Qualitatsmanagement handbuch bistum osnabruck


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 245079196
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 17,91

ERLAUTERUNG:

Qualitatsmanagement handbuch bistum osnabruck

Gemeinschaft, Spiritualität, Zweifel — Glaube hat viele Facetten. Hier werden sie beleuchtet. Nächstenliebe, die Liebe zu Gott und zu sich selbst - das sind die Grundlagen des christlichen Glaubens. Der christliche Glaube ist ein Glaube der Hoffnung und der Zuversicht, auch über den Tod hinaus. Hier finden Sie Infos rund ums Bistum und seine Einrichtungen, den Bischof und die Bistumsleitung, die Dekanate und Kirchengemeinden. Gewährt werde diese Qualität vor allem durch den engagierten Einsatz von rund 3.

In Krippengruppen mit mehr als zehn Kindern kümmerten sich jeweils drei Betreuer — ein Betreuungsschlüssel, der deutlich über den gesetzlichen Vorgaben liegt. Ein in mehrjähriger Arbeit von Bistum und Diözesancaritasverband gemeinsam entwickeltes Handbuch für Qualitätsmanagement in Kitas diene den Einrichtungen als Leitfaden und Messlatte für ihre tägliche Arbeit. Früher war die Regelgruppe im Kindergarten von acht bis zwölf Uhr am Vormittag für Kinder ab drei Jahren der Standard.

Heute kommen weitere Zeiten bis hin zur Ganztagsbetreuung, altersübergreifende Gruppen und Krippengruppen hinzu. Dabei ist das Angebot von Ort zu Ort unterschiedlich. Sie stehen für das Miteinander von Kindern und Erwachsenen in den Familien, Kindertagesstätten und Gemeinden.

Das Bistum Osnabrück traut sich, hier Antworten zu geben. Sie wollen Familien unterstützen. Antrieb und Ziel ist dabei das Wohl des Kindes. Es soll ein Qualitätsmerkmal sein: Kindertagesstätten mit diesem Zeichen bieten mehr. Das neue Logo macht das deutlich: Auf den ersten Blick ist es ein Kreuz. Ein buntes Kreuz. Doch wer genauer hinschaut, sieht noch mehr: Vier Personen, die aus der Vogelperspektive betrachtet werden.

Sie halten sich an den Händen und bilden so das bunte Kreuz. Zu sehen sind zwei Erwachsene und zwei Kinder. Zum Inhalt springen Bistum Corona Diözesanmuseum Gottesdienstübertragungen Häufig gestellte Fragen Kirchengemeinden Presse Stellenangebote Termine Zentrale Einrichtungen. Bild: Pixabay.

Gemeinsam haben sie im Rahmen eines vierjährigen Modellprojektes ein Qualitätsmanagement-Handbuch entwickelt. So sollten Arbeitsweisen entstehen, die die Qualität in den Einrichtungen auf einem einheitlich hohen Niveau sichert. Gleichzeitig sollten individuelle Konzepte bewahrt werden. Zu den Qualitätskriterien gehört jetzt zum Beispiel, Kinder an Entscheidungen im Alltag zu beteiligen — egal ob es um die Gestaltung eines Raumes geht, um Ausflugsziele oder um ein gemeinsames Fest.

In sogenannten Kinderkonferenzen stimmen die Kleinen kindgerecht per Knöpfe oder Smileys ab. Auch die Eltern werden in Entscheidungsprozesse eingebunden. Zudem gibt es ein geregeltes Beschwerdemanagement. Die Caritas- Gemeinschaftsstiftung hat das Projekt mit Navigation Startseite Nachrichten Kommentare Glauben Anfrage Sonntagslesungen Heiligenkalender Jahr des Aufatmens Leben Blog Buchtipps Ausflugstipps Webreporter Serien Service Termine Anzeigen Besuchergruppen Gewinnspiel Medienhaus Sonderhefte Abonnement Bezugspreis Kibo klassik Kurz-Abonnement Leser werben Leser Patenschaftsabonnement Probeabo Änderungswünsche Leserreisen Ausbildung Praktikum Zeitungsarchiv EPaper epaper E-Paper Online Impressum E-Paper Rechtliche Hinweise.

Handbuch für mehr Qualität. Eine Projektgruppe hat das Handbuch erarbeitet. Foto: cpo. Druckversion Seite per E-Mail empfehlen. CopyrightKirchenbote.