Qm handbuch kopf und fu?zeile


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 635293173
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 17,52

ERLAUTERUNG:

Qm handbuch kopf und fu?zeile

In diesem Beitrag erfahren Sie, was zu einer normkonformen Dokumentation nach ISO erforderlich ist und wie Sie diese Dokumentation möglichst schlank aufbauen können. Anhand von Beispielen werden Ihnen einzelne Darstellungsformen gezeigt und Sie werden in die Vorteile der digitalen Dokumentation mit und ohne zusätzliche Softwarelösung eingeführt.

Begeistern Sie jetzt Ihre Mitarbeiter mit einer schlanken und aktuellen Dokumentation, die für alle Nutzen stiftet und die Rechtskonformität Ihres Unternehmens steigert. Tour durchs Werk. Der Qualitätsmanagement-Berater. Wegweiser und Verzeichnisse. Normen, Regelwerke, Gesetze. Der Qualitätsmanager: Stellung im Unternehmen, Aufgaben und Qualifizierung. QM einführen, dokumentieren und zertifizieren. Präsentation eines Vorgehensmodells zur Einführung eines Qualitätsmanagementsystems.

QM-System für kleine und mittelständische Unternehmen. Wie erstelle ich ein prozessorientiertes QM-Handbuch? Leitfaden zur systematischen Ermittlung der relevanten Anforderungen interessierter Parteien. Schlanke Dokumentation. Risiken und Chancen. Beispiel einer softwarebasierten QM-Dokumentation. Integriertes Managementhandbuch Qualität, Sicherheit, Umwelt und Energie. Zertifizierungsverfahren und Auditierung erfolgreich vorbereiten.

Zertifizierung von Organisationen mit mehreren Standorten. QM auditieren und bewerten. Prozessorientierung umsetzen. Kontinuierliche Verbesserung und Innovation umsetzen. Kundenorientierung umsetzen. Mitarbeiterorientierung und -qualifizierung umsetzen. Lieferantenorientierung umsetzen. Integration sonstiger Anforderungen. Strategische und organisatorische Aspekte. Qualitätsplanung und Qualitätsprüfung.

Trefferliste Dokument Neu im Werk. Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Qualitätsmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis. Es wurde noch keine Suche vollzogen. Ihre Anfrage wird bearbeitet. Jetzt installieren.

Dieses Modul 5 vermittelt Ihnen, wie Sie ein praxisindividuelles funktionales QM-Handbuch erstellen und nutzen. Das QM-Handbuch ist nicht nur eine Art Betriebsanleitung Ihrer Praxis, sondern enthält darüber hinaus Angaben zur Qualitätspolitik, zur Praxisstruktur sowie zu Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten.

Wichtige Formulare, Vordrucke und Checklisten werden darin abgelegt. Es stellt damit ein wichtiges Nachschlagewerk für alle Praxismitarbeiter bei der täglichen Arbeit dar und ist ein wertvolles Hilfsmittel bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Da es sehr häufig Veränderungen gibt, sollten Sie Ihr Handbuch als Loseblattsammlung in einem Ordner führen. Damit kann es kontinuierlich und ohne viel Aufwand aktualisiert werden.

Zur Gestaltung der einzelnen Seiten Ihres Praxishandbuchs gibt es keine verbindlichen Vorgaben in den Richtlinien. Folgende Informationen sollten allerdings enthalten sein:. In den Arbeitshilfen zu Modul 5 im Online-Service finden Sie eine Mustervorlage für die Gliederung eines QM-Handbuchs, an der Sie sich orientieren können.

Natürlich kann diese Gliederung von Ihnen individuell modifiziert werden. Verfahrensanweisungen beschreiben die wichtigen Prozesse in Ihrer Praxis. In jeder Organisation gibt es Kriterien, wie bestimmte Abläufe erfolgen - die Prozesse.

Praxen können nur funktionieren, wenn die jeweiligen Handlungen und Tätigkeiten von einzelnen oder mehreren Mitarbeitern miteinander koordiniert werden. Laufen die Prozesse unkontrolliert ab, sind die Ergebnisse mehr oder weniger zufällig.

Sie müssen Ihre Praxisprozesse also strukturieren und gestalten, wobei Sie dies in der Vergangenheit - bewusst oder unbewusst - gewiss mehr oder weniger schon getan haben. Durch eine bewusste Gestaltung werden Prozesse überschaubar und steuerbar und helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen. Manche Prozesse wirken nur nach innen auf die Praxisorganisation.

Ein Neupatient stellt sich vor. Ihre Praxisprozesse stellen sicher, dass diese Vorgaben im Rahmen der weiteren Behandlung auch eingehalten werden wobei Ausnahmen die Regel bestätigen können. Prozesse können aber auch auf die Anforderungen externer Anspruchsgruppen ausgerichtet sein.

Die Steuergesetzgebung bzw. Finanzverwaltung verlangt, dass Sie in jedem Jahr einen korrekten Jahresabschluss abliefern. Dazu ist eine korrekte Buchhaltung erforderlich, zum Beispiel müssen zeitnah alle zahlungswirksamen Vorgänge richtig verbucht und abgerechnet werden. Prozesse und ihre Beschreibung sind fundamentale Bestandteile jedes QM-Systems.

Sie ermöglichen es, auch komplizierte Arbeitsabläufe transparent und überschaubar darzustellen sowie mögliche und tatsächliche Problembereiche aufzudecken. Das gesamte Praxismanagementsystem lässt sich durch eine Folge von Prozessen beschreiben, die untereinander komplex vernetzt sind. Bei den Prozessen werden Kernprozesse von unterstützenden Prozessen unterschieden. Kernprozesse sind wertschöpfend. Einfach formuliert kann man sagen, dass mit ihnen das Geld verdient wird. Beispiele für Kernprozesse einer Zahnarztpraxis sind die Bereiche Diagnostik, Therapie, Patientenbetreuung, Abrechnung etc.

Sie sind nicht direkt wertschöpfend. Beispiele für diese Prozessart in einer Zahnarztpraxis sind Patientenverwaltung, Materialbeschaffung, Reinigung und Wartung, Abrechnung, Fortbildung etc. Verfahrensanweisungen VA beschreiben also diese Prozesse und damit die internen Durchführungsbestimmungen für Ablaufpläne und Verantwortlichkeiten.

Sie zeigen die Festlegung der Kompetenzen und Verantwortlichkeiten der jeweiligen Tätigkeiten auf. Um Transparenz und Verständlichkeit zu ermöglichen, sollten VA immer zusammen mit den zuständigen MitarbeiterInnen erstellt werden und diesen jederzeit zur Verfügung stehen. In den VA sind häufig auch Hinweise auf die entsprechenden Arbeitsanweisungen AAChecklisten CL und Formulare F enthalten.

Die untere Stufe der Dokumentationspyramide bilden Arbeitsanweisungen, Checklisten und Formulare. In den Arbeitsanweisungen AA wird dokumentiert:. Hier wird genauer auf den bestimmten Arbeitsplatz bzw. Es wird beschrieben, welche Arbeitsmittel, Werkzeuge usw. Sie beschreiben damit exakt die für Ihre Praxis qualitätsrelevanten Tätigkeiten. Die Durchführung der einzelnen Arbeitsschritte im Projekt wird erleichtert und eine Rückverfolgbarkeit der Tätigkeit in den entsprechenden Projektphasen sichergestellt.

Wenn nicht sichergestellt ist, dass stets eine ausreichende Menge an Lokalanästhetikum vorhanden ist, könnte das zu ernstzunehmenden Störungen bis hin zum Praxisstillstand führen. Durch eine VA Materialverwaltun g wird sichergestellt, dass zeitnah der Vorrat geprüft und bei Bedarf aufgefüllt wird. Die verantwortliche Mitarbeiterin veranlasst in Rücksprache mit der Praxisleitung die Nachbestellung.

Die Erstellung von Checklisten bietet sich für Vorgänge an, die sich immer in gleicher Weise wiederholen. Das erforderliche Vorgehen wird darin systematisch chronologisch aufgelistet. Auch in die Erstellung von Checklisten sollten Sie Ihre MitarbeiterInnen von Anfang an mit einbeziehen. Durch den Einsatz von Checklisten erhält die Praxis eine umfassende Übersicht über die jeweiligen Aufgaben. Das konsequente Vorgehen nach Vorgaben ermöglicht ein strukturiertes und reproduzierbares Arbeitsverhalten.

Die einzelnen Arbeitsabläufe werden detailliert und nachvollziehbar beschrieben. Die Vorgänge werden transparent und es kann eine kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Arbeitsverhalten erfolgen. Ausblick: Das folgende Modul Nr. Abonnieren Sie alle Beiträge aus ZP als kostenlosen Service per E-Mail. Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.

Jetzt testen Anmelden Anmelden Letzte Aktivitäten Persönliche Daten Meine Favoriten Meine Newsletter Mein Lernbereich. Jetzt testen. ZP Zahnarztpraxis professionell. Alle Betriebswirtschaft Praxismanagement Recht Steuern Kommunikation Digitalisierung Alle Betriebswirtschaft Praxismanagement Recht Steuern Kommunikation Digitalisierung. Dies ist eine Art Betriebsanleitung Ihrer Praxis. Die mittlere Ebene der Dokumentationspyramide bilden die Verfahrensanweisungen VAin denen Arbeitsprozesse beschrieben werden.

Die untere Stufe der Dokumentationspyramide bilden ArbeitsanweisungenChecklisten und Formulare. Das QM-Handbuch: Betriebsanleitung, Nachschlagewerk und mehr Das QM-Handbuch ist nicht nur eine Art Betriebsanleitung Ihrer Praxis, sondern enthält darüber hinaus Angaben zur Qualitätspolitik, zur Praxisstruktur sowie zu Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten. Um welches Dokument handelt es sich? QM-Handbuch, Verfahrensanweisung, Checkliste. Welche Version liegt vor?

Wer hat die Dokumentation erstellt und wann? Wer hat die Dokumentation wann freigegeben? Verfahrensanweisungen bringen Struktur in die Arbeit Verfahrensanweisungen beschreiben die wichtigen Prozesse in Ihrer Praxis. Beispiel Ein Neupatient stellt sich vor.

Beispiel Die Steuergesetzgebung bzw. Arbeitsanweisungen, Checklisten und Formulare: Wer macht was und wie? Welche Hilfsmittel werden benötigt? Beispiel Wenn nicht sichergestellt ist, dass stets eine ausreichende Menge an Lokalanästhetikum vorhanden ist, könnte das zu ernstzunehmenden Störungen bis hin zum Praxisstillstand führen.

Mehr zum Thema ZP-Newsletter Abonnieren Sie alle Beiträge aus ZP als kostenlosen Service per E-Mail. Das IWW Institut im Social Web. Unsere Partner. Ein Unternehmen der.