Thm w modulhandbuch


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 234490201
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 14,30

ERLAUTERUNG:

Thm w modulhandbuch

Technik erklärt sich nicht von selbst — genau dafür gibt es Technische Redakteurinnen und Redakteure. Deren Aufgabe ist es, Technik und Didaktik sowie Medium und Inhalt zu vereinen. Text, Bild und Ton sind dabei ihre Arbeitsmittel. Das Ziel ist, eine Schnittstelle zwischen Entwicklern und Nutzern herzustellen und somit zwischen diesen zu vermitteln. Wir bilden als einziger Standort in Hessen Technische Redakteurinnen und Redakteure aus, deutschlandweit sind wir sogar die Einzigen, die dabei den Schwerpunkt neben der klassischen auch auf die multimediale Dokumentation setzen.

Schwerpunkte sind die professionelle Arbeit mit Bild, Video und Audio sowie die zielgruppen- und medienadäquate Textproduktion in Wort und Schrift. Sie erlernen den Umgang mit den gängigen Video- Bildverarbeitungs- und Audioschnittprogrammen sowie die Arbeit mit DTP-Programmen und Redaktionssystemen. Der Studiengang verfügt über die technische Ausrüstung, die Sie als zukünftige Wissensvermittler in der Technikkommunikation beherrschen müssen.

Mit unserem mobilen Ton- und Fernsehstudio sowie unserem Fotostudio haben Sie alle Möglichkeiten, sich auszuprobieren und eigene Schwerpunkte zu entwickeln. Ob hinter dem Mikrofon, vor oder hinter der Kamera, am Schnittplatz oder am Mischpult — finden Sie heraus, was Ihnen am meisten liegt. Weitere Gelegenheit bieten Ihnen hierfür spannende Partnerprojekte der hessischen Film- und Medienakademie hFMA sowie Kooperationen mit Unternehmen.

Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen des Studiengangs dargestellt. Die Zahlen geben Ihre Präsenzzeit in der Veranstaltung pro Woche SWS bzw. Ältere Prüfungsordnungen und Modulhandbücher finden Sie auf der Seite des Prüfungsamtes. Der THM Organizer bietet Ihnen direkten Zugriff auf die Stundenpläne des aktuellen Semesters. Jährlich werden bundesweit weit mehr Technische Redakteurinnen und Redakteure gesucht als an den Hochschulen ausgebildet werden.

Damit haben Sie auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Chancen — zumal der rasante technologische Fortschritt zu einem immer stärkeren Bedarf an Erklärungen technischer Sachverhalte führt. Die erlernten Kenntnisse kann ich im Job immer wieder hilfreich einbringen! Das TRMD-Studium war für mich eine gute Vorbereitung auf den Einstieg in den Beruf des Technischen Redakteurs. Neben Film und Fotografie hat mich der Umgang mit den verschiedenen Programmen für Layout- und Vektorerstellung, Bildbearbeitung etc.

Diese Kenntnisse kann ich in meinem Job immer wieder hilfreich einbringen. Kevin Matthes hat Technische Redaktion und Multimediale Dokumentation studiert und arbeitet seit zweieinhalb Jahren bei dem Maschinenbauunternehmen E. KG als technischer Redakteur. Wenn ich an mein Studium zurückdenke, fällt mir sofort ein Schlagwort ein: Praxisnah! Zu meinen täglichen Aufgaben gehört das Erstellen und Verwalten Technischer Dokumentationen im Redaktionssystem docuglobe. Auch die Adobe Creative Suite allen voran Photoshop und Illustrator kommt jeden Tag zum Einsatz.

Während meines TRMD-Studiums absolvierten wir jeweils ein Modul mit diesen Programmen, was eine perfekte Vorbereitung auf meinen Job als Technischer Redakteur war. Dozenten aus der freien Wirtschaft, nicht selten selbst Technische Redakteure, wissen, worauf es im Berufsleben ankommt und vermitteln dementsprechend praxisnahes Wissen.

Docuglobe wurde uns zum Beispiel von einem Mitarbeiter des Herstellers des Redaktionssystems nähergebracht. Wie der Titel des Studiengangs schon verrät, liegt ein Schwerpunkt des Studiums auf Multimedia. Durch das Erstellen von Anleitungsfilmen, Podcasts und interaktiven Applikationen ist der TRMD-Absolvent bestens gerüstet für die Zukunft.

Noch ist die Anleitung in Papierform gesetzlich vorgeschrieben; jedoch werden über kurz oder lang Usability-Filme oder HTML5-Apps die Bediengewohnheiten der Zielgruppe nachhaltig verändern. An der THM werden die entsprechenden Fachleute hierfür schon jetzt ausgebildet. Das Parlament in Estland wird online gewählt und man hat Skype erfunden! Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits alle TRMD-Kurse belegt und abgeschlossen und habe das Semester dazu genutzt, zusätzlich Grundlagen im Bereich Informatik zu erlangen.

Als ich die Liste der Partnerhochschule durchgegangen bin, ist mir Estland dabei sofort ins Auge gefallen, da ich davon gehört hatte, dass das Land im Bereich Informationstechnologie gut aufgestellt ist. Als ich mich darüber informierte, fand ich heraus, dass beispielsweise das Parlament in Estland online gewählt wird und Skype dort erfunden wurde.

Die Tatsache, dass ich zuvor noch nie in einem baltischen Land gewesen war, bekräftigte meine Entscheidung, mich für Estland zu bewerben. Der Prozess lief problemlos ab und so flog ich Ende August nach Tallinn. Ich habe in einem Hostel für Austauschstudenten gewohnt, was mir sehr gut gefallen hat, weil ich so in Kontakt mit vielen anderen Austauschstudenten gekommen bin. Gemeinsam mit ihnen habe ich viel Zeit verbracht, Tallinn erkundet und auch viele Reisen unternommen. Petersburg, Helsinki, Lappland, Stockholm und Oslo.

Diese Trips habe ich am Wochenende unternommen und unter der Woche fünf Kurse an der TUT besucht: Programmen I, Introduction to Programming, Introduction to Information Technology, Estonian Language and Culture sowie Russian for Beginners. Die Kurse waren alle in Englisch und dank der Orientierungstage am Anfang hatte ich an der TUT keine Probleme. Die Kurse haben mir alle sehr gut gefallen, auch wenn der Aufbau etwas anders war, als ich es von Deutschland kannte.

Beispielsweise habe ich in fast allen Fächern Midterm-Prüfungen geschrieben und hatte bereits während des Semesters verschiedene Prüfungsleistungen, die zur Endnote gezählt haben. Die Zeit unter der Woche habe ich dazu genutzt, Tallinn zu erkunden. Die Entscheidung für ein Auslandssemester habe ich nie bereut, obwohl sich mein Studium dadurch ein Semester verlängert hat. Ich konnte neben Grundlagen in der Informatik auch viele interkulturelle Erfahrungen sammeln, sowohl durch die Reisen als auch durch meine internationalen Mitbewohner im Hostel.

Estland war dafür perfekt! Wir präsentieren auf dieser Seite eine wechselnde Auswahl an Projekten von Studierenden. Auf dem Youtube-Kanal des Studiengangs kannst du dir weiter Videos von Studierenden ansehen. Radon - die unsichtbare Gefahr aus dem Boden Ein Film von Marina Diekmann, Anna Kowalczyk und Michele Schlapp.

Stop Motion Ein Film von Martina Fernandez, Moritz Leander, Gerrit Priester und Olaf Wollny. Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang Technische Redaktion und multimediale Dokumentation TRMD ist ein abgeschlossenes Erststudium mindestens Bachelor mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser. TRMD-Studierende kommen sowohl aus technisch-naturwissenschaftlichen, geisteswissenschaftlichen Fachrichtungen, sozialwissenschaftlichen, künstlerischen als auch verwandten Fachrichtungen.

Wir schätzen diese interdisziplinäre Zusammensetzung und sind uns bewusst, dass sich Ihre Wissensschwerpunkte stark unterscheiden. Im ersten Semester bringen wir Sie deshalb in den Bereichen Technik und Kommunikation auf einen gemeinsamen Stand. Bei Fragen zu den Aufnahmevoraussetzungen oder zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordination.

Thorsten Dick Studiengangskoordination. Unsere Studienangebote. Angebote für Geflüchtete. Unsere Weiterbildungsangebote. Unsere Angebote für Beschäftigte der THM. Akademische Personalentwicklung. Zusatzangebot für studentische Beschäftigte. BIM KONGRESS. Forschung an der THM. Aktuelles aus der Forschung. Gute wissenschaftliche Praxis an der THM. Promovieren über die THM. Interdisziplinäres Promovierendenkolloquium. MAGIE - Makerspace.

Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs. AG Kommunikation und Marketing. BliZ - Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende. Beauftragte und weitere Ansprechpartner. Forschungscampus Mittelhessen.

International Office. Corona-Info International Office. Studieninteressierte und studierende Geflüchtete. Berufseinstieg für internationale Studierende. FAQ - Wann, Wohin und wie bewerben? Über das Programm. Studium Digital. Technische Redaktion und multimediale Dokumentation.

Studieninhalte Schwerpunkte sind die professionelle Arbeit mit Bild, Video und Audio sowie die zielgruppen- und medienadäquate Textproduktion in Wort und Schrift. Studienprogramm Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen des Studiengangs dargestellt. SEMESTER 25 SEMESTER 21 SEMESTER 2 Perspektiven Jährlich werden bundesweit weit mehr Technische Redakteurinnen und Redakteure gesucht als an den Hochschulen ausgebildet werden.

Projekte von Studierenden. Projekte von Studierenden Wir präsentieren auf dieser Seite eine wechselnde Auswahl an Projekten von Studierenden. Formalia Bewerbung Formalia Abschlussgrad Master of Arts M. Bewerbung Zulassungsmodus Der Studiengang ist zulassungsfrei, ohne NC. Voraussetzungen Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang Technische Redaktion und multimediale Dokumentation TRMD ist ein abgeschlossenes Erststudium mindestens Bachelor mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser.

Die vollständigen Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der aktuellen Prüfungsordnung. Studienbeginn Winter- und Sommersemester Bewerbungszeitraum 1.

Hier finden Sie die allgemeinen Bestimmungen für Bachelor- und Masterprüfungsordnungen, sowie die nach Fachbereich gegliederten Modulhandbücher, Studien- und Prüfungsordnungen. Des Weiteren finden Sie zusätzliche Informationen zu den angebotenen Studiengängen. Aufgrund von Neustrukturierungen des AMB führen diese Links zur Zeit zu einer Fehlermeldung.

Wir versuchen diese Links in absehbarer Zeit zu eliminieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Unsere Studienangebote. Angebote für Geflüchtete. Unsere Weiterbildungsangebote. Unsere Angebote für Beschäftigte der THM.

Akademische Personalentwicklung. Zusatzangebot für studentische Beschäftigte. BIM KONGRESS. Forschung an der THM. Aktuelles aus der Forschung. Gute wissenschaftliche Praxis an der THM. Promovieren über die THM. Interdisziplinäres Promovierendenkolloquium. MAGIE - Makerspace. Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs. AG Kommunikation und Marketing. BliZ - Zentrum für blinde und sehbehinderte Studierende.

Beauftragte und weitere Ansprechpartner. Forschungscampus Mittelhessen. International Office. Corona-Info International Office. Studieninteressierte und studierende Geflüchtete. Berufseinstieg für internationale Studierende. FAQ - Wann, Wohin und wie bewerben? Über das Programm. Studium Digital. Modulhandbücher, Studien- und Prüfungsordnungen, Studienganginfos Hier finden Sie die allgemeinen Bestimmungen für Bachelor- und Masterprüfungsordnungen, sowie die nach Fachbereich gegliederten Modulhandbücher, Studien- und Prüfungsordnungen.

Sie studieren Antidiskriminierungsberatung.