Oki b430d handbuch


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 800588747
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 14,74

ERLAUTERUNG:

Oki b430d handbuch

Anleitungen Marken Oki Anleitungen Drucker Bd Benutzerhandbuch Oki Bd Benutzerhandbuch B series. Seite von 89 Vorwärts. B Series. Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Oki Bd Drucker Oki Bd Benutzerhandbuch 88 Seiten. Drucker OKI B Benutzerhandbuch 68 Seiten. Inhaltszusammenfassung für Oki Bd Seite 1 B Series Benutzerhandbuch Bd Bdn Bd Bdn Bdn Seite 2: Vorwort Die aktuellsten Treiber und Handbücher finden Sie auf der Website: www.

Alle Rechte vorbehalten. Oki, Oki Printing Solutions und Microline sind eingetragene Marken von Oki Electric Industry Company, Ltd. Hewlett-Packard, HP und LaserJet sind Marken der Hewlett-Packard Company. Seite 4: Inhaltsverzeichnis Drucken der Menüeinstellungen Seite 5 Bd, Bdn Dieses Modell arbeitet zum Schutz Ihres Produkts und zur Gewährleistung einer umfassenden Funktionsfähigkeit nur mit Original-Tonerpatronen.

Seite 7: Einführung Speicher: 32 MB für Bd, Bdn, 64 MB für Bd, Bdn und Bdn. Seite 8: Verwenden Des Druckers ERWENDEN DES RUCKERS Damit Sie die Vorteile Ihres Druckers optimal nutzen, bietet der Hersteller eine Reihe von Unterstützungsmaterialien. Eine Zusammenfassung der Unterlagen und ihres Zwecks finden Sie im folgenden Kapitel. Seite 9: Zu Diesem Handbuch U DIESEM ANDBUCH Dieses Handbuch ist das Benutzerhandbuch Ihres Druckers die aktuellste Version finden Sie auf der Oki Printing Solutions Website www.

Seite Drucken Von RUCKEN VON EITEN Sie können das gesamte Handbuch, einzelne Seiten oder Abschnitte drucken. Wählen Sie die Seiten aus, die Sie drucken möchten: Alle Seiten, um das gesamte Handbuch zu drucken. Seite Bedienfelder In diesem Kapitel werden die Funktionen des Druckerbedienfelds beschrieben.

Seite Lcd Die Blinkzeichen x der LED-Anzeigen geben Aufschluss über Folgendes: HINWEIS Die folgende Tabelle gilt auch für die Modelle B und B HINWEIS Sie können den Drucker auf die Standardeinstellungen des Herstellers zurücksetzen, indem Sie die Taste Online gedrückt halten, während der Drucker mithilfe des Netzschalters eingeschaltet wird.

Dies ist quasi die softwareseitige Entsprechung des LCD-Bedienfelds. Die Einstellungen sind in Kategorien oder Menüs gruppiert, beispielsweise im Informationsmenü oder im Druckmenü. Einige dieser Einstellungen sind in ähnlicher Form auch im Druckertreiber oder der Anwendungssoftware zu finden. Seite 17 Drucken Dieses Menü ermöglicht die Einstellungen verschiedener Funktionen für Druckaufträge. Seite 18 System-Konfigurationsmenü Dieses Menü dient für allgemeine Druckereinstellungen zur Anpassung an die bevorzugte Arbeitsweise.

WARNUNG ONLINE AUTOMAT. Seite 19 PPR-Emulation Dieses Menü steuert die PPR-Emulation des Druckers. Seite 20 Menü Parallel Dieses Menü steuert den Betrieb der parallelen Datenschnittstelle des Druckers. USB-Menü Dieses Menü steuert den Betrieb der USB-Datenschnittstelle des Druckers. Drücken Sie die Taste Online, und halten Sie sie mindestens vier, aber weniger als sieben Sekunden gedrückt. Der Drucker druckt eine Liste der Menüeinstellungen und eine Demodruckseite.

Seite BD, BDn, BDn BBB EDIENFELD Das Bedienfeld der Drucker Bd, Bdn und Bdn besteht aus einem menügesteuerten Bedienfeld, einem LCD-Display und zwei LED-Anzeigen. Zwei Zeilen mit maximal 16 alphanumerischen Stellen zeigen den Druckstatus, Menüpunkte im Menümodus und Fehlermeldungen an. Seite Menüfunktionen Anzeige Ready Bereitgrün.

EIN: Bereit, Daten zu empfangen. BLINKT: Druckdaten werden verarbeitet. AUS: Gibt den Offline-Modus an. Attention-Anzeige rot. EIN gibt eine Warnung an z. BLINKT gibt einen Fehler an z. Toner leer. AUS gibt den normalen Zustand an.

Seite 25 Drucken Dieses Menü ermöglicht die Einstellungen verschiedener Funktionen für Druckaufträge. Seite 26 System-Konfigurationsmenü Dieses Menü dient für allgemeine Druckereinstellungen zur Anpassung an die bevorzugte Arbeitsweise.

WEITER WARTEN MANUELL 60 SEK WARTEZEIT INJOB 40 SEK Seite 27 PPR-Emulation Dieses Menü steuert die PPR-Emulation des Druckers. Seite 28 Menü Parallel Dieses Menü steuert den Betrieb der parallelen Datenschnittstelle des Druckers. HINWEIS Dies gilt nur für die Modelle Bdn und Bdn. HINWEIS Dies gilt nur für die Modelle Bd, Bdn und Bdn. Drücken Sie danach die Taste Drücken Sie die Taste HINWEIS Der Hinweis auf das Fach für den manuellen Einzug gilt für die Modelle Bd, Bdn und das Mehrzweckdach für die Modelle Bd, Bdn und Bdn.

Stellen Sie die Papierführungen 5 ein. Es ist wichtig, dass die Papierführungen richtig eingestellt sind, so dass das Papier während des Druckvorgangs nicht abgeschrägt wird. Seite Mehrzweckfach Und Fach Für Den Manuellen Einzug Automatische Einzugsreihenfolge Wenn keine optionalen Einzugsfächer installiert sind, wird die Funktion Autom.

Wenn ein Fach kein Papier mehr enthält, wird das Papier automatisch in der folgenden Reihenfolge eingezogen: Fach 1, Fach 2 wenn vorhandenMehrzweckfach oder Fach für den manuellen Einzug. Seite 35 B Legen Sie jeweils ein Blatt in das Fach für manuellen Einzug. Klicken Sie auf die Registerkarte Einrichten und klicken Sie auf Änderungen übernehmen und danach auf OK, um den Drucker auf die neue Papiersorte zu setzen. Drücken Sie mehrere Male die Taste Menu oderbis DRUCK-MENÜ angezeigt wird.

Drücken Sie dann die Taste Drücken Sie die Taste oderbis der erforderliche Papiereinzug angezeigt wird. Seite 38 Papiersorte und Gewicht Legen Sie Papiertyp und Gewicht wie folgt fest: ACHTUNG! Wenn die Papiersorte oder das Papiergewicht nicht richtig eingestellt ist, wird die Papierqualität beeinträchtigt und die Fixierrolle kann beschädigt werden.

Drücken Sie dann die Taste Drücken Sie die Taste oder Für diesen Anschluss wird ein bidirektionales mit IEEE konformes Parallelkabel benötigt. USB — Zur Verbindung mit einem PC, der unter Windows oder höher oder Mac OS X oder höher läuft. Seite Druckertreiber Nehmen Sie sich die Zeit, den Inhalt der CD zu notieren.

In der Hilfe beispielsweise werden die einzelnen Software-Dienstprogramme kurz beschrieben. Beim Bd, Bdn,Bdn wird nach der Installation des Treibers automatisch das Dienstprogramm zur Auswahl der Bedienfeldsprache gestartet. Wählen Sie die gewünschte Sprache für die Bedienerführung aus. Seite Bedienung In diesem Kapitel erhalten Sie einen Überblick über den Betrieb Ihres Druckers in einer Windows- oder Macintosh-Umgebung. In der Windows-Umgebung ist die PCL-Emulation auf allen Druckermodellen verfügbar, während die PS-Emulation auf den Modellen Bd, Bdn und Bdn optional ist.

Seite 42 Sie können die Papierquelle auswählen, aus der Papier eingezogen wird, z. Fach 1 Standard-PapierfachFach für den manuellen Einzug Bd, BdnFach 2 sofern das optionale zweite Papierfach installiert ist oder Mehrzweckfach Bd, Bdn, Bdn. Sie können die gewünschte Papierzufuhr auch durch Klicken auf die entsprechende grafische Darstellung wählen. Seite 43 Diese Option empfiehlt sich zum Drucken von Fotos.

Die Standardeinstellungen lassen sich über eine Schaltfläche wieder herstellen. Der Zweiseitendruck Duplex-Druck kann auf lange Kante oder kurze Kante des Dokuments eingestellt werden. Als Reihenfolge der Druckseiten kann vorne nach hinten oder von hinten nach vorne angegeben werden. Seite 46 Drucken. Diese Option empfiehlt sich zum Drucken von Fotos.

Seite Einstellungen Aus Der Windows-Systemsteuerung Wenn Sie auf besonderes Papier wie Formulare und Briefpapier drucken, aber kein vorgefertigtes Papier verwenden möchten, können Sie mit Overlays solches Papier erstellen Bd, Bdn und Bdn. Seite 48 Über diese Schaltfläche wird eine Testseite gedruckt, um den Betrieb des Druckers zu prüfen. HINWEIS Die o. Funktionen stammen aus Windows XP und können bei anderen Betriebssystemen abweichen. Mit dieser Option wird die jeweilige Priorität von 1 niedrigste bis 99 höchste vorgegeben.

Seite 49 Diese Option gibt vor, dass der Spooler bei der Entscheidung, welches Dokument als nächstes gedruckt werden soll, fertig gespoolte Dokumente vorzieht, auch wenn diese fertigen Dokumente eine niedrigere Priorität haben als Dokumente, die noch gespoolt werden. Sie können je nach Anwendung eine Vielzahl von Schriftarteinstellungen vornehmen. Sie können festlegen, welche optionalen Upgrades auf dem Drucker installiert werden. Wählen Sie das Zufuhrfach Kassette 1, Kassette 2 optionalMehrzweck-Einzug Bd, Bdn und Bdn oder Kassette für den manuellen Einzug Bd, Bdn im Dropdown-Menü Papierzufuhr aus.

Wählen Sie im Dropdown-Menü Duplex-Druck je nach Druckereinstellungen entweder Lange Seite Auto oder Kurze Seite Auto. Seite Manueller Duplex-Druck Mit Dem Papierfach Nur Windows Beim beidseitigen Drucken manueller Duplex-Druck müssen Sie das Papier zweimal durch den Drucker führen.

Dazu verwenden Sie entweder das Papierfach oder das Fach für den manuellen Einzug Bd, Bdn oder das Mehrzweckfach Bd, Bdn und Bdn. Sie können die Papierformate A4, A5, A6, B5, Letter, Legal 13 und 14, Statement, Executive und Benutzerdefiniert und Gewichte zwischen 60 — Seite 53 Zuerst wird jede zweite Seite 1 des Dokuments gedruckt. Ist dieser Vorgang beendet, werden Sie in einer Bildschirmmeldung aufgefordert, das bedruckte Papier zu entnehmen, umzudrehen und wieder in das Papierfach einzulegen.

Öffnen Sie das Papierfach 2. Nehmen Sie das bedruckte Papier aus dem Ausgabefach 3und legen Sie es so in das Papierfach, dass die bedruckte Seite oben liegt und der untere Seitenrand zum Drucker 4 zeigt.

Anleitungen Marken Oki Anleitungen Drucker Bd Benutzerhandbuch Oki Bd Benutzerhandbuch Seite 5 B series. Seite von 89 Vorwärts. Druckereinstellungen unter Windows. Druckeinstellungen in Windows-Anwendungen. Einstellungen aus der Windows-Systemsteuerung. Druckereinstellungen in Macintosh. Beidseitiges Drucken. Automatischer Duplexdruck. Manueller Duplex-Druck mit dem Papierfach nur Windows.

Manueller Duplex-Druck mit dem Fach für manuellen Einzug. Bd, Bdn. Was sind Overlays und Makros? PostScript-Overlays erstellen. Overlay-Bild erstellen. Das Projekt erstellen und übertragen. Das Overlay drucken. Overlays definieren. Mit PostScript-Overlays drucken. PCL-Overlays erstellen. Makros erstellen und übertragen. Das Makro zur Probe drucken. Mit PCL-Overlays drucken. Bestellnummern der Verbrauchsmaterialien. Lebensdauer der Tonerpatrone. Zeitpunkt des Austauschs der Tonerpatrone.

Austauschen der Tonerpatrone. Nutzungsdauer Bildtrommel. Zeitpunkt des Austauschs der Bildtrommel. Austauschen der Bildtrommel. Erzeugen einer Reinigungsseite. Bd, Bdn, Bdn. Reinigen der LED-Zeile. Status- und Fehlermeldungen. Probleme mit der Druckqualität. Installieren von Optionen. Bestellnummern für Installationsoptionen. Papier- und Fachinformationen. Oki Kontaktdaten.

Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Oki Bd Drucker Oki Bd Benutzerhandbuch 88 Seiten. Drucker OKI B Benutzerhandbuch 68 Seiten. Verwandte Produkte für Oki Bd Oki Bd Oki Bdn Oki B Oki Bdn Oki B Oki Bd Oki B Oki B Oki BL Oki B Oki Bn Oki BL Oki BnPS Oki BLnPS Oki Bdn Oki B Diese Anleitung auch für: Bdn Bd Bdn Bdn. Seite 5 drucken Dokument drucken 89 Seiten. Abbrechen Löschen. Anmelden ODER. Noch keinen Account? Registrieren Sie sich jetzt! Passwort vergessen?

Von PC hochladen. Von URL hochladen.