Qualitatsmanagement handbuch iso 17025


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 278621893
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 18,78

ERLAUTERUNG:

Qualitatsmanagement handbuch iso 17025

Dabei werden in einem Qualitätsmanagementsystem alle relevanten Aspekte von der Prozessorganisation bis hin zur Prozessstruktur ausführlich beschrieben, damit die Abläufe im Unternehmen für alle Beteiligten sowohl oberste Leitung als auch jeder einzelne Mitarbeiter klar definiert sind. Die Beschreibung der Prozesse erfolgt schriftlich in entsprechenden Dokumenten wie Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen und Formblätter.

Daher wird der Name Handbuch heute auch noch gerne umgangssprachlich für ein Qualitätsmanagementsystem verwendet. Dies birgt jedoch den Nachteil, dass die Dokumente meist nur zur Erstellung aktuell gehalten werden und danach nicht wieder daran gearbeitet wird.

Gründe dafür sind der hohe Aufwand für die Aktualisierung der Inhalte sowie die erschwerte Lenkung und Steuerung der Dokumente im Unternehmen. Aus diesen Gründen wird heute immer mehr auf ein digitales QM Handbuch bzw.

Qualitätsmanagementsystem auch für Laboratorien zurück gegriffen. Katalog: Download. Kostenloser E-Kurs: Qualitätsmanagement ISO Kostenlos: Erstellung einer Prozessbeschreibung. Wichtig bei Ihrer Wahl sollte sein, dass Sie auf ein System zurückgreifen, welches die Inhalte einfach darstellt und worauf auch Ihre Mitarbeiter leichten Zugang haben. Letztlich steht und fällt das Interesse an einem Qualitätsmanagementsystem in Ihrem Labor mit dessen Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern.

Darüberhinaus sollte es jederzeit und unternehmensweit verfügbar sein — ein Arbeiten an einem bestimmten Arbeitsplatz sollte dabei keine Rolle mehr spielen. Sie haben Fragen? Kati Schäfer 92 23 91 - 0 kschaefer vorest-ag.

By creating this user account I agree that the introduced data will only be used for internal purposes. None of the data shall be transmitted to third parties. In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser. Digitale Landesbibliothek Berlin Search Search Search and Advanced Search. Dewey Decimal Classification DDC Berlin Urban Studies Journals Series Publication Year. Berlin um - eine fotografische Zeitreise Statistische Berichte der Stadt Berlin.

Wobei können Sie mitmachen? Login for Crowdsourcing. Achtung: Ausgedruckte Exemplare unterliegen nicht dem Änderungsdienst! Es wird durch das vorliegende QMH in der Version A ersetzt. Im vorliegenden QualitätsmanagementHandbuch sind die Aufbau- und Ablauforganisation, die grundlegenden Regelungen des Managementsystems bezogen auf Qualität, die Aussagen zur Qualitätspolitik und die übergeordneten Ziele festgelegt.

Das QMH wurde im Januar von der Amtsleitung, Herrn Prof. Andreas Troge, in Kraft gesetzt. Das Qualitätsmanagement-Handbuch ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des nationalen EU-Referenzlabors für Luftqualität verbindlich. Verweise auf zusätzliche Dokumente und Informationen sind zur besseren Verfügbarkeit als Hyperlinks eingefügt.

Es gelten die Vorgaben der Verfahrensanweisung VA Lenkung der Dokumente. Zusätzlich wird das Qualitätsmanagement-Handbuch im Internet auf der UBA-Homepage veröffentlicht. Die Hyperlinks zu Verfahrensanweisungen und anderen internen Dokumenten sind dann nicht zugänglich. Gemeinsam mit dem Bundesamt für Naturschutz BfN und dem Bundesamt für Strahlenschutz BfS bildet das Umweltbundesamt das wissenschaftliche Fundament der Umweltpolitik des Bundes.

Darüber hinaus ist es Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger in nahezu allen Fragen des Umweltschutzes. Das Ziel der Arbeit des Amtes ist es, Mensch und Umwelt zu schützen. Es verfügt - neben seiner Verwaltungsabteilung — über fünf Fachbereiche mit insgesamt 14 Abteilungen. Es ist der Anspruch des Umweltbundesamtes, Beeinträchtigungen des Menschen und seiner Umwelt rechtzeitig und umfassend zu erkennen.

Dazu ermitteln, beschreiben und bewerten wir den Zustand der Umwelt. Wir forschen in eigenen Laboren, tauschen uns - auch international - intensiv mit Expertinnen und Experten anderer wissenschaftlicher Einrichtungen und Institute nahezu aller Fachrichtungen aus und nehmen deren Sachverstand in Forschungsprojekte des Amtes auf.

Auf der Basis des so erfassten Wissens entwerfen wir fachliche Konzepte, um Umweltprobleme zu lösen und schlagen den Bundesministerien Instrumente zum Schutz des Menschen und der Umwelt vor. Die internationalen Tätigkeiten - über die Europäische Union hinaus insbesondere im Rahmen multilateraler Umweltabkommen - gewinnen weiter an Gewicht.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes wirken in vielfältigen internationalen Gremien und Konferenzen an der Weiterentwicklung des Umwelt- und Gesundheitsschutzes mit. Das Amt ist Partner und Kontaktstelle Deutschlands zu verschiedenen internationalen Einrichtungen, wie etwa der Weltgesundheitsorganisation WHOder Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation UNESCO oder der Europäischen Umweltagentur EEA. Das Umweltbundesamt ist nicht nur im wissenschaftlichen und politischen Umfeld tätig.

Wir informieren aktiv und allgemein verständlich die Öffentlichkeit und die Medien über die Ursachen von Umwelt- und Gesundheitsproblemen und machen Vorschläge zur Abhilfe. Wir verstehen uns als ein modernes Amt und optimieren deshalb kontinuierlich unsere Dienstleistungen und Arbeitsabläufe. Wir übernehmen die Verantwortung für eine fachlich qualifizierte Arbeit und die dafür zur Verfügung stehenden finanziellen und personellen Kapazitäten.

Dies führt Bürgerinnen und Bürger, die den Anbieter einer speziellen Information nicht kennen über die zentralen Portale zu den Informationen. Der Zentrale Antwortdienst des Umweltbundesamtes beantwortet Anfragen zum Umweltschutz und stellt umfangreiches kostenloses Informationsmaterial für nahezu jede Zielgruppe zur Verfügung.

Der Präsident Zentralabteilung Fachbereich E - Emissionshandel - Deutsche Emissionshandelsstelle Fachbereich I - Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien Fachbereich II - Gesundheitlicher Umweltschutz, Schutz der Ökosysteme Fachbereich III - Umweltverträgliche Technik - Verfahren und Produkte Fachbereich IV - Chemikalien- und biologische Sicherheit Das Organigramm des nationalen EU-Referenzlabors für Luftqualität ist als mitgeltendes Dokument intern gelenkt.

Die Behörde selber ist aber nicht rechtsfähig, sondern nur die Gebietskörperschaft Bundesrepublik Deutschland, die u. Gerichtsstand ist das für den Verwaltungssitz des Auftraggebers zuständige Gericht. Externe Einflüsse kommerzieller oder finanzieller Art, die die Kompetenz, Integrität und das Urteilsvermögen beeinträchtigen, sind ausgeschlossen. Durch die Bekanntmachung der Qualitätspolitik und der Qualitätsziele in diesem Handbuch sowie der Darlegung des QM-Systems und der gesamten QM-Dokumentation, gibt die Leitung allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vorgaben zu den Tätigkeiten und Abläufen in ihrem Arbeitsbereich.

Zur Umsetzung aller qualitätsrelevanten Aufgaben verpflichtet sich die Leitung die erforderlichen Mittel bereitzustellen und die Qualifikation und Weiterbildung der Mitarbeiter aktiv zu unterstützen. Diese Regelungen sind für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des nationalen EUReferenzlabors für Luftqualität verbindlich.

Detaillierte Zuweisung von Verantwortlichkeiten zu den Verfahren und Prozessen sind in den Verfahrensanweisungen beschrieben. Sie trägt insbesondere die Verantwortung dafür, dass die technischen Anforderungen der zugrunde liegenden Norm eingehalten werden. Die Technische Leitung stellt sicher, dass die Arbeiten termingerecht und innerhalb der vereinbarten Fristen abgeschlossen werden der Prozessablauf und die Ergebnisse nachvollziehbar bleiben die Organisation der Labortätigkeiten eine fehlerfreie Ausführung ermöglicht.

Hierfür hat sie die Fachaufsicht über das im Labor beschäftigte Personal und fachliche Verantwortung für die Richtigkeit der Ergebnisse, sofern nicht weiter delegiert. Auf der Basis der Ergebnisse der internen Audits und weiterer Informationen, z.

Um die dauerhafte Eignung und Wirksamkeit des QM-Systems sicherzustellen, werden entsprechende Schlussfolgerungen gezogen, neue Ziele formuliert bzw. Die Ergebnisse der Bewertungen werden aufgezeichnet und angemessen kommuniziert. In diesem Sinn führen wir die uns laut Geschäftsverteilungsplan übertragenen Aufgaben aus.

Wir stellen höchste Ansprüche an die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Arbeitsergebnisse, um das Vertrauen unserer Auftraggeber und Partner zu erwerben und zu behalten. Wir bieten und erhalten die technischen und personellen Voraussetzungen für die einheitliche und wissenschaftlich abgesicherte Durchführung der uns aufgetragenen Prüfungen und Kalibrierungen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen sich mit der Qualitätsdokumentation vertraut und setzen die Grundsätze des Managementsystems und die in den Verfahrensanweisungen niedergelegten Anforderungen bei ihrer Arbeit gewissenhaft um. Wir übernehmen damit die Verantwortung für die Sicherung der Qualität unserer Kalibrier- und Prüfergebnisse. Durch umfangreiche Weiterbildung fördern wir unsere soziale und fachliche Kompetenz.

Die Fachgebietsleitung betont gegenüber allen Mitarbeitenden die Bedeutung der Erfüllung der Kundenanforderungen sowie die Bedeutung der Einhaltung der gesetzlichen bzw. Soweit Änderungen am QM-System geplant bzw. Dies umfasst alle Unterlagen, die notwendig sind, um die Anforderungen eines modernen, normkonformen QM-Systems zu erfüllen, sowie Beschreibungen zu Aufbau und Funktion des QM-Systems. Es informiert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Grundsätze zum Aufbau des QM-Systems und dessen Ziele Aufbau- und Ablauforganisation Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten Verweise auf mitgeltende Unterlagen.

Gleichzeitig wird gegenüber unseren Kundinnen und Kunden dokumentiert, dass unser Laboratorium ein wirksames QM-System unterhält. Es wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in elektronischer Form im Intranet zur Verfügung gestellt und unterliegt dem Änderungsdienst. Ausgedruckte Informationsexemplare repräsentieren nur bei ihrer Ausgabe den aktuellen Stand und unterliegen nicht dem Änderungsdienst.

Sie sind auf dem Deckblatt entsprechend kenntlich gemacht. In Verfahrensanweisungen werden, soweit erforderlich, Anforderungen des QMH durch spezifische Festlegungen im jeweiligen Anwendungsbereich umgesetzt. Es wird unterschieden zwischen zwei Arten von Arbeitsanweisungen: den Standardarbeitsanweisungen SOPs und sonstigen Arbeitsanweisungen, wie Bedienungsanleitungen und Anweisungen zu verwaltungstechnischen Aufgaben.

Arbeitsanweisungen stehen am entsprechenden Arbeitsplatz zur Verfügung. QM-Vorgabedokumente und Vorlagen für QM-Aufzeichnungen, z. Formblätter, Berichtsvorlagen, Listen etc. Zugriff zu diesen Dateien haben alle dafür autorisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Externe Dokumente, wie z. Übergeordnete, UBA-interne Dokumente, wie z.

Die Grundsätze der Erstellung, Freigabe und Aktualisierung sind in der VA Lenkung der Dokumente festgelegt. Sie schaffen intern gegenüber der Leitung sowie auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein begründetes Vertrauen in die Erfüllung der festgelegten Qualitätsanforderungen und belegen die Wirksamkeit des QMSystems.

Systembezogene Aufzeichnungen werden im Rahmen des Managementsystems, bezogen auf Qualität erhoben, wie z. Kennzeichnung, Erarbeitung, Freigabe und Verteilung der einzelnen Aufzeichnungen sowie Archivierung bzw. Vernichtung werden an den Stellen festgelegt, wo die Aufzeichnungen erforderlich sind und erstellt werden. Die Verfahrensanweisung VA Lenkung von Aufzeichnungen regelt die Handhabung und Archivierung von Aufzeichnungen im Labor bezüglich Aufbewahrungsdauer, -art, -ort, schlüssel und Verantwortlichkeiten.

Dies gilt für elektronische und Papieraufzeichnungen. Die Aufbewahrungszeiten richten sich nach Kriterien wie z. Unser Datensicherungskonzept stellt sicher, dass alle Aufzeichnungen, die nur elektronisch zur Verfügung gehalten werden, nicht nachträglich gelöscht, sondern nur nachvollziehbar korrigiert werden.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Rahmen ihrer Eigenverantwortung zur Mitwirkung bei Erkennung und Vorbeugung von Abweichungen Fehlern verpflichtet. Im Rahmen seiner Eigenverantwortung ist das Personal verpflichtet, aufgetretene Fehler unter Beachtung seiner Kompetenzen zu beheben bzw. Wird ein Fehler als erheblich bzw. Bei gravierenden Abweichungen oder wenn der Verdacht besteht, dass grundsätzliche Regelungen und Verfahren im Laboratorium nicht eingehalten werden oder ernsthafte Risiken für den Betrieb bestehen, wird zur Überprüfung ein Audit durchgeführt.

Dazu gehören klare Regelungen der Zuständigkeiten, sorgfältige Einarbeitung und Personalqualifizierung sowie dokumentierte Verfahren und Methoden. Prozesse und Abläufe werden laufend auf mögliche Fehlerquellen untersucht, z. Hierfür kann auch das zentrale Ideenmanagement im UBA genutzt werden. Die Fachgebietsleitung gibt den jährlichen Auditplan frei und stellt damit die notwendigen Mittel und das notwendige Personal zur Verfügung.

Die Vorgehensweise zur Durchführung von internen Audits ist in der VA Interne Audits festgelegt. Auch mit vorübergehend gebundenem Personal, wie z. Dabei werden auch mögliche zukünftige Veränderungen an die Anforderungen berücksichtigt. Bei neuem und vorübergehend eingestelltem sowie bei nicht ausreichend erfahrenem Personal wird die Ausführung der Arbeiten zunächst angemessen beaufsichtigt bis nach entsprechender Schulung und angemessener Einarbeitungszeit die Autorisierung des Mitarbeitenden für das entsprechende Arbeitsgebiet in der Aufgabenmatrix aufgezeichnet wird.

Wir stellen sicher, dass alle Mitarbeitenden des Laborbereiches, insbesondere aber dasjenige Personal, das Prüfungen durchführt, Ergebnisse bewertet und Ergebnisberichte Prüf- bzw. Kalibrierberichte unterschreibt sowie Aufgaben im Rahmen des QM-Systems erfüllt, für ihre jeweiligen Aufgaben und zur Erreichung der Qualitätsziele kompetent und motiviert sind. Die Vorgesetzten sind verpflichtet, sie dabei zu unterstützen. Die Grundsätze der Fortbildung und Mitarbeiterqualifikation sind in der Geschäftsordnung unter 3.

Es gilt die Dienstvereinbarung über die dienstliche Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umweltbundesamtes. Das Personalreferat Z1 führt hierzu alle Personal relevanten Aufzeichnungen. Im Rahmen des Fortbildungskonzeptes und der Personalentwicklung des Amtes erfolgt die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in folgenden Schwerpunkten: Fachspezifische Fortbildung zur Anpassung an den neuesten Stand der Wissenschaft und Technik Führungskräftefortbildung Qualitätsmanagement IT-Schulungen Persönlichkeitsbildung Fremdsprachen Gesundheitsförderung.