Handbucher schreiben


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 708390468
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 11,22

ERLAUTERUNG:

Handbucher schreiben

Ein Handbuch, das oft als Nachschlagewerk dient, thematisiert Wissen zu einem bestimmten Thema in geordneter Form. Die Anordnung der Inhalte erfolgt in aller Regel nach thematischen Gesichtspunkten und vielfach chronologisch. Ein wesentliches Merkmal von Handbüchern ist deren systematische Gliederung, die meist in Form eines Inhaltsverzeichnisses als zusätzliche separate Übersicht vorhanden ist.

Monografien und Nachschlagewerke. Da Handbücher in vielen Fällen ganze Fachgebiete zum Inhalt haben, kann ein Handbuch auch in mehreren Bänden oder Teilen erscheinen, wobei es nicht selten ist, dass mehrere Herausgeber und Autoren zusammen ein Handbuch schreiben. Diese Merkmale unterscheiden ein Handbuch von anderen Nachschlagewerken, beispielsweise von Monografien. Monografien sind Fachbücher, die als umfassende, in sich vollständige Einzelschrift ein bestimmtes Sujet behandeln, etwa ein einzelnes Werk, eine besondere Problematik oder eine bestimmte Person.

Im Normalfall werden Monografien von einem Autor geschrieben, kümmern sich jedoch im Gegensatz zu Handbüchern um sehr viel engere Themengebiete. Im Unterschied zu einem Wörterbuch, das ebenfalls ein Nachschlagewerk ist, werden die Inhalte in einem Handbuch in fortlaufender Prosa dargestellt.

Mischformen aus Handbuch und Wörterbuch, die die Inhalte alphabetisch angeordnet und in Prosa aufzeigen, werden als Handwörterbücher bezeichnet. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden mittlerweile häufig auch ausführliche Gebrauchsanleitungen Handbuch oder Benutzerhandbuch genannt.

Dies erklärt sich aus der Übersetzung des englischen Wortes manual für Anleitung, ist strenggenommen jedoch nicht richtig. Handbücher im Sinne von Gebrauchsanleitungen beschränken sich auf die Benutzung des jeweiligen Gegenstandes, gehen jedoch nicht auf die Hintergründe ein und sind damit in erster Linie ein Leitfaden und eine Orientierungshilfe für die Benutzer.

Durch die fehlende Darstellung des Wissensstoffes in vollständiger, chronologischer und thematischer Form erfüllen sie jedoch nicht die Anforderungen eines Handbuches im klassischen Sinne. Gleiches gilt für die häufig als Handbücher angebotenen Leitfäden zur Lösung eines Problems oder für bestimmte Verfahren.

Möchte ein Autor nun ein Handbuch schreiben, muss er dabei einige Regeln beachten. So geht es in einem Handbuch nicht nur darum, eine ausführliche Anleitung zu verfassen und diese mit praktischen Tipps zu ergänzen, sondern es müssen auch die Hintergründe dargestellt werden. Der Leser muss durch das Handbuch ein umfassendes Nachschlagewerk erhalten, durch das er sich sowohl Hintergrundwissen aneignen als auch lernen kann, dieses Wissen zusammen mit konkreten Anleitungen und Tipps auf die Praxis zu übertragen und anzuwenden.

Neben den umfassenden Darstellungen des Themengebietes gehört hierzu auch, dass der Autor geltende Richtlinien berücksichtigt und umsetzt. Wichtig dabei ist aber, die Inhalte klar, deutlich und präzise zu formulieren und in diesem Zuge darauf zu achten, dass die Inhalte allgemein verständlich sind.

Für den Aufbau eines Handbuches gilt, dass die Gliederung so einfach und übersichtlich wie möglich gestaltet werden sollte. Eine mögliche Gliederung für ein Handbuch kann beispielsweise in zwei Teilen gestaltet werden. Im ersten Teil kann der Wissensstoff thematisch und alphabetisch geordnet dargestellt werden, im zweiten Teil kann der Autor dann Anleitungen, Arbeitsanweisungen, Checklisten oder Formblätter einfügen.

Vor allem bei wissenschaftlichen Themen oder in Themenbereichen, die aufgrund von neuen Erkenntnissen oder neuen Richtlinien immer wieder Änderungen unterliegen, kann es sinnvoll sein, das Handbuch als Loseblattsammlung zu schreiben. Dadurch wird es nämlich möglich, einzelne Blätter zu entnehmen und durch entsprechend aktualisierte Dokumente auszutauschen. Zum Inhalt springen.

Inhalt 1 Handbuch schreiben 1. Über Letzte Artikel. Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan. Ob für Schule, Beruf, angehende Schriftsteller oder Redakteure, wir hoffen, dass unsere Übungen und Anleitungen Ihnen weiterhelfen. Letzte Artikel von Redaktion Alle anzeigen. Den richtigen Zeitpunkt für eine Veröffentlichung finden Was ist ein Materndienst? Einzugsermächtigung erteilen — Infos und Musterschreiben, 2. Kommentar verfassen Antwort abbrechen. Einige davon sind essenziell, während andere diese Webseite und ihre Nutzererfahrung verbessern, wie externe Medien, Statistiken und relevante Anzeigen.

OK Nein Datenschutzerklärung.

Im Arbeitsrecht gehören Handbücher bei Unternehmen oder Behörden zu den Arbeits- und Dienstanweisungen. Exemplare geringeren Umfangs bezeichnet man als Handbüchlein. Die latinisierte Form ist encheiridium Beispiel Jean Riolan der Jüngere : Encheiridium anatomicum Die Anordnung des Wissensstoffs kann chronologisch oder vor allem nach thematischen Gesichtspunkten vorgenommen werden.

Von besonderer Bedeutung ist dabei die systematische Gliederung des Werks, die meist in der Form eines Inhaltsverzeichnisses zusätzlich separat als Übersicht geboten wird. Handbücher haben oft einen oder mehrere Herausgeber und zahlreiche Autoren, die für die Verfassung einzelner Kapitel zuständig sind. Es werden oft ganze Fachgebiete dargestellt — somit kann ein Handbuch auch in mehreren Teilen oder Bänden erscheinen. Diese beiden Aspekte unterscheiden Handbücher von Monografiendie zudem in der Regel sehr viel engere Themengebiete behandeln.

Handbücher werden in Fachkreisen oft mit einem Kurztitel zitiert z. Im Gegensatz zum Wörterbuch erfolgt die Darstellung des Stoffs in fortlaufender Prosa. Die Mischung aus beidem — alphabetische Ordnung und Prosa — bezeichnet man als Handwörterbuch. Die von Unternehmen oder der öffentlichen Verwaltung selbst erstellten Handbücher beinhalten interne Arbeitsbeschreibungen und die Sammlung von Rechtsnormendie bei der Aufgabenerfüllung durch die Sachbearbeitung zu beachten sind.

Ausführliche Gebrauchsanleitungen werden oft — als Anglizismus englisch manual — als Benutzer- Handbuch bezeichnet. Dieser Begriff findet sich auch im Bereich von Software. Traditionell wird in UNIX-Handbuchseiten die Benutzung eines Programms beschrieben, ohne auf die Details der Implementierung einzugehen, insofern ist es nur ein Teil der technischen Dokumentation. Es richtet sich als Hilfestellung vor allem an den Benutzer.

Insbesondere im WWW und bei freier Software ist es üblich, das Softwarehandbuch durch eine FAQd. Als Handbuch können auch die Regelwerke und Hintergrundbände von Rollenspielen bezeichnet werden. Die Regelwerke können dabei als Gebrauchsanleitungen betrachtet werden, während die Beschreibungen der Spielwelt durch chronologische oder thematische Anordnung des Wissensstoffs den Charakter klassischer Handbücher haben können.

Kategorien : Technische Dokumentation Handbuch Buchart Nachschlagewerk. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. Buch erstellen Als PDF herunterladen Druckversion.