Fujitsu server handbuch


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 436326491
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 13,62

ERLAUTERUNG:

Fujitsu server handbuch

Anleitungen Marken Fujitsu Anleitungen Server PRIMERGY RX S7 Betriebsanleitung Fujitsu PRIMERGY RX S7 Betriebsanleitung. Seite von 86 Vorwärts. Betriebsanleitung - Deutsch. Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Fujitsu PRIMERGY RX S7 Server Fujitsu PRIMERGY RX M2 Betriebsanleitung 84 Seiten. Server Fujitsu PRIMERGY RX S4 Betriebsanleitung Serversystem 81 Seiten.

Gehäusetyp: rack, server kategorie: dual prozessor, prozessorfamilie: intel xeon, prozessormodell: intel xeon ev2, 1,8 ghz, cpu-kerne: 6 94 Seiten. Inhaltszusammenfassung für Fujitsu PRIMERGY RX S7 Seite 1 Betriebsanleitung - Deutsch PRIMERGY RX S7 Server Betriebsanleitung Ausgabe November Seite 2 — Änderungen am Inhalt dieses Handbuchs sind vorbehalten und können ohne vorherige Ankündigung erfolgen.

Lesen Sie das Handbuch vor der Verwendung dieses Produkts sorgfältig durch. Achten Sie dabei besonders auf das mitgelieferte Handbuch "Safety Notes and Regulations". Machen Sie sich vor der Verwendung des Produkts mit den darin enthaltenen Sicherheitshinweisen vertraut. Seite 4 Waffensystemen sowie alle Fälle, in denen die Sicherheit nicht gewährleistet werden kann. Kunden dürfen dieses Produkt nicht benutzen, ohne die für Hochsicherheitsanwendungen erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Bitte wenden Sie sich an das Vertriebsteam von Fujitsu, wenn Sie dieses Produkt in Hochsicherheitsanwendungen verwenden möchten. Zu diesen Optionen und Routinen zählen: — Seite 6 Operating Manual RX S Seite 7: Inhaltsverzeichnis Inhalt Einleitung Seite 8 Inhalt 5. Seite 10 Inhalt Operating Manual RX S Seite Konzept Und Zielgruppen Dieses Handbuchs Grundkenntnisse des verwendeten Betriebssystems.

Notwendig sind auch Kenntnisse der englischen Sprache. Übersicht über die Dokumentation Weitere Informationen zu Ihrer PRIMERGY RX S7 Systemeinheit sind in folgenden Dokumenten enthalten: — Faltblatt "Quick Start Hardware - PRIMERGY RX S7" liegt nur als gedrucktes Exemplar bei — Seite 13 Die PDF-Dateien der Handbücher sind auch über das Internet als Download kostenlos erhältlich.

Zur Dokumentation der PRIMERGY-Server gelangen Sie über den Navigationspunkt Industry standard servers. Seite Darstellungsmittel Einleitung Darstellungsmittel In diesem Handbuch werden folgende Darstellungsmittel verwendet: kennzeichnet Kommandos und Menüpunkte Kursive Schrift "Anführungszeichen" kennzeichnen Kapitelnamen und Begriffe, die hervorgehoben werden sollen.

Informationen zu den Hauptmerkmalen und dem Layout des System Boards finden Sie im Handbuch "System Board D für PRIMERGY RX S7 Technisches Handbuch". Seite 16 Programmen die Speicherung von Schlüsselinformationen z. Laufwerksverschlüsselung mittels Windows Bitlocker Drive Encryption. Die Prefailure Detection and Analysis-Technologie PDA von Fujitsu analysiert und überwacht alle für die Systemzuverlässigkeit wichtigen Komponenten.

Ein RAID-Controller unterstützt verschiedene RAID-Level und erhöht die Verfügbarkeit und Datensicherheit des Systems. Seite 20 Funktionsübersicht iRMCS3 mit integriertem Management-LAN-Anschluss Der iRMC S3 integrated Remote-Management-Controller ist ein Baseboard Management Controller BMC mit integriertem Management-LAN-Anschluss und erweiterter Funktionalität, die bisher nur durch zusätzliche Einsteckkarten angeboten wurde.

Auf diese Weise ermöglicht der iRMC S3 die umfassende Kontrolle von PRIMERGY Servern, unabhängig vom Systemstatus, insbesondere also auch die Kontrolle von PRIMERGY Servern, die sich im "out- of-Band"-Systemstatus befinden.

Seite 21 Server Management Das Server Management wird mit Hilfe der mitgelieferten Software ServerView Operations Manager und der PDA-Technologie Prefailure Detection and Analysis von Fujitsu realisiert. PDA meldet dem Systemverwalter frühzeitig drohende Systemfehler oder Überlastungen, so dass vorbeugend darauf reagiert werden kann.

Seite 22 Auf dem System Board angeordnete PRIMERGY Diagnostic-LEDs zeigen, welche Komponente Speichermodul, Prozessor, Lüfter oder Erweiterungskarte nicht richtig funktioniert. Das mit den Utilities von Fujitsu gelieferte Flash-EPROM-Programm unterstützt ein schnelles BIOS-Update. Durch den auf dem System Board integrierten iRMC S3 integrated Remote- Management-Controller kann der RX S7 Server auch aus der Ferne remote gewartet werden.

Seite 23 Funktionsübersicht ServerView Remote Management ServerView Remote Management ist die Remote-Management-Lösung von Fujitsu für PRIMERGY-Server. ServerView Remote Management und die entsprechenden, auf dem System Board integrierten Hardware-Komponenten ermöglichen eine Fern-Überwachung und -Wartung sowie eine schnelle Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft im Fehlerfall. Durch eine Remote-Überwachung und -Wartung werden zeit- und kostenaufwändige Vor-Ort-Einsätze reduziert und Servicekosten gesenkt.

Seite Technische Daten Des Servers Funktionsübersicht Technische Daten des Servers In diesem Abschnitt werden die technischen Daten des Servers behandelt. Bei diesen Daten bleiben Aktualisierungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten. Bitte beachten Sie dies im Voraus. RX S7 Modell-Linien Es gibt zwei Modell-Linien des RX S7 Servers: — Seite 25 Funktionsübersicht Für den EMEA markt: Sie können die Modell-Linie über den Modell-Namen "RX S7p" identifizieren, der auf dem Typenleistungsschild und auf der ID-Karte aufgedruckt ist.

Für den japanischen Markt: "RX S7p" wird im japanischen Markt nicht als Modell-Name verwendet. Sie können die Modell-Linie über die Produktnummer identifizieren. Die Produktnummer "PYR10Pxxx" Seite 29 Funktionsübersicht Geräuschpegel Der Geräuschpegel hängt von der jeweiligen Systemkonfiguration ab. Konfiguration Low Noise Mode max. Seite 30 Funktionsübersicht Eingehaltene Normen und Standards Produktsicherheit und Ergonomie International IEC 2ed.

Europa Sicherheit EN 2ed. UL 2ed. Taiwan CNS China GB Elektromagnetische Verträglichkeit Seite Installationsschritte Übersicht Installationsschritte Übersicht Dieses Kapitel beinhaltet eine Übersicht der Schritte zur Durchführung der Installation Ihres Servers. Details zum Betrieb des ServerView Installation Manager sowie einige Zusatzinformationen finden Sie im Benutzerhandbuch "ServerView Suite Installation Manager" auf der ServerView Suite DVD 2 unter Industry Standard Servers — Seite Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise In diesem Kapitel finden Sie unter anderem Sicherheitshinweise, die beim Umgang mit Ihrem Server unbedingt zu beachten sind.

Dieses Gerät entspricht den einschlägigen Sicherheitsbestimmungen für Einrichtungen der Informationstechnik. Seite 34 Wichtige Hinweise Vor Inbetriebnahme ACHTUNG! Seite 35 Wichtige Hinweise ACHTUNG! Seite 36 Wichtige Hinweise ACHTUNG! Zusätzlich ist die Kennzeichnung mit dem chemischen Symbol des für die Einstufung Lassen Sie die Schublade des optischen Laufwerks geschlossen, damit keine Fremdsubstanzen wie z.

Staub in das Laufwerk eindringen. Technisches Handbuch, CD bei dem Gerät auf. Wenn Sie das Gerät an Dritte weitergeben, geben Sie bitte auch die gesamte Dokumentation weiter. Seite Fcc Class A Compliance Statement Stromkreis als die des Empfangsgeräts gespeist wird. Seite Server Transportieren Wichtige Hinweise WARNUNG: Dies ist eine Einrichtung der Klasse A.

Diese Einrichtung kann im Wohnbereich Funkstörungen verursachen. Server transportieren ACHTUNG! Seite Hinweise Zum Einbau Des Servers Im Rack Wichtige Hinweise Hinweise zum Einbau des Servers im Rack ACHTUNG! Das bedeutet, dass entscheidende Kriterien wie Langlebigkeit, Materialauswahl und - kennzeichnung, Emissionen, Verpackung, Demontagefreundlichkeit und Recyclingfähigkeit berücksichtigt wurden. Dies schont Ressourcen und entlastet somit die Umwelt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: — Seite 47 Rückgabe- und Sammelsysteme. Einzelheiten zur Rücknahme und Verwertung der Geräte und Verbrauchsmaterialien im europäischen Raum erfahren Sie auch im Handbuch "Returning used devices", über Ihre Fujitsu Geschäftsstelle oder von unserem Recycling-Zentrum in Paderborn: Fujitsu Technology Solutions Recycling Center D Paderborn Tel.

Seite 48 Wichtige Hinweise Operating Manual RX S Seite Hardware Einbauen Hardware einbauen ACHTUNG! Schützen Sie den Server vor Staub, Feuchtigkeit und Hitze. Seite Server Auspacken Hardware einbauen Server auspacken ACHTUNG! Beachten Sie die Sicherheitshinweise in "Wichtige Hinweise" auf Seite Wenn Sie den Server heben oder tragen, arbeiten Sie unbedingt mindestens zu zweit.

Packen Sie den Server erst am Aufstellungsort aus. Werden mehrere Einheiten gleichzeitig aus dem Rack gezogen, besteht die Gefahr, dass das Rack umkippt. Welche zusätzlichen Anschlüsse an Ihrem Server verfügbar sind, hängt von den eingebauten Erweiterungskarten ab. Für einige der angeschlossenen Geräte müssen Sie spezielle Software, z. Seite Kabelbinder Verwenden Standard-Sv Hardware einbauen 5. Der Kabelbinder befindet sich bei Auslieferung des Servers im Beipack.

Seite Kabelzugentlastungsklemme Verwenden Hot-Plug-Sv Hardware einbauen 5. Stecken oder ziehen Sie niemals Kabel während eines Gewitters. Ziehen Sie nie am Kabel, wenn Sie es lösen! Fassen Sie das Kabel immer am Stecker an. Seite 60 Hardware einbauen Operating Manual RX S Seite Inbetriebnahme Und Bedienung Inbetriebnahme und Bedienung ACHTUNG! Beachten Sie die Sicherheitshinweise im Kapitel "Wichtige Hinweise" auf Seite Bedienelemente und Anzeigen 6.

Seite Id-Karte Inbetriebnahme und Bedienung 6. Auf der ID-Karte finden Sie diverse Systeminformationen wie Produktbezeichnung, Seriennummer, MAC-Adressen und DNS-Name in Japan nur Produktbezeichnung und Seriennummer. Seite Anzeigen Am Bedienfeld Inbetriebnahme und Bedienung 6. Ein erneuter Druck auf die Taste deaktiviert die Anzeige.

Manuals Brands Fujitsu Manuals Network Storage Server Q Operating manual Fujitsu Q Operating Manual Celvin nas server. Quick Links. Operating Manual. Related Manuals for Fujitsu Q Network Storage Server Fujitsu ETERNUS DX80 S2 Cli User's Manual Disk storage systems pages.

Network Storage Server Fujitsu Eternus DX80 S2 Hardware Installation 23 pages. All rights reserved. Page 6 Trademarks Fujitsu and the Fujitsu logo are registered trademarks of Fujitsu Limited or its subsidiaries in the United States and other countries. Page 7: Table Of Contents NetBak Replicator Page 8 Contents GNU GENERAL PUBLIC LICENSE Page 9: Your Celvin Nas Server CE marking CE marking for devices without wireless component supplied at launch from Page 10 Q model with 4 hard disks or Q model with 6 hard disks.

Back up your system regularly to avoid any potential data loss. Fujitsu Technology Solutions will not accept responsibility for the loss of or the recovery of any data in any form. Page 17 The NAS is being accessed from the network. Green The disk data is being accessed. Flashes green The hard drive can be accessed. Green Fujitsu Page 18 An attempt is being made to copy NAS data to an external storage device connected to the front USB port, but the data cannot be copied. Short beep 0. The system fan is out of function.

Long beep 1. Page Use The Lcd Panel Press the Enter button to confirm. For example, when you switch on the NAS with 5 hard disks installed, the following message is displayed on the LCD panel: C o n f i g. Page 20 NAS with an administrator account and change the settings in Disk Management — Encrypted File System.

The data encryption functions may not be available in accordance to the legislative restrictions of some countries. Page 22 This menu item shows the system temperature and the rotation speed of the system fan. Page 23 When the cursor moves to OK, press the Enter button. N e w P a s s w o r d : Back Select this option to return to the main menu. Page System Messages HDD Failure The disk volume is full. Vol1 Full A hard drive is ejected.

HDD Ejected The disk volume is in degraded mode. Vol1 Degraded The disk volume is unmounted. Vol1 Unmounted The disk volume is inactive. Vol1 Nonactivate Fujitsu This will open a model selection menu. Fujitsu Finder will then run automatically. Page 28 Installing the NAS Fujitsu Finder detects the NAS in the network and asks whether Quick Setup should be run.

If the NAS could not be found, please click on Refresh to retry. Check that you have installed a hard disk in the NAS. Page 29 To create a RAID 1 array, a minimum of 2 hard drives are required. The storage capacity of a RAID 1 disk volume is equal to the size of the smallest hard drive. N is the number of hard drives in the volume.

RAID 10 tolerates failure of only two disks from two different sets of disks. Page 32 Select the network share that should be mapped as a network drive and click on Map network drive. Download, multimedia, usb und web are standard network shares for using Download Station, Multimedia Station, external USB storage devices automatic copy functionor Web Server.

Recordings is the standard network share for using the Surveillance Station. The placeholders [NAS name] and [NAS IP] represent the name or IP address of your NAS. You can use the Fujitsu Finder to obtain this information.

Page Administering The Nas Via A Web Browser Under Windows The default NAS IP is If the NAS has been configured to use DHCP, then the Fujitsu Finder can be used to check the IP address of the NAS. Make sure that the NAS is connected to the same subnet as the computer that is running Fujitsu Finder. Page Opening The Main Menu The main menu will appear. The main menu consists of three parts: Applications The sub-items enable access to NAS extensions that are provided and maintained by QNAP Systems, Inc.

System settings The sub-items enable access to the NAS main function settings. These applications can be installed via the App Center. Please understand that Fujitsu cannot be held liable for the content, functionality and security of these applications in any way. In the event of problems with these applications, please contact the relevant developer directly. The network share folder can be accessed via the mounted directory. Page Copying Data Using The Front Usb Port Connect the USB drive, e.

Data will be copied to the NAS according to the previously defined settings. Q ENTER SELECT STATUS Page 44 YYYYMMDD-2 for partition 2, etc. If the source storage device only contains one partition, the backup folder is simply named YYYYMMDD. Files are copied from the source to the target.

Additional files on the target are deleted; files with the same name are overwritten by the source. The source data remains unchanged. Page Ftp Server The NAS supports the FTP service. It is essential that secure passwords are used when using the FTP server.

A secure password contains numbers, letters and special characters. Page Using The Qget Download Software Download Stations on multiple servers separately to modify the settings one after the other. Simply install QGet on any Windows computer to manage the download tasks for all NAS servers in one place. Page 50 Using the QGet download software For details on using QGet, please refer to the online help included with the software. Page Netbak Replicator Select Install NetBak Replicator from the menu on the NAS CD.

Double click on this icon to launch NetBak Replicator. Page Firmware Update Before updating the system firmware, make sure the product model and firmware version are correct. Page Updating The System Firmware Using Fujitsu Finder Firmware update Updating the system firmware using Fujitsu Finder The system firmware can be updated using Fujitsu Finder.

Choose the NAS model and select Update Firmware from the Tools menu. Page 55 Browse to select the correct firmware for the NAS. Click Start to update the system. The Fujitsu Finder can be used to update all servers of the same model on the same local network. Please note that this process requires administrator access to all the servers to be updated.

Page Nas Maintenance Forcing a shutdown may damage the file system and lead to data loss. The server will beep once and then shut down immediately. Page 57 NAS maintenance The Fujitsu Finder can be used to restart or shut down the server admin access required. Page Resetting The Administrator Password And Network Settings Default user name: admin — Password: admin The Enable configuration reset switch option must be enabled in Control Panel - System Settings - Hardware in order to allow the system to be reset to defaults using the reset button.

Page Failure Or Malfunction Of A Hard Disk If the system restarts continuously, it may fail to resume normal operation. Please contact technical support immediately in such cases. Page Eup Mode Configuration For Compliance With Legal Standby Requirements If EuP mode is deactivated, the power consumption of the server is greater than 0. EuP is disabled by default so that you can use the functions Wake on LAN, AC power resumption, and power schedule settings properly.

Page Troubleshooting Raid Operation Errors Install a new drive in the NAS to replace the faulty drive. Finally, run the RAID 1 migration. When connecting or removing a hard disk, please adhere strictly to the following rules to avoid causing a system operation fault or loss of data. Page Raid Recovery After recovering a RAID 1, RAID 5, or RAID 6 disk volume from not active to degraded mode by the RAID recovery, users can read or write the volume normally.

The volume status will be recovered to normal after synchronization. If the disconnected drive member is damaged, the RAID recovery function will not work. Page 64 N-2 failed hard drive and any of N-3 and any of the remaining the remaining hard drives hard drives cannot be spun up cannot be spun up or identified or identified or accessed. Page Gnu General Public License To prevent this, the GPL assures that patents cannot be used to render the program non-free.

The precise terms and conditions for copying, distribution and modification follow. Page 68 Fujitsu