Gotha genealogisches handbuch des adels


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 325547612
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 19,37

ERLAUTERUNG:

Gotha genealogisches handbuch des adels

Genealogisches Handbuch des Adels GHdA ist ein Nachschlagewerkdas von bis im C. Starke Verlag erschienen ist und von der Stiftung Deutsches Adelsarchiv herausgegeben wurde. Es verstand sich als Nachfolger des ehemals von Justus Perthes herausgegebenen Gothaischen Genealogischen Hofkalenders und des Gothaischen Genealogischen Taschenbuchs. Fortgesetzt wird es seit vom Gothaischen Genealogischen Handbuch. Das GHdA gibt Aufschluss über die Abstammung vieler Namensträger und Mitglieder aus Familien des deutschen Adelsüber deren Stammlisten und Familienwappen.

Es erfasst in seinen Bänden Adelsfamilien aus dem Gebiet des ehemaligen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationd. Die Veröffentlichung der einzelnen Familienartikel oblag den Adelsfamilien selbst. Neben dem GHdA gibt es seit noch das von Franz Josef zu Hohenlohe-Schillingsfürst begründete Genealogische Handbuch des in Bayern immatrikulierten Adels und seit das Genealogische Handbuch der Baltischen Ritterschaften Neue Folge.

Dessen erste Ausgabe erschien im Jahr bei C. Ettinger in Gotha, und ab im Justus-Perthes -Verlag unter dem Titel Gothaischer Hof-Kalender zum Nutzen und Vergnügen eingerichtet. Ettinger und Perthes hatten bis zusammengearbeitet. Die französische Ausgabe erschien bis unter dem Reihentitel Almanach de Gotha. Nicht alle der im Gotha vertretenen Familien wurden bei der Herausgabe des GHdA berücksichtigt. Urheber- oder Verlagsrechte an den Publikationen bzw. Titeln des Gotha haben der C.

Starke Verlag oder das Deutsche Adelsarchiv niemals erworben, noch beabsichtigten die Familie Perthes bzw. Starke Verlag oder an das Deutsche Adelsarchiv abzugeben. Seit wurden die im Hofkalender aufgeführten Herrscher- und Fürstenfamilien in den drei Gruppen 1 aktuelle Souveräne und ihre Häuser, 2 andere in Deutschland, Frankreich und Italien begüterte Häuser und 3 durch Ebenbürtigkeit gekennzeichnete, mediatisierte Häuser Standesherrlichkeit unterschieden.

Später wurde der Hofkalender noch um die vier Reihen der Taschenbücher der gräflichen Häuser seitder freiherrlichen Häuser seitder adeligen uradeligen Häuser seit und der briefadeligen Häuser seit erweitert. Parallel zum Genealogischen Handbuch des Adels erscheint für nichtadelige Familien das Deutsche Geschlechterbuch als Genealogisches Handbuch der bürgerlichen Familienwie der Titel früher lautete.

Der Aufbau dieses Handbuchs ist mit dem des GHdA identisch. Viele der Bände sind nach Herkunftsregion der Familien geordnet. Darin aufgenommen wurde jede nach noch existierende Adelsfamilie möglichst mit folgenden Angaben: Konfession; Heimat; erstes urkundliches Auftreten mit Nachweisen ; Stammvater, mit dem die sichere Stammreihe beginnt; Diplomverleihungen und -empfänger; Geschlechtsverband; Wappenbeschreibung u.

Abbildung des Stammwappens ; Literaturhinweise. Dabei wurde besonderer Wert auf die Erfassung derjenigen seit geadelten Familien gelegt, die in der Literatur bisher nicht nachgewiesen waren. Die Literaturhinweise enthalten auch entlegene Veröffentlichungen sowie in kleinen Auflagen erschienene Familiengeschichten. Mit dem erschienenen Registerband ist das Adelslexikon abgeschlossen. Genealogisches Handbuch des Adels private Publikation der Adelsfamilien.

Your input will affect cover photo selection, along with input from other users. Text is available under the CC BY-SA 4. Images, videos and audio are available under their respective licenses. Credit: see original file. Listen to this article Thanks for reporting this video! For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Genealogisches Handbuch des Adels. Home News Random Article Install Wikiwand Send a suggestion Uninstall Wikiwand.

Our magic isn't perfect You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo. The cover is visually disturbing. The cover is not a good choice. Rich Minimal Serif. Justify Text. Note: preferences and languages are saved separately in https mode. Genealogisches Handbuch des Adels. Suggest as cover photo Would you like to suggest this photo as the cover photo for this article? Yes, this would make a good choice No, never mind.

Thank you for helping! Thanks for reporting this video! Oh no, there's been an error Please help us solve this error by emailing us at support wikiwand. Thank you!