Heidenhain handbuch tnc 426


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 990826948
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 5,34

ERLAUTERUNG:

Heidenhain handbuch tnc 426

Quick Links Download this manual. Table of Contents. Januar Chapters 2 Overview Of Inverters and Accessories 50 3 Selection Of Motors and Inverters 4 Mounting and Operating Conditions 5 Compact Inverters 6 Modular Inverters 7 Motors For Axis and Spindle Drives Page 2 This Technical Manual has been written for all machine tool manufacturers. With each update, you will receive a set of supplementary pages free of charge. April 1 — 1 Update Information No.

Page 7 1. Page 9 Page Change Remove Insert Page Page Chapter 7 Printing errors corrected Entire chapter Entire chapter Bend radii of the power and encoder cables Calculation of the maximum torque of a drive Pin layout for speed encoders with EnDat interface Note on differences between internal connections, ID label and motor tables of QAN 30 and QAN 4S Power modules for QAN 3M: UM B, UM B Turning radius for connectors changed Page 11 1 Update Information No.

The axis- enabling module is mounted onto the power module and separates the unit bus. Page 13 1 Update Information No. Improvement of various compact inverters, power supply units and modular inverters. Possibility of coupling power supply units for increasing the dc-link power separate dc-links.

New motors. Page 14 Additional features for diagnostic functions. UR D UR New, more powerful 22 kW power supply unit with separate 5-V connection on the front panel X Additional features for diagnostic functions. Page 15 1. Page 16 Additional features for 2x 7. Higher maximum current values. Page 17 1x 31 A Higher maximum current values. As of mid depending on software.

Page 18 QAN L rpm Page 19 1. Expansion of Chapter 4, "Mounting and Operating Conditions. Page 21 1 Update Information No. The revised version of Chapter 4 is available for downloading from the FileBase. Line filters The following filter arrangements are allowed when using these filters and for connecting other devices: Power connection Machine tool Main switch EPCOS filter with integrated three-phase capacitor Equipment in accordance with Page 26 Several CMH modules can be connected in parallel in order to increase capacitance.

Specifications CMH DC-link voltage Max. Page 27 UP braking resistor module For powerful, regenerative inverter systems that use a UVR D W supply unit, usually two UP were connected in parallel. With the UPthere is a powerful braking resistor module available now that can replace the two UP Page 28 Thermally permissible continuous 3 x 45 A current Rated current 3 x Page 29 ZKF dc-link filter The ZKF must be connected with the UVR 1xxD supply unit via the X79 unit bus.

When choosing the ZKF, ensure that its rated power is at least as high as the connected torque or linear motors. Specifications ZKF Rated power Page 33 Connection over- view of UE D Danger Do not engage or disengage any connecting elements while the unit is under power!

Page 34 PW 21x or PW 1x0 B external braking resistor Motor connection for spindle 20 A Motor connection for axis 2 7. Page 35 Connection over- view of UE D Danger Do not engage or disengage any connecting elements while the unit is under power! Page 37 1. The motor shaft must not be touched without wearing gloves in order to prevent corrosion. Page 38 83 kg Rotor inertia J 0. Page 40 All dimensions are in millimeters [mm]. Page 43 Dimensions Note All dimensions are in millimeters [mm].

Page 44 6. Page 45 Dimensions Note All dimensions are in millimeters [mm]. Page 47 1. The mechanical change of this new socket connector makes it possible to do without the cable ties previously needed for strain relief of the lines for the holding brake X You can continue working with the control without restrictions if you close the error dialog by pressing "Accept.

Page 49 The signal amplifier for the unit bus must not be used on systems with MC 42x and CC 42x. Page Table Of Contents 2. Page Overview Of Inverter Systems 2. Page Inverter Modules 2. Page Ue1Xx Compact Inverter line ribbon cables. UE Note It is not possible to connect an external braking resistor or an additional UM xxx inverter module to the UE 1xx compact inverters.

Page Ue 2Xx Compact Inverter 2. The PWM signals are transferred via internal line ribbon cables. Page 63 Axes: 0. Page Ue 2Xxb Compact Inverter 2. An additional UM D power module of the modular inverter system can be connected via Page 67 Axes: 0. Page 68 Changes to UE B UE B initial version Changes to UE B UE B initial version Changes to UE B UE B initial version Changes to UE B UE B initial version New connections for motor brakes and sliding switches Page Ur 2Xx D Compact Inverter Direct drives may be used only in conjunction with an additional power module, e.

Page 71 Axes: 0. Page 73 Axes: 0. Page 74 Changes to UR Initial version Changes to UR D Initial version Changes to UR Initial version Changes to UR D Initial version Changes to UR Initial version Changes to UR D Initial version Page Uv B Power Supply Unit mm Weight 4 kg xx Page 5—27 Connection overview Page 5—64 Connection Page 5—76 Dimensions a. Page 76 The UV B power supply unit only runs as of software version 49x or higher.

Pure analog MCMC B or MC C control is only possible together with the UV B power supply unit. Changes to the UV B UV B initial version Page Uv Power Supply Unit Approx. Page Uv Power Supply Unit 50 Hz to 60 Hz Power consumption Approx. Page Toroidal Cores 2. If you are using the UE 21x, you must also integrate toroidal cores in the lead to the braking resistor. Page 82 April 2 — 33 Compact Inverters Page Modular Inverter 2. Page Uv D Power Supply Unit 2. During braking, the motors feed energy into the dc-link.

This energy is converted into heat by the UV D through the PW or PW 1x0 B braking resistor. Page 85 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system. See page 2 — Page 86 Changes to UV Initial version Revision Revision Changes to the UV D Initial version UV with new power supply unit and additional features for diagnostic functions April 2 — 37 Modular Inverter Page Uv R 1X0 D Power Supply Unit The UVR 1x0 D returns this energy to the power line.

The UVR 1x0 D can be driven only with commutating reactor and line filter. Page 89 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system. Page Um 1Xx B D Power Modules 2. They can be combined at random. The PWM signals are transferred from the control via external line ribbon cables.

UM BD April 2 — Page 93 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system. Page 94 Since depending on softwarebefore that only the same value as at 5 kHz was possible. Axes: 0. Page 95 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system. Page 96 Since depending on softwarebefore that only the same value as at 5 kHz was possible.

Page 97 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system. Since depending on softwarebefore that only the same value as at 5 kHz was possible. After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system.

Page 99 After making your selection, check the current consumption of the 15 V and the 24 V supply of the entire modular inverter system.

Seite von Vorwärts. TNC Inhalt sverzeichnis. Seite 4 NC-Software-Nummern verfügbar sind. TNC-Typ NC-Software-Nr. TNC CA, TNC PA xx TNC CE, TNC PE xx Der Kennbuchstabe E kennzeichtet die Exportversion der TNC. Für die Exportversion der TNC gelten folgende Ein- schränkungen Seite 5 Inhalt Seite 7: Inhaltsverzeichnis 1. Seite 8 Beispiel: Vollkreis kartesisch 95 6. Seite 9 6. Seite 11 KONTUR-ZUG Zyklus 25 ZYLINDER-MANTEL Zyklus 27 Beispiel: Tasche räumen und nachräumen Beispiel: Überlagerte Konturen vorbohren, schruppen, schlichten Beispiel: Kontur-Zug Beispiel: Zylinder-Mantel 8.

Seite 12 Seite Einführung Einführung Welche Fen- ster die TNC anzeigen kann, hängt von der gewählten Betriebsart ab. Seite 18 Die TNC simuliert Programme und Programmteile in der Betriebsart PROGRAMM-TEST, um z. Die Simulation wird grafisch mit verschiedenen Ansichten unterstützt. Nach einer Unterbrechung können Sie den Programmlauf wieder aufnehmen. Seite 20 Zusätzliche Status-Anzeigen Die zusätzlichen Status-Anzeigen geben detaillierte Informationen zum Programm-Ablauf.

Seite Zubehör: 3D-Tastsysteme Und Elektronische Handräder Von Heidenhain Die elektronischen Handräder vereinfachen das präzise manuelle Verfahren der Achsschlitten. Der Verfahrweg pro Handrad-Umdre- hung ist in einem weiten Bereich wählbar. Seite Einschalten 2. Wenn Sie nur punkte sind maschinenabhängige Funktionen. Beach- Programme editieren oder testen wollen, ten Sie Ihr Maschinenhandbuch. Seite Verfahren Der Maschinenachsen Achse verfahren soll Die Achse verfährt, bis sie angehalten wird Anhalten: Externe STOP-Taste drücken Mit beiden Methoden können Sie auch mehrere Achsen gleichzeitig verfahren.

Seite 27 Verfahren mit dem elektronischen Handrad HR Das tragbare Handrad HR ist mit zwei Zustimmtasten ausgerü- stet. Die Zustimmtasten befinden sich unterhalb des Sterngriffs. Sie können die Maschinenachsen nur verfahren, wenn eine der Zustimmtasten gedrückt ist maschinenabhängige Funktion. Das Handrad HR verfügt über folgende Bedienelemente: NOT-AUS Handrad Zustimmtasten Seite Spindeldrehzahl S, Vorschub F Und Zusatzfunktion M Sie Spindeldrehzahl S und Zusatzfunktion M über Softkeys ein.

Die Zusatzfunktion M geben Sie in gleicher Weise ein. Seite Bearbeitungsebene Schwenken Für das Schwenken der Bearbeitungsebene gibt es zwei Funktionen: Manuelles Schwenken mit dem Softkey 3D ROT in den Betriebs- arten MANUELLER BETRIEB und EL. Dabei steht die Bearbeitungs-Ebene nicht geregelt sind, müssen Sie die Ist- immer senkrecht zur Richtung der Werkzeugachse. Position der Drehachse ins Menü zum Grundsätzlich unterscheidet die TNC beim Schwenken der manuellen Schwenken eintragen: Stimmt Bearbeitungsebene zwei Maschinen-Typen: die Ist-Position der Drehachse n mit dem Seite 32 Schwenkwinkel ab dem ersten Satz des abzuarbeiten- den Bearbeitungs-Programms.

Im Menü eingetragene Winkelwerte werden mit den aufgerufenen Werten überschrieben. Seite Positionieren Mit Handeingabe Positionieren mit Handeingabe Auch die Zyklen der TNC lassen sich aufrufen. Seite Programmieren: Grundlagen, Datei-Verwaltung, Programmierhilfen Programmieren Grundlagen, Datei-Verwaltung, Programmierhilfen Seite Grundlagen 4.

Bei einer Stromunterbrechung geht die Zuordnung zwischen der Maschinenschlitten-Position und der berechneten Ist-Position verloren. Die TNC kann insgesamt maximal 5 Achsen steuern. Neben den Hauptachsen X, Y und Z gibt es parallel laufende Zusatzachsen U, V und W. Bei Werkstücken mit Kreisbögen oder bei Winkelangaben ist es oft einfacher, die Positionen mit Polarkoordinaten festzulegen.

Im Gegensatz zu den rechtwinkligen Koordinaten X, Y und Z be- schreiben Polarkoordinaten nur Positionen in einer Ebene. Inkrementale Koordinaten beziehen sich immer auf die zuletzt programmierte Position des Werkzeugs. Seite Datei-Verwaltung Wenn Sie mehr als Dateien in einem Verzeichnis speichern, dann sortiert die TNC die Dateien nicht mehr alphabetisch.

Seite 45 Pfade Ein Pfad gibt das Laufwerk und sämtliche Verzeichnisse bzw. Danach wurde im Verzeichnis AUFTR1noch das Unterver- WZTAB zeichnis NCPROG angelegt und dort das Bearbeitungs-Programm PROG1. H hineinkopiert. Seite 46 Uhrzeit, zu der die Datei zuletzt geändert wurde Verzeichnis im linken Fenster markieren: Das rechte Fenster zeigt alle Dateien aus dem Verzeichnis an, das markiert ist.

Seite 48 Zeigt die TNC ein Fenster mit Verzeichnissen an, so erscheint in der Softkey-Leiste der Softkey FILES: Dateien anzeigen: Softkey FILES drücken Benutzen Sie die Pfeil-Tasten, um das Hellfeld an die gewünschte Stelle auf dem Bildschirm zu bewegen. Seite 49 Laufwerk wählen: Übersicht: Erweiterte Datei-Funktionen Diese Tabelle gibt einen Überblick über die nachfol- gend beschriebenen Funktionen.

Seite 50 Wenn Sie Tabellen kopieren, können Sie mit dem Softkey REPLACE Umbenennen ausführen: Taste ENT FIELDS einzelne Zeilen oder Spalten in der Ziel-Tabelle überschrei- drücken ben. Mehrere Dateien markieren Sie wie folgt: wählen In beiden Fenstern Verzeichnisse anzeigen: Softkey PATH drücken Hellfeld auf erste Datei bewegen Rechtes Fenster Seite Programme Eröffnen Und Eingeben 4. Das Bild rechts zeigt die Elemente eines Satzes.

Seite 56 Wert. Während Sie das Wort gewählt haben, steht der Taste DEL löschen Klartext-Dialog zur Verfügung. Wenn Sie ein Wort einfügen wollen, betätigen Sie die Pfeil-Tasten nach rechts oder linksbis der gewünschte Dialog erscheint und geben den gewünschten Wert ein. Seite Programmier-Grafik 4. Während Sie die Programmzeilen eingeben, zeigt die TNC jede program- mierte Bahnbewegung im Grafik-Fenster rechts an.

Funktionen der Programmier-Grafik Softkey Programmier-Grafik für bestehendes Programm Seite Programme Gliedern Für eine Feingliederung steht eine zweite Ebene zur Verfügung: Texte der zweiten Ebene werden nach rechts eingerückt. Seite Kommentare Einfügen Gliederungs-Satz im Programm-Fenster links einfügen Gewünschten Satz wählen, hinter dem Sie den Gliederungs-Satz einfügen wollen Softkey INSERT SECTION drücken Gliederungs-Text über Alpha-Tastatur eingeben Die Ebene ändern Sie mit dem Softkey CHANGE LEVEL.

Gliederungs-Satz im Gliederungs-Fenster rechts einfügen Gewünschten Gliederungs-Satz wählen, hinter dem Sie den neuen Satz einfügen wollen Text über die Alpha-Tastatur eingeben — Seite Text-Dateien Erstellen Stelle der Text-Datei.

Zeichen links vom Cursor löschen Die Zeile, in der sich der Cursor befindet, wird farblich hervorgeho- ben. Eine Zeile kann maximal 77 Zeichen enthalten und wird mit der Taste RET Return umbrochen. Seite 61 Zeichen, Wörter und Zeilen löschen Lösch-Funktionen Softkey und wieder einfügen Zeile löschen und zwischenspeichern Mit dem Text-Editor können Sie ganze Worte oder Zeilen löschen und an anderer Stelle wieder einfügen: Siehe Tabelle rechts.

Wort löschen und zwischenspeichern Wort oder Zeile verschieben Zeichen löschen und zwischenspeichern Cursor auf Wort oder Zeile bewegen, die gelöscht und an anderer Stelle eingefügt werden soll Seite 62 Softkey FIND CURRENT WORD drücken 2. Beliebigen Text finden Suchfunktion wählen: Softkey FIND drücken Die TNC zeigt den Dialog SUCHE TEXT : Gesuchten Text eingeben Text suchen: Softkey EXECUTE drücken Die Suchfunktion verlassen Sie mit dem Softkey END. Seite Der Taschenrechner 4. Mit den Pfeil-Tasten können Sie ihn auf dem Bildschirm frei verschie- ben.

Die Rechen-Funktionen wählen Sie durch einen Kurzbefehl auf der Alpha-Tastatur. Seite Paletten-Tabellen Erstellen Siehe Tabelle rechts. Zeile am Tabellen-Ende löschen Paletten-Datei verlassen Anfang der nächsten Zeile wählen Datei-Verwaltung wählen: Taste PGM MGT drücken Anderen Datei-Typ wählen: Softkey SELECT TYPE und Softkey für den gewünschten Datei-Typ drücken, z. Seite 65 4 Programmieren: Grundlagen, Datei-Verwaltung, Programmierhilfen Seite Programmieren: Werkzeuge Programmieren: Werkzeuge Seite Werkzeugbezogene Eingaben 5.

Der maximale Vorschub kann für jede Maschinenachse unterschiedlich sein und ist durch Maschinenparameter festgelegt. Eingabe Den Vorschub können Sie in jedem Positioniersatz eingeben. Dann geben Sie den ermittelten Wert direkt in die Werkzeugdefiniton TOOL DEF ein. Seite 69 Werkzeug-Radius R Den Werkzeug-Radius R geben Sie direkt ein. Delta-Werte für Längen und Radien Delta-Werte bezeichnen Abweichungen für die Länge und den Radius von Werkzeugen. Für benutzte Werkzeuge können Sie eine Vorgabe eingeben Kommentar zum Werkzeug maximal 16 Zeichen WERKZEUG-KOMMENTAR?

Information zu diesem Werkzeug, die an die PLC PLC-STATUS? Seite 71 Werkzeug-Tabelle: Notwendige Werkzeug-Daten bei automati- scher Werkzeug-Vermessung Abk. Eingaben Dialog CUT. Anzahl der Werkzeug-Schneiden max. Wird der eingegebene Wert überschritten, sperrt die TNC das Werkzeug Status L. Eingabebereich: 0 bis 0; mm RTOL Zulässige Abweichung vom Werkzeug-Radius R für Informationen zum Werkzeug spalten- weise darstellen oder alle Informationen Werkzeug-Tabelle verlassen: zu einem Werkzeug auf einer Bildschirm- seite darstellen Datei-Verwaltung aufrufen und eine Datei eines anderen Typs wählen, z.

Seite 73 Hinweise zu Werkzeug-Tabellen Über den Anwender-Parameter MP legen Sie fest, welche Angaben in einer Werkzeug-Tabelle eingetragen werden können und in welcher Reihenfolge sie aufgeführt werden. Sie können einzelne Spalten oder Zeilen einer Werkzeug- Tabelle mit dem Inhalt einer anderen Datei überschrei- ben.

Mit der M-Funktion M unterdrücken Sie diesen Meldetext, mit M aktivieren Sie ihn wieder. Seite Werkzeug-Korrektur 5.