Handbucher zitierfahig


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 254158039
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 16,16

ERLAUTERUNG:

Handbucher zitierfahig

Die beiden Begriffe zitierfähig und zitierwürdig werden oft synonym verwendet; so fasst bspw. Wikipedia die unterscheidbaren Dimensionen unter "Zitierfähigkeit" zusammen. Nutzen Sie das Geheimnis einer speziellen Zitiermechanik, die Sie ab jetzt vor Plagiatsverdacht schützen wird!

Viele tun sich schwer mit den Regeln des Umgangs mit Quellen. Überraschenderweise lernt man das an vielen Hochschulen noch immer unzureichend und zahlreiche Professor:innen können es bis heute selbst nicht besser, sonst hätten nach deren Betreuung nicht so viele Promovierte im Nachhinein ihren Dr. Sowas fehlte mir bisher an meiner Hochschule. Ausgabestile für Zotero und andere Referenzmanager:.

Übermitteln Sie sie uns einfach per E-Mail! Als Ihr Promotionsbegleiter helfe ich Ihnen — genau nicht beim Schreiben Ihrer Dissertation, Ihrer Doktorarbeit, sondern vielmehr beim Erlangen und Durchhalten wissenschaftlicher Grundlagen und Qualitätskriterien.

Wenn Sie nicht wissen, welche Kriterien Ihre Prüfer:innen beim Bewerten von Hausarbeiten, Projektarbeiten und Abschlussarbeiten zugrunde legen — dann könnten es vielleicht diese sein! Jetzt ist Gelegenheit, sich auch in wissenschaftlicher Hinsicht preisgünstig weiterzubilden. Meine sechs Selbstlernkurse zum wissenschaftlichen Arbeiten sind in diesen Tagen und auch zwischendurch immer wieder bei Udemy radikal günstiger zu haben.

Journals, also wissenschaftliche Fachzeitschriften, sind die Newskanäle der unterschiedlichen Disziplinen: Bevor ein wissenschaftliches Buch erscheint, wurden Teile davon oft via Journals veröffentlicht. Mit dem Promotionsbegleiter an Ihrer Seite entkommen Sie der typisch deutschen Plagiatsfalle und können Ihren Doktortitel von vornherein vor Aberkennungen schützen.

Zur Übersicht unserer Selbstlernkurse. Aktuelles FAQ Webseminare Consulting Datenschutz Impressum Kontakt. Worin besteht der Unterschied zwischen "zitierfähig" und "zitierwürdig"? Der Genauigkeit halber sei hier aber unterschieden: Als " zitierfähig " gelten Quellen, die überprüfbar sind, da sie regulär publiziert wurden und infolgedessen in Bibliotheken oder online verfügbar sind.

Die Einsichtsmöglichkeit etwa von Abschlussarbeiten in einer örtlichen Hochschulbibliothek ersetzt keine Publikation, solche Arbeiten sind nicht per Fernleihe bestellbar. Somit ist keine Verfügbarkeit für jedermann gegeben. Eine strikte Einhaltung der "Zitierfähigkeit" ist für das Erreichen des wissenschaftlichen Qualitätskriteriums der Überprüfbarkeit unabdingbar, siehe Beispiel.

Als " zitierwürdig " gelten i. Selbstlernkurs : Richtig zitieren und Plagiate vermeiden. Zum Kurs. Alle Kurse. Es geht hier um wirklich wissenschaftliches Arbeiten! In unseren FAQ suchen. Suchen Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein. Zur Nutzung für Ihre eigenen wissenschaftlichen Arbeiten! Ihre Frage? Folgen Sie uns, sodass Sie keine neuen FAQ-Einträge mehr verpassen! Begleitung für Ihr Promotionsvorhaben.

Zeig doch mal! Black Friday nutzen! Hinter den Kulissen der Wissenschaft. Endlich sicher promovieren können. Play Mute. Das Lehrbuch. Auflage Druckansicht dieser Seite. Startseite Inhaltsseiten Kontakt Impressum Datenschutz Druckansicht.

Die Literaturangabe kennzeichnet fremde Gedanken und grenzt sie von den eigenen ab. Es kann nachgeprüft werden, woher jedes verwendete Zitat stammt und auf welchen Urheber es zurückzuführen ist. Die Quintessenz des wissenschaftlichen Arbeitens ist es, etwas Neues zu schaffen basierend auf den Ergebnissen und Vorüberlegungen anderer. Die Eigenleistung besteht darin, fremdes Gedankengut geschickt in die eigene Argumentation mitaufzunehmen und als Belege zu verwenden.

Die Literaturangabe muss direkt nach dem Zitat stehen und sie verweist direkt auf das Literaturverzeichnis am Ende. Manche Zitiersysteme verlangen die vollständige Angabe, wohingegen andere der Ökonomie wegen eine Kurzform verwenden, die sich direkt auf die vollständige Form im Literaturverzeichnis bezieht. Bei einer Literaturangabe gibst du alle wichtigen Informationen einer Quelle an. Diese Informationen unterscheiden sich je nachdem, ob du ein Buch, einen Internetartikel oder einen wissenschaftlichen Artikel zitierst.

Dieses Vorgehen ist unabhängig von der Zitierweise für die du dich entscheidest. Der Umfang der Literaturangabe ist dabei allerdings unabhängig von der Zitierweise. Mannheim: Dudenverlag. Wikipedia ist keine wissenschaftliche Quelle, da jeder die Möglichkeit hat Beiträge bei Wikipedia zu verfassen. Dementsprechend darfst du Wikipedia nicht in deiner wissenschaftlichen Arbeit zitieren.

Allerdings eignet sich Wikipedia gut für den Anfang deiner Literaturrechercheda du so die Möglichkeit hast schnell einen Überblick über ein Thema zu bekommen. Internetquellen zu zitieren ist nicht zwangsläufig falsch. Allerdings musst du darauf achten, ob diese Quellen wissenschaftlichen Anspruch haben. Häufig ist es allerdings schwer zu erkenne, ob dies wirklich der Fall ist.

Dementsprechend solltest du so gut wie möglich auf Internetquellen verzichten. Welche Zitierweise sich für deine wissenschaftliche Arbeit eignet, ist abhängig von deinem Studienfach. In Geistes- und Sprachwissenschaften wird besonders die deutsche Zitierweise verwendet. Die Wirtschaftswissenschaften verwenden häufig die Harvard Zitierweise, während in Sozialwissenschaften normalerweise APA zum Einsatz kommt.

Bevor man sich damit beschäftigen kann, wie man richtig zitiert, muss man sich fragen, was denn überhaupt zitiert werden kann, sprich, welche Quellen als wissenschaftlich bei der Literaturangabe anerkannt werden. Natürlich ist jedem klar, dass man wissenschaftliches Faktenwissen nicht in Märchenbüchern, Romanen oder in Boulevardmagazinen findet, die sich mit dem Liebesleben der Stars und Sternchen beschäftigen.

Trotzdem sollte man sich bewusst machen, welche Arten wissenschaftlicher Quellen es gibt, auch solche, die in elektronischer Form zur Verfügung stehen, und wie man diese verschiedenen Quellen anhand einer Literaturangabe erkennen kann. Zunächst einmal gilt es zu klären, was Zitierfähigkeit bedeutet, wo die Grauzone liegt und welche Quellen auf keinen Fall in der HausarbeitBachelorarbeit oder Masterarbeit zitiert werden sollten. Also der Grundanspruch ist, dass es sich um eine wissenschaftliche Quelle bzw.

Tipp: Bachelorarbeit schreiben mit Beispielen. Die folgende Übersicht listet die zitierfähigen Literaturquellen für wissenschaftliche Arbeiten, wie die Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation auf; natürlich kann es auch notwendig sein, neben Büchern und Fachjournals auf Statistiken oder beispielsweise Informationsschriften von Ministerien etc.

Vor allem im juristischen Bereich beruft man sich auf Gesetzestexte zur Verfassung juristischer Gutachten, dementsprechend müssen auch diese zitiert werden. Hier wird vor allem betont, dass es jederzeit und einfach nachprüfbar sein muss, woher fremdes Gedankengut stammt und ob es korrekt übernommen wurde. Dies garantiert die Wissenschaftlichkeit einer Arbeit und deren Validität.

Tipp: Rhetorische Mittel für einen gehobenen Schreibstil. Es wird deutlich, dass die gewählte Quelle auch selbst den Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten folgen muss. Auch gesucht: Zitieren im APA Style. Wikipedia, Erzfeind der Wissenschaft für nicht zitierfähige Quellen. Nachdem klar geworden ist, welche Quellen generell zitierfähig sind, sollte man sich auch bewusst machen, was nicht zitierfähig ist und worin dies begründet liegt.

Nicht zitierfähig bedeutet nicht, dass es eine persönliche Entscheidung ist, inwiefern man eine Information mit einem Zitat belegt, sondern einfach, dass man die Quelle dieser Information nicht nennen sollte, z. Illustrierte und Zeitungen die allermeisten davon, allen voran unter anderem BILD, Bunte, Bild der Frau etc. Kritisch sind auch Vorlesungsskripte, da diese nicht immer komplett mit Zitaten versehen sind und eher als Lernzusammenfassung gedacht sind und weniger als wahre Faktenquelle für Zitate.

Auch nützlich: Eidesstattliche Erklärung mit Muster-Vorlagen. Zuletzt noch ein paar Worte zu Internetquellen. Natürlich ist es nicht verboten, Quellen aus dem Internet für die Hausarbeit oder Masterarbeit zu verwenden. Allerdings ist es immer am besten, wenn man nicht aus dem Internet zitiert, da diese Quellen unsicher sind und es in deiner Verantwortung liegt einzuschätzen, wie seriös diese sind, auch in Absprache mit dem Betreuer vgl.

Internetquellen können sich im Laufe der Zeit verändern, daher muss das Datum des letzten Zugriffs angegeben werden. Empfehlenswert ist auch ein Ausdruck bzw. Screenshot, den man der Arbeit anhängen kann. Wie oben gilt auch hier, dass es legitim ist, eine Internetquelle zu zitierenwenn sie Gegenstand der Untersuchung ist. Wie du stattdessen passende Literatur für deine Bachelorarbeit oder Masterarbeit findest, erfährst du in diesen Beiträgen:. Literaturrecherche — Quellen finden für die Bachelorarbeit.

Nachdem der Unterschied zwischen zitierfähigen und nicht zitierfähigen Quellen klarer geworden ist, widmen wir uns nun noch mal den zitierfähigen Quellen. Die obige Übersicht listet alle zitierfähigen Quellen und mit Sicherheit ist aufgefallen, dass diese verschiedenartig sind.

Neben Büchern gibt es auch Aufsatzsammlungen, einzelne Aufsätze kann man in Fachjournalen finden usw. Dementsprechend unterscheiden sich die Einträge in den Literaturverzeichnissen und viele Dozenten setzen es als Basiswissen voraus, dass Studenten Quellen anhand einer von ihnen bereitgestellten Literaturliste selbst heraussuchen. Gerade am Beginn des Studiums sind sich viele der unterschiedlichen Quellenarten und den unterschiedlichen Orten, an denen man sie findet nicht bewusst.

Erfahrene Studenten können diesen Teil gerne überspringen. Mehr dazu findest du in unserem Beitrag zum Thema Buch zitieren. Mehr Informationen hierzu findest du in unserem Beitrag Sammelwerk zitieren. Noch mehr Tipps zum Thema bekommst du in unserem Beitrag Zeitschriftenartikel zitieren. Wie verfasst man wissenschaftliche Arbeiten? Erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten — Seminararbeit Diplomarbeit Doktorarbeit. Sternenfels: Verlag Wissenschaft und Praxis. Franck, Norbert.

Handbuch Wissenschaftliches Arbeiten. Frankfurt: Fischer Taschenbuch Verlag. Krämer, Walter. Wie schreibe ich eine Seminar- oder Examensarbeit? Frankfurt: Campus. Lück, Wolfgang, Michael Henke. Technik des wissenschaftlichen Arbeitens — Seminararbeit, Diplomarbeit, Dissertation. Oldenbourg Verlag: München. Rossig, Wolfram E. Wissenschaftliche Arbeiten. Weyhe: PRINT-TEC. Die Bachelorarbeit an Universität und Fachhochschule.

Wien: Facultas. Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken — Erfolgreich studieren — gewusst wie! Wiesbaden: Springer Gabler. Bestelle werktags bis Uhr und erhalte deine Studienarbeit am nächsten Tag. Wir verwenden nur sorgfältig ausgewählte Bindungen, damit deine Arbeit mit der besten Qualität ausgestattet wird. Wir lassen unsere Kunden sprechen und orientieren uns stets an deiner Meinung.

Jede Bewertung wird von uns gelesen. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich akzeptiere. Individuelle Datenschutzeinstellungen. Alle akzeptieren Speichern. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen. Datenschutzerklärung Impressum. X Corona Info : Trotz Lockdown sind wir weiter mit unserem kompletten Druck-Service für dich da! Mehr erfahren. Für Universitäten Für Unternehmen. Kostenlose Beratung — 21 DE AT CH. Literaturangabe und das Quellenchaos. Speed Reading für Erfolg beim Lernen!

Wikipedia zitieren — das solltest du wissen! Lesedauer: 14 Minuten. Häufig gestellte Fragen Was ist eine Literaturangabe? Wie sieht eine Literaturangabe bei der deutschen Zitierweise aus?