Handbuch der erwachsenenbildung online


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 148796088
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 19,48

ERLAUTERUNG:

Handbuch der erwachsenenbildung online

JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein. Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um alle Funktionen in diesem Shop nutzen zu können. Pädagoginnen und Pädagogen treffen auf ganz unterschiedliche organisatorische und strukturelle Voraussetzungen. Bei aller Unterschiedlichkeit gibt es jedoch einen klar definierbaren Kern, der alle, die dort arbeiten, miteinander verbindet.

Höchste Zeit also für ein Handbuch, das das Wissen um Grundlagen, Rahmenbedingungen, Themen, Ansätze, Akteure, Lehren und Lernen für alle, die in der politischen Erwachsenenbildung tätig sind, bündelt und zugänglich macht. Paul Ciupke Blicke auf die Geschichte der politischen Erwachsenenbildung von der Aufklärung bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs.

Klaus-Peter Hufer Politische Erwachsenenbildung — zur Geschichte ihrer Ideen und Konjunkturen nach Andreas Eis Emanzipation und Ideengeschichte: Das uneingelöste Versprechen der Demokratie. Björn Allmendinger, Kai Venohr Rechtsextremismusprävention in der politischen Erwachsenenbildung. Heino Apel Von der Ökologie zur Nachhaltigkeit — Herausforderung für die Erwachsenenbildung. Siegfried Frech Die Bundeszentrale und die Landeszentralen für politische Bildung — Politische Bildung im öffentlichen Auftrag.

Ina Bielenberg Die zivilgesellschaftlichen Institutionen und Träger der politischen Erwachsenenbildung. Björn Allmendinger, M. Dirk Lange. Heino Apel, geb. Verfasser zahlreicher Schriften zur Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und zu Neuen Medien. Markus W. Behne, geb. Ina Bielenberg, geb. Patrick Bredl, geb. Paul Ciupke, geb. Andreas Eis, geb. Er studierte Sozialwissenschaften und Philosophie für das Lehramt an Gymnasien.

Seine Forschungsschwerpunkte sind europapolitische Bildung, Partizipationskulturen in entgrenzten Demokratien sowie qualitative empirische Lern- und Unterrichtsforschung. Peter Faulstich, geb. Siegfried Frech, geb. Hakan Gürses, Dr.

Wissenschaftlicher Leiter der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung ÖGPB. Lothar Harles, geb. Inken Heldt, geb. Gudrun Hentges, geb. Zuletzt: Sprache — Macht — Rassismus hrsg. Detlef Horster war mit Unterbrechungen durch Gastprofessuren u. Jüngste Buchpublikation bei allen ist der Verlagsort Stuttgart : Ethik ReclamTexte zur Ethik ReclamEthik der Behindertenpädagogik KohlhammerAngewandte Ethik ReclamRechtsphilosophie Reclam Klaus-Peter Hufer, geb.

Professor an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, von bis Fachbereichsleiter der Kreisvolkshochschule Viersen, Verfasser zahlreicher Bücher und Beiträge zur Geschichte, Theorie und Praxis der politischen Erwachsenenbildung. Jens Korfkamp, geb. Dirk Lange, geb. Von bis Direktor der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung AEWB Niedersachsen. Paul Mecheril, geb. Waltraud Meints-Stender, geb. Letzte Veröffentlichung: On the Concept of power.

Some remarks on the dialectic between lively and materialized power. In: Violence, art and politics ed. Zoran KurelicZagreb Andreas Michelbrink, geb. Oskar Negt, Dr. Verfasser zahlreicher Bücher zu politischer Bildung und Lernprozessen. Tonio Oeftering, geb. Bernd Overwien, geb. Norbert Reichling, geb.

David Salomon, geb. Falk Scheidig, geb. Albert Scherr, geb. Johannes Schillo, geb. Horst Siebert, geb. Professor für Erwachsenenbildung an der Leibniz Universität Hannover, Gast- und Honorarprofessuren an den Universitäten Wien, Innsbruck, Klagenfurt, Sofia und Jasi. Autor zahlreicher Bücher und Beiträge zum Konstruktivismus, Humor pädagogisch betrachtet und Lernen im Erwachsenenalter u.

Noelia P. Streicher geb. Iris Witt, geb. Sozialmanagement, Geschäftsführerin der Heinrich Böll Stiftung NRW, Dozentin und Moderatorin von politischen Bildungsveranstaltungen. Christine Zeuner, geb. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: politische Erwachsenenbildung, international-vergleichende Erwachsenenbildung bes.

Europa, USA und Kanadahistorische Erwachsenenbildung, Alphabetisierung und Grundbildung, theoretische Verortungen der Erwachsenenbildung. Diesem Anspruch wird es gerecht! So dass es als eine wichtige und grundlegende Einführung in die Vielfalt und die Eckpunkte, aber auch Perspektiven politischer Erwachsenenbildung in Deutschland inklusive eines Beitrages aus Österreich betrachtet werden darf.

Elisabeth Vanderheiden, socialnet. Daten zur Lage der politischen Bildung in der Bundesrepublik Deutschland. Die doppelte deutsche Nachkriegsgeschichte als wissenschaftliches und didaktisches Problem. Diskurse der Sozialarbeit, Europäisierung, soziale Bewegungen und Sozialstaat. Sozialwissenschaftliche Grundlagen - Politikdidaktische Ansätze - Praxisberichte. Praxisforschung zur Interkulturellen Öffnung in kritisch-reflexiver Perspektive.

Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Eingehende Online-Bestellungen werden im Namen und auf Rechnung ausgeführt von unserem Auslieferungspartner Brockhaus Kommissionsgeschäft GmbH wochenschau brocom. Weitere Informationen hierzu und zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zurück zur Übersicht. Handbuch politische Erwachsenenbildung. BehneIna BielenbergPatrick BredlPaul CiupkeAndreas EisPeter FaulstichSiegfried FrechHakan GürsesLothar HarlesInken HeldtGudrun HentgesDetlef HorsterKlaus-Peter HuferJens KorfkampDirk LangePaul MecherilWaltraud Meints-StenderAndreas MichelbrinkOskar NegtTonio OefteringBernd OverwienNorbert ReichlingDavid SalomonFalk ScheidigAlbert ScherrJohannes SchilloHorst SiebertNoelia P.

StreicherKai VenohrBenedikt WidmaierIris WittChristine Zeuner Erscheinungsjahr: Auflage: 1. Auflage Seitenzahl: ISBN: Print Reihe: Politik und Bildung. In den Warenkorb. Zu den Autoren Björn Allmendinger, M. Erwachsene - lernfähig aber unbelehrbar? Beteiligt oder bewertet? Demokratie Lernen als Lebens- Gesellschafts- und Herrschaftsform. Angegriffene Demokratie? Handbuch politische Bildung 4. Zurück zur Übersicht nach oben. Programmschwerpunkte Politikunterricht Ökonomieunterricht Geschichtsunterricht Geographie Jugendbildung Erwachsenenbildung Museumspädagogik Politikdidaktik Ökonomiedidaktik Geschichtsdidaktik Politikwissenschaft Soziale Arbeit Geschichtswissenschaft.

Versandkosten versandkostenfrei für Endkundenbestellungen innerhalb Deutschlands. Klaus-Peter HuferDirk Lange Hrsg. Björn AllmendingerHeino ApelMarkus W. StreicherKai VenohrBenedikt WidmaierIris WittChristine Zeuner. Politik und Bildung.

Befinden Sie sich in Ukraine? Wir haben eine Seite speziell für unsere Nutzer in Ukraine. Herausgeber: TippeltRudolf, von HippelAiga Hrsg. Erwachsenenbildung und Weiterbildung stehen mehr denn je im Fokus erziehungswissenschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse. Als Grundlagenwerk zu Geschichte, Theorien, Forschungsmethoden und Institutionen vermittelt das Handbuch einen systematischen Überblick über den vielfältigen Themenbereich.

Die zahlreichen Zielgruppen der Erwachsenenbildung und Weiterbildung wie auch die verschiedenen Methoden des Lehrens und Lernens werden zugleich einführend und umfassend dargestellt. Rudolf Tippelt ist Professor für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung am Institut für Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

PD Dr. Aiga von Hippel ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Auflage hat sich dieses Handbuch zu einem Standardwerk entwickelt. Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland — Alte Bundesländer und neue Bundesländer. Messung und Zertifizierung von Kompetenzen in der Weiterbildung aus inter- nationaler Perspektive. Ihr JavaScript ist aktuell deaktiviert, diese Seite funktioniert besser wenn Aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Springer VS Pädagogik Erwachsenenbildung. Zeige nächste Auflage. Das Standardwerk. FAQ AGB. Über dieses Buch Erwachsenenbildung und Weiterbildung stehen mehr denn je im Fokus erziehungswissenschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse.

Alles zeigen. Inhaltsverzeichnis 66 Kapitel Inhaltsverzeichnis 66 Kapitel Einleitung Seiten Tippelt, Prof. Rudolf et al. Geschichte der Erwachsenenbildung Seiten Tietgens, Prof. Erwachsenenbildung im Nationalsozialismus Seiten Feidel-Mertz, Prof. Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland — Alte Bundesländer und neue Bundesländer Seiten Siebert, Prof. Sozialisationstheorie und Erwachsenenbildung Seiten Griese, Prof.

Hartmut M. Biographietheoretische Ansätze in der Erwachsenenbildung Seiten Nittel, Dieter. Lebenswelt, Lebenslage, Lebensstil und Erwachsenenbildung Seiten Barz, Prof. Heiner et al. Der sozialökologische Ansatz in der Erwachsenenbildung Seiten Bade-Becker, Dr. Ursula et al. Systemtheoretische Analysen der Weiterbildung Seiten Kuper, Prof. Harm et al. Konstruktivistische Ansätze in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung Seiten Gerstenmaier, Prof. Jochen et al. Der bildungstheoretische Ansatz in der Erwachsenenbildung Seiten Röhrig, Prof.

Zeitfragen und Temporalität in der Erwachsenenbildung Seiten Schmidt-Lauff, Prof. Geschichte der Erwachsenenbildungsforschung Seiten Born, Dr. Neuere Entwicklungen in der qualitativen Erwachsenenbildungsforschung Seiten Dörner, Dr. Olaf, M. Methoden und Ergebnisse der quantitativ orientierten Erwachsenenbildungsforschung Seiten Eckert, Prof. Berichts- und Informationssysteme zur Weiterbildung und zum Lernen Erwachsener Seiten Gnahs, PD Dr.

Dipl Dieter. Programmanalyse — Methoden und Forschungen Seiten Nolda, Prof. Messung und Zertifizierung von Kompetenzen in der Weiterbildung aus inter- nationaler Perspektive Seiten Edelmann, Prof. Ordnungsgrundsätze der Erwachsenenbildung in Deutschland Seiten Nuissl, Prof.

Rechtliche Grundlagen der Weiterbildung Seiten Grotlüschen, Prof. Anke et al. Berufsfeld Weiterbildung Seiten Kraft, Susanne. Weiterbildungsmanagement Seiten Meisel, Prof. Marketing Seiten Schöll, Dr. Volkshochschule Seiten Süssmuth, Prof.

Rita et al. Kirchliche Erwachsenenbildung Seiten Heinz, Dr. Hermann Josef. Gewerkschaft liche Bildungsarbeit Seiten Derichs-Kunstmann, Karin. Bibliotheken als Supportstrukturen für Lebenslanges Lernen Seiten Schüller-Zwierlein, Dr. Museum und Erwachsenenbildung Seiten Lewalter, Prof. Doris et al. Gernot et al. Seiten Alheit, Prof. Vernetzung in der Weiterbildung: Lernende Regionen Seiten Reupold, Prof. Andrea, M.

Internationale Perspektiven der Erwachsenenbildung Seiten Zeuner, Prof. Erwachsenenbildung und Alphabetisierung in Entwicklungsländern Seiten Lenhart, Prof. Weiterbildung und Kultur Seiten Schlutz, Prof. Weiterbildung und Politik Seiten Becker, Helle et al. Weiterbildung und Beruf Seiten Arnold, Prof. Rolf et al. Weiterbildung und Technik Seiten Faulstich, Prof. Erwachsenenbildung und Medien Seiten Hippel, Dr. Weiterbildung und Umwelt: Bildung für nachhaltige Entwicklung Seiten Kandler, Dr.

Maya et al. Weiterbildung und Gesundheit Seiten Hoh, Dr. Ruth et al. Beratung im Kontext lebenslangen Lernens Seiten Schiersmann, Prof. Beteiligungsregulation in der Weiterbildung Seiten Wittpoth, Prof. Weiterbildung in regionaler Differenzierung Seiten Weishaupt, Prof. Horst et al. Adressaten- Teilnehmer- und Zielgruppenforschung Seiten Hippel, Dr. Aiga et al. Ulrich et al. Bildung im Alter Seiten Kruse, Univ. Männerbildung Seiten Rein, Prof. Ekkehard Nuissl. Eltern-und Familienbildung Seiten Minsel, Beate.

Weiterbildung von Strafgefangenen Seiten Müller-Dietz, Prof. Weiterbildung von Migranten Seiten Hamburger, Prof. Ellen et al. Weiterbildung von Arbeitslosen Seiten Brödel, Prof. Personalentwicklung und Arbeitnehmer Seiten Düsseldorff, PD Dr. Karl et al. Innovative Personalpolitik — der Beitrag der betrieblichen Weiterbildung Seiten Diekmann, Dr.

Weiterbildung von Führungskräften Seiten Rosenstiel, Prof. Didaktik der Erwachsenenbildung — Weiterbildung als offenes Projekt Seiten Meueler, Prof. Programmplanung und -organisation Seiten Höffer-Mehlmer, PD Dr. Markus, Diplompädagoge, Diplomsozialpädagoge FH. Angebotsplanung und -gestaltung Seiten Reich-Claassen, Jutta, M.

Mediengestützte Lehr- Lern- und Trainingsansätze für die Weiterbildung Seiten Kollar, Dr.