Amiga handbuch pdf


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 456711106
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 11,60

ERLAUTERUNG:

Amiga handbuch pdf

See what's new with book lending at the Internet Archive. Books related to the Commodore Amiga family of computers. Subjects covered include programming, software, and hardware. Search icon An illustration of a magnifying glass. User icon An illustration of a person's head and chest. Sign up Log in. Web icon An illustration of a computer application window Wayback Machine Texts icon An illustration of an open book.

Books Video icon An illustration of two cells of a film strip. Video Audio icon An illustration of an audio speaker. Audio Software icon An illustration of a 3. Software Images icon An illustration of two photographs. Images Donate icon An illustration of a heart shape Donate Ellipses icon An illustration of text ellipses.

Search Metadata Search text contents Search TV news captions Search archived websites Advanced Search. Filters RESULTS. Media Type Media Type. SHOW DETAILS. VIEWS TITLE DATE ARCHIVED DATE PUBLISHED DATE REVIEWED DATE ADDED CREATOR. SORT BY. Der Amiga macht besonders im Bereich der Grafik deutlich, was unter einem modernen und leistungsfahigen Rechner zu verstehen ist. Windows, die Maus, Ton- und Sprachausgabe, sowie eine gigantische Rechenleistung fordern den Topics: Commodore Amiga, programming, Amiga Basic, german.

AMIGA TECHNICAL REFERENCE SERIES Introduction Coprocessor hardware Playfield hardware Sprite hardware Audio hardware Blitter hardware System Control hardware Interface hardware Topics: Commdore Amiga, hardware reference, playfields, graphics, copper, blitter, sprites, DMA, audio, Topics: struct, gadget, amiga, library, pointer, user, window, intuition, function, screen, public screen, Für Amigaund Mit vielen Platinenlayouts und Selbstbauanleitungen EPROM-Programmiergerät Genlock-Interface Midi-Interface Modem Akkugepufferte RAM-Disk Digitizer Topics: Commodore Amiga, hardware projects, Midi, Genlock, sound digitizer, EPROM.

This edition of the manual was edited and typeset on an Amiga running AMIX. Wegweiser duch freie AMIGA-Software Elektronischer Dateikasten Mal- und Zeichenprogramme Professioneller Texteditor Mandelbrot-Grafiken Werner Spiel, PD-Story Anti-Virus-Programm Tabellenkalkulation Animationsprogramme Individuelle Workbench Übersicht über alle FISH-Disks Topics: Commodore, Amiga, public domain software.

Die Entwickler-Dokumentation zum Amiga-DOS-Betriebssystem, Version 1. Für Anwender und Programmierer. Wer alles über das moderne Multi-Tasking-Betriebssystem des Amigas wissen möchte, für den wird das AmigaDOS-Handbuch zu einer unentbehrlichen Pflichtlektüre werden!

Das Autorenteam - es handelt sich dabei um die Entwickler des Amiga-Betriebssystems - haben Ihr Wissen in dieser einzigartigen Dokumentation dargelegt. Sie enthält drei - im amerikanischen Original ursprünglich getrennt Topics: Commodore Amiga, Amiga DOS 1. Amiga A insider guide : an introduction to Workbench and AmigaDos on the A Cover title: Amiga A Topics: amiga, disk, workbench, guide, window, command, icon, insider, select, file, floppy disk, mouse Topics: screen, amos, menu, program, print, command, amal, sprite, amos basic, current, amal program, amos Kick-Pascal 2.

Auflage Grafik Farbe und Auflösung Daten Bilder laden Dateiverwaltung Spracherzeugung Musik und Töne Compiler Topics: Commodore, Amiga, AmigaBasic, programming, german. Die vorhandene Lücke ist durch das vorliegende Buch geschlossen, denn es ist für alle Amiga-Programmierer geeignet, die systemspezifische Strukturen unabhängig von der Programmiersprache benutzen. In diesem Lexikon werden alle Systemdatenstrukturen des Amiga unter Topics: Commodore Amiga, system programming, system routines, definitions for C and Modula-2, tips for AmigaDOS Inside and Out Revised by Kerkloh, Tornsdorf and Zoller.

Topics: amigados, command, workbench, disk, amiga, script, commands, file, arexx, directory, amigados Optimierender Makro-Assembler für Commodore AMIGA Das professionelle Assembler-System für den Commodore Amiga. Bestehend aus Hitex-Editor, Makro-Assembler, symbolischem Debugger, Linker, mehreren Hilfsprogrammen und deutschem Handbuch. Es bietet alle Komponenten eines professionellen Entwicklungssystems, kann aber auch von einem Anfänger schnell erlernt werden.

Topics: Commodore Amiga, assembler, IDE, programming, manual, german. Preface Introduction Some Basics Screens Windows and Requesters Gadgets Menus Workbench The Shell ARexx The Keyboard Data Sharing Preferences Glossar Topics: Commodore Amiga, Amiga OS 2. Topics: program, amiga, printf, variable, char, abacus, data, function, beginners, compiler, machine Der Autor: WILFRIED HÄRING wurde im November geboren.

Er besuchte von bis zum Sommer die Oranienschule in Wiesbaden. Anfang der achtziger Jahre entdeckte er sein Interesse an Computern, als er für einige Zeit mit einem PET arbeitete. Seine Computerkarriere führte über den Commodore 64 und einen IBM-PC zu er-Systemen wie Apple Lisa und Macintosh sowie zu Grafikworkstations unter dem Betriebssystem Unix.

Als der Amiga nach lange brodelnder Gerüchteküche der Includes bibliographical references p. Für Amigaundwichtige Systembibliotheken, C, DOS, Grafik und Animation Topics: Commodore Amiga, programming, C, graphics, animation, system programming, german. Amiga Basic programming Topic: Data Becker Book. DAS STEHT DRIN: Der Amiga ist eine tolle Grafik-Maschine.

Bis zu Farben gleichzeitig, x Bildpunkte Auflosung, Sprites, Bobs und die Geschwindigkeit des Grafikprozessors begeistern einfach jeden Amiga-Anwender. Das neue Supergrafikbuch zum Amiga hilft Ihnen diese Funktionen schnell und sicher in-den Griff zu bekommen. Anhand von vielen Beispielprogrammen lernen Sie die Grafikprogrammierung in AmigaBASIC und GFA-BASIC. Denn gerade GFA-BASIC bietet sich durch seine Schnelligkeit Topics: Commodore Amiga, graphics, programming, AmigaBASIC, GFA-BASIC, german.

Topics: program, amiga, data, print, amigabasic, abacus, file, command, pokew, color, file monitor, Includes index Topics: struct, aptr, uword, byte, include, ubyte, hex, ulong, byte hex, amiga, aptr aptr, bit decimal, Einführung Verwendung der Festplatte Software HDToolbox Sicherungskopie der Festplatte HDBackup Fehlerbehandlung Topics: Commodore Amiga, hard disk manual, HDToolbox, german.

Topics: Commodore Amiga, assembly programming, german. DAS STEHT DRIN: Wer den AMIGA in Maschinensprache programmieren will, kann nicht nur den komfortablen Befehlssatz des benutzen, sondern mit den Routinen der AMIGA-Libraries viel Zeit und Arbeit sparen. Wie, das zeigt dieses Buch. Daher finden Sie auch die vielen speziellen Fähigkeiten des AMIGA in diesem Buch wieder - in Maschinensprache programmiert. Topics: Commodore Amiga, machine language, assembly programming, german.

Textomat, Datamat, Pinball Wizard, Quiwi, English, Geography, Virus Checker Topics: Amiga, Commodore, Amigastarter software pack. Grafik, Sprites, Sprachausgabe, Fenstertechnik, Musik, etc. Topics: Commodore, Amiga, AmigaBasic, programming, german. GFA Basic Manual for 3. Publications, Inc.

Includes previously unpublished programs as well as the best from Compute! Hardwareprogrammierung in Assembler Spiele faszinierten Menschen schon seit Jahrhunderten und gerade im Zeitalter der Technik, in der die Möglichkeiten zur Spiele-Gestaltung unbegrenzt sind, werden die Computerspiele immer beliebter. Der Amiga eignet sich, durch seine enorme Grafikfähigkeit, hervorragend als Spielekonsole.

Wer schon immer davon geträumt hat, einmal selbst ein Computerspiel zu entwickeln, erhält mit diesem Buch die Grundlage dazu. Da man nun in Topics: Commodore Amiga, hardware programming, assembly, game programming, german. Dies betrifft in erster Linie Datei- String- und AMIGA-typische Funktionen.

Topics: Amiga, Pascal, compiler, IDE, programming, Maxon, german. Maxon Cinema 4D Faszination Raytracing und Animation Perspektivischer Editor Interaktives 3-D-Modellieren Realistisches Raytracing S. Tutorial Reference Compiler Topics: Commodore Amiga, COMAL, programming, compiler. Einleitung Jetzt geht's gleich los Der Editor Grundregeln String-Funktionen Grafik Kontrollstrukturen Text und Fenster Mathematische Funktionen Bildschirme Hardware-Sprites Blitter-Objekte Die Objektsteuerung AMAL Hintergrundgrafik Menüs Der Ton macht die Musik Die Tastatur Sonstige Befehle Der Zugriff auf den Speicher Gepackte Bildschirme Die Maschinensprache AMOS Serielle-Device-Erweiterung Das Konfigurieren von AMOS RAMOS Runtime-System Zusatzprogramme Spiele AMOS Public Domain Library AMOS Topics: Commodore Amiga, AMOS, Basic, programming, manual, german.

Einleitung Programmier-Grundlagen Einstieg in Assembler Die DOS-Library Die Intuition-Library Die Diskfont-Library Die Graphics-Library Die Exec-Library Konstruktion einer eigenen Library Die Devices Konstruktion eigenen Devices DOS für Fortgeschrittene CLI-Schnellkurs Literaturverzeichnis Befehle des MC Zeichencode-Tabellen Steuersequenzen System-Fehlermeldungen Datenstrukturen und Flags Tabelle aller Library-Routinen Unterschiede zwischen den Assemblern Stichwortverzeichnis Topics: Commodore Amiga, assembly programming, german.

Textverarbeitung auf dem Amiga war bisher ein zweifelhaftes Unterfangen: entweder waren leistungsfähige Programme sündhaft teuer oder die Software war langsam und genügte kaum, um einen Brief sicher aufs Papier zu bringen. Ob Sie einen Brief schreiben Topics: Commodore Amiga, text editor, word processing, manual, german. Lassen Sie sich nicht von Assembler abschrecken, sondern finden Sie selbst heraus, was in Ihrem Rechner steckt. Natürlich zeigt Ihnen dieses Buch auch, wie Animation ist Faszination - die letzte im Bereich Computergrafik.

Der Reflections-Animator ergänzt das Ray-Tracing-Programm Reflections desselben Autors zu einem phantastischen Animationssystem - und das zu einem phantastischen Preis! Durch die ausgefeilten Programmtechniken gehören lange Wartezeiten der Vergangenheit an. Als Multitasking-fähiges Programm erledigt der Topics: Commodore Amiga, 3D animation, ray tracing, scanline rendering, german. Traumwelten und Realismus - Bilder im Raytracing-Verfahren auf dem Amiga Realistische Bilder generieren - ein Traum für Grafikfreunde, seit es Computer gibt.

Anleitungen Marken Amiga Anleitungen PCs A Handbuch Amiga A Handbuch. Seite von Vorwärts. Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Amiga A PCs Amiga A Benutzerhandbuch Seiten. Inhaltszusammenfassung für Amiga A Seite 2 SICH AUS ANGABEN IN DIESEM HANDBUCH HERLEITEN, SELBST WENN AMIGA DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN ANGEZEIGT WURDE. Amiga und das Amiga-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Escom AG in den USA und vielen anderen Ländern.

Amiga ist ein eingetragenes Warenzeichen, AmigaDOS, Bridgeboard, Amiga Kickstart und Amiga Workbench sind Warenzeichen der Escom AG in den USA und vielen anderen Ländern. Seite 3: Inhaltsverzeichnis 1. Seite 4 Inhaltsverzeichnis Kapitel 2 Erste Schritte Starten eines reinen Diskettensystems Starten eines Festplattensystems Anfänglicher Workbench-Bildschirm Ausschalten des Amiga Verwenden der Amiga-Tastatur 2.

Seite 5 Inhaltsverzeichnis Kapitel 5 Hilfe bei Systemproblemen Vermeiden von Problemen 5. Seite 6 viii Inhaltsverzeichnis Anhang C Verwenden von Disketten 3,5-Zoll-Disketten Richtlinien zur Verwendung von Disketten Anhang D Diskettensysteme Verwenden dieses Anhangs Starten von Diskettensystemen D. Seite 7 Inhaltsverzeichnis D.

Seite 9 Willkommen beim A Die leistungsstarke Hardware der Amiga PC-Familie von AMIGA Technologies macht den Amiga zur idealen Arbeitsumgebung für Video, Multimedia, 3D-Konstruktion, Animation und andere grafikintensive Anwendungen. Es enthält Informationen über das Herstellen der notwendigen externen Verbindungen, das Hinzufügen interner und externer Erweiterungsoptionen und andere hardwarebezogene Aufgaben.

Seite 11 Anhang A. Technische Daten: In diesem Anhang finden Sie die technischen Daten Ihres Systems. Anhang B. Monitorarten und Kompatibilität: Dieser Anhang enthält Informationen zur horizontalen und vertikalen Ablenkfrequenz von Monitoren, die Sie für Ihren Amiga verwenden können. Seite 12 In diesem und anderen Amiga-Handbüchern von AMIGA Technologies gelten folgende Konventionen: Amiga, A Die Haupteinheit des Amiga wird normalerweise kurz als A oder Amiga bezeichnet.

Seite 13 Das Benutzerhandbuch zur Amiga Hard-Disk wird zusammen mit AHD-Modellen bzw. Die Handbücher zu AmigaDOS und ARexx, die nicht zum Lieferumfang des ASystems gehören, sind bei Ihrem AMIGA Technologies-Händler erhältlich. Seite Voraussetzungen Wählen Sie eine stabile Arbeitsfläche. Dabei sollte ein Mindestabstand von 15 cm zur nächsten Wand gewahrt werden.

Diese sind im Computerfachhandel erhältlich. Solche Mehrfachsteckdosen werden von AMIGA Technologies zur Vermeidung von Problemen mit der Stromversorgung ausdrücklich empfohlen. Sie können z. Seite Haupteinheit Hauptplatine, die Tastatur, die Disk-Laufwerke und wahlfreie Erweiterungsplatinen. Die anderen Komponenten des Computersystems werden über Kabel an die Haupteinheit angeschlossen. Abbildung Oberseite des A Seite Rechte Rechnerseite 1.

Rechte Seite des A 1. Unterseite des A 1. Monitor und Maus dargestellt. Seite 20 Hauteinheit befinden. Die Geräte können in einer beliebigen Reihenfolge angeschlossen werden. Seite 21 Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel 1. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel 1. Seite Hinweise Zur Verwendung Der Maus Mauskugel für den Transport arretiert wurde.

Stecken Sie den Cinch-Stecker in den Composite- Ausgang COMP des Amiga und das andere Ende des Kabels in den Composite-Eingang des Monitors. Seite 26 4. An die Audio-Ausgänge des Amiga können Sie jedoch auch die im Kapitel 1. Seite Scart-Fernseher Stellen Sie den PAL-Audio-Schalter auf die Position ein, die die beste Tonqualität ergibt. Schalten Sie den Amiga aus und ziehen Sie das Netzteil wieder ab, wenn noch weitere Geräte angeschlossen werden sollen.

Seite Audio-Optionen Verwenden Sie entweder ein "Y-Adapterkabel", das Sie in beide Audio- Buchsen des Amiga stecken, oder stecken Sie nur ein einzelnes Tonkabel in eine der Buchsen und das andere Ende dieses Kabels in die Audio-Eingangsbuchse des Monitors. Beide Audio- Kanäle werden an den Lautsprecher des Monitors geleitet. Seite 31 Stromversorgung von elektrischen Geräten entspricht. In Zweifelsfällen wenden Sie sich an Ihren AMIGA Technologies-Händler.

Schalten Sie die Peripheriegeräte ein. Bringen Sie zum Einschalten des Amiga den Netzschalter am Netzteil in Position. Seite Erste Schritte 2. Durch die Konfiguration der zu verwendenden Arbeitsdisketten legen Sie u. Seite Starten Eines Festplattensystems Erste Schritte 2. In diesem Fall müssen zum Starten keine Disketten eingelegt werden.

Soll das System dennoch von einer Diskette aus gestartet werden, müssen Sie die gewünschte Startdiskette vor Einschalten oder Neustarten des Amiga in das Diskettenlaufwerk DF0: einlegen. Im folgenden werden Kenntnisse über grundlegende Operationen und die Terminologie des Amiga vorausgesetzt. Seite Ausschalten Des Amiga Erste Schritte 2. Das Ausschalten oder erneute Starten des Amiga ohne vorheriges Speichern löscht alle Daten, die sich zur Zeit im Speicher befinden.

Seite Verwenden Der Amiga-Tastatur Erste Schritte 2. Seite 38 Reihe der Tastatur und haben in Verbindung mit anderen Tasten häufig Sonderfunktionen. Linke Amiga- Die linke Amiga-Taste befindet sich in der Taste untersten Reihe der Tastatur unmittelbar links neben der Leertaste und hat in Verbindung mit anderen Tasten häufig Sonderfunktionen, Seite 39 Verbindung mit anderen Tasten häufig Sonderfunktionen, insbesondere Tastaturkurzbefehle zur Menüauswahl.

Vorsicht Die Tastenkombination Ctrl - Linke Amiga-Taste - Rechte Amiga-Taste löst einen Systemneustart aus. Näheres dazu finden Sie im Workbench- Benutzerhandbuch. Weitere Sondertasten sind: Die Taste Esc Escape - verlassen befindet Seite 40 Erste Schritte Tabulator Die Tabulatortaste befindet sich links in der oberen Buchstabenreihe. Sie kann vom jeweiligen Programm definiert sein, um den Cursor an eine festgelegte Stelle zu bringen.

Die Tabulatortaste wird besonders in Textverarbeitungs- und Desktop-Publishing-Programmen sehr häufig verwendet. Seite 41 Erste Schritte Eingabetaste Die Eingabetaste engl. Mit dieser Taste werden Informationen oder ein Befehl an den Computer übergeben. Seite 42 Zehnertastatur möglicherweise mit Sonderfunktionen. Die Beschriftungen auf der Vorderseite vieler Tasten der Zehnertastatur, z. PgDn und Home, sind normalerweise für Amiga- Programme nicht anwendbar.

Die entsprechenden Funktionen sind nur unter MS-DOS auf einem PC- Emulator oder innerhalb bestimmter Anwendungen auf PC-Basis verfügbar. Seite Funktionsentsprechungen Zwischen Tastatur Und Maus Die folgenden Tastenkombinationen wirken auf den Mauszeiger und sind in jeder Anwendung verfügbar.

Sie ermöglichen die Auslösung von Mausbewegungen und Maustastenfunktionen über die Tastatur. Zeiger nach links Linke oder rechte Amiga-Taste UND Cursor links Zeiger nach rechts Linke oder rechte Amiga-Taste UND Cursor rechts Zeiger nach oben Seite 44 Erste Schritte Linke Maustaste Linke Alt-Taste UND Linke Amiga-Taste Rechte Maustaste Rechte Alt-Taste UND Rechte Amiga-Taste Hinweis Bei den Cursortastenkombinationen in dieser Tabelle können Sie den Zeiger beschleunigen, indem Sie zusätzlich zu den jeweiligen zwei genannten Tasten noch die Umschalttaste drücken.

Seite Vor Dem Erweitern Des Systems PCMCIA-Erweiterung 3. Seite Laufwerkserweiterung Speicherbereich, den der Mikroprozessor und die Spezial-Chips des Amiga gemeinsam benutzen und der Bild- und Sounddaten aufnimmt. Der Amiga kann über bis zu 2 MB Chip-RAM und 8 MB Fast-RAM verfügen.

Seite Pcmcia-Karten Dieser Abschnitt und die folgenden Kapitel enthalten allgemeine Informationen über den Einbau von Erweiterungen in den Amiga. Schalten Sie den Amiga aus und trennen Sie ihn vom Stromnetz, bevor Sie Erweiterungsgeräte einbauen. Lösen Sie auch alle Kabel externer Peripheriegeräte vom Amiga. Seite 48 Wenn Sie ein anderes Zusatzgerät als ein PCMCIA-Gerät einbauen, müssen Sie stets folgende Arbeitsschritte ausführen: Schalten Sie den Amiga aus und ziehen Sie die Netzstecker der Haupteinheit und ggf.

Lösen Sie die Kabelverbindungen der Maus und aller anderen externen Peripheriegeräte. Seite Schutz Vor Elektrostatischen Entladungen Vor dem Erweitern des Systems 3. Seite Pcmcia-Speicherkarten Zusatzgeräten wie folgt vor: Schieben Sie die Seite des Anschlusses mit den kleinen Öffnungen in den Steckplatz auf der linken Seite des Amiga siehe Abbildung Seite Speicherkarten PCMCIA-Speicherkarten Steckplatz eingeschoben werden. Drücken Sie kräftig, aber wenden Sie keine Gewalt an.

Einsetzen einer PCMCIA-Karte Im Gegensatz zu anderen Erweiterungsgeräten können PCMCIA-Karten gefahrlos bei eingeschaltetem Computer eingesetzt bzw. Dennoch müssen Sie auch in diesem Fall vorsichtig vorgehen. Wird eine Speicherkarte oder ein Zusatzgerät entfernt, das gerade in Betrieb ist, wird der Betrieb unterbrochen. Seite Schreibschutz KB bis über 1 MB erhältlich. Über den Kartensteckplatz kann das RAM maximal um 4 MB erweitert werden. Damit der Kartenspeicher zum RAM des Amiga hinzugefügt wird, darf die Karte beim Starten bzw.

Neustarten des Computers nicht schreibgeschützt sein. Der Kartenspeicher wird zum Fast-RAM hinzugefügt. Seite Als Disk Eingerichtete Karten 4.