Modulhandbuch fau geowissenschaften


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 843809118
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 7,28

ERLAUTERUNG:

Modulhandbuch fau geowissenschaften

Erstsemester Info Erstsemester Info English. Modulkatalog Haupt- und Nebenstudienrichtung Master Geowissenschaften. Wähle dazu den gewünschten Studiengang aus und klicke auf Modulverzeichnis. Hier sind alle Module zu finden und sie lassen sich zu einem Modulplan zusammenfügen, den man als pdf-Datei exportieren kann. Anmeldung einer Bachelorarbeit Mustertitelblatt BAföG-Erklärung Erklärung des Betreuers zur Offenlegung Formblatt Gutachten.

Anmeldung einer Masterarbeit Mustertitelblatt Selbständigkeitserklärung BAföG-Erklärung Erklärung des Studierenden zur Offenlegung. Zusatzstudium: Geowissenschaften im Lehramt Modulbeschreibung Zusatzstudien Geowissenschafen im Lehramt Flyer: Geowissenschaften im Lehramt. Studierende der Biologie Nebenfachmodul Geowissenschaften für Bachelor Studierende der Biologie Modulbeschreibung Geowissenschaften für Bachelor Studierende der Biologie Modulbeschreibung Geowissenschaften für Master Studierende der Paläobiologie.

Studierende anderer Departments Nebenfachmodul Geowissenschaften für Bachelor Studierende der Mathematik und Informati Modulbeschreibung Geowissenschaften im NF I — 5ECTS Modulbeschreibung Geowissenschaften im NF II — 10ECTS Modulbeschreibung Geowissenschaften im NF III — 15ECTS Modulbeschreibung Geowissenschaften im NF IV — 20ECTS. Hinweise zu Geländeübungen für Studierende Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen Bachelor Antrag auf Zulassung für ausländische StudienbewerberInnen Hints and recommendations for international visitors.

Navigation Skiplinks Zum Inhalt springen Zur Bereichsnavigation springen Meta-Navigation Mein Campus UnivIS Stellenangebote Lageplan Suche Webauftritt durchsuchen Geben Sie hier den Suchbegriff ein, um in diesem Webauftritt zu suchen:. Prüfungsordnungen und Downloads.

Informationen zur Einschreibung für den Studiengang Geowissenschaften Bachelor. Eine Einschreibung zum Sommersemester ist nur bei Universitätswechsel innerhalb eines Studiengangs Geowissenschaften möglich. Die Termine für die persönliche Einschreibung bei der Studierendenkanzlei finden Sie hier zulassungsfreie Studienfächer. Informationen zu Repetitorien Crashkurs Chemie finden Sie hier.

Für den Bachelorstudiengang Geowissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es aktuell keine Zulassungsbeschränkung in Form eines N. Das Bachelorstudium Geowissenschaften setzt sich aus Grundlagen- und Aufbaumodulen, geowiss. Wahlpflichtmodulen, Schlüsselqualifikationsmodulen und der Bachelor Arbeit zusammen.

Die Verteilung der Module über die Studiensemester, die Art und Dauer der Prüfungen in den Modulen sowie die Zahl der zu erwerbenden ECTS-Punkte sind der Prüfungsordnung und dem Modulkatalog zu entnehmen. Die Regelstudienzeit im Bachelorstudiengang Geowissenschaften umfasst sechs Fachsemester.

Der Studiengang ist vollständig modularisiert. Die Lehrveranstaltungen sind thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt und bauen didaktisch sinnvoll aufeinander auf. In jedem Modul werden von den Studierenden Prüfungsleistungen abgelegt, die mit der dem Modul entsprechenden Anzahl an ECTS-Punkten nach dem European Credit Transfer System, angerechnet werden.

Ein Studiensemester besteht aus 30 ECTS ein ECTS-Punkt entspricht einer Arbeitsleistung von 30 Stundenso dass insgesamt ECTS-Punkte zum erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiengangs erforderlich sind. In der Grundlagen- und Orientierungsphase werden in erster Linie die naturwissenschaftlichen Grundlagen in den Nebenfächern Chemie, Mathematik, Physik und Biologie, sowie erste Einblicke in die Geologie, Mineralogie und Paläontologie vermittelt.

Nach dem ersten Jahr erfolgt eine Grundlagen- und Orientierungsprüfung. Sie gilt als bestanden, wenn folgende Module im Umfang von 25 ECTS-Punkten bestanden sind:. Die Bachelorprüfung ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss des wissenschaftlichen Studiums. Nach erfolgreichem Abschluss wird der Titel Bachelor of Science B. Eine Übersicht der geowissenschaftlichen Wahlpflichtmodule finden Sie hier. Diese Spezialisierungsrichtung befasst sich mit der Untersuchung geodynamischer Prozesse in der Erdkruste und des darunter liegenden Erdmantels, die grundlegend für das Verständnis der Entwicklung unseres Planeten sind.

Hier spielen z. Zudem sind die Konsequenzen von magmatischer Aktivität auf der Erde für den Menschen, die sich in Form von Vulkanausbrüchen zeigen Gegenstand der Forschung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erforschung von magmatischen Erzlagerstätten, im Hinblick auf ihre Bildung und die mögliche Exploration. Untersuchungsmethoden sind vor allem isotopengeochemische und gesamtchemische Analysen von Gesteinen.

Hier werden die Prozesse, die zur Bildung von Sedimentgesteinen und den in ihnen enthalten Lagerstätten von nichtmetallischen Rohstoffen wie Erdöl, Erdgas, Kohle und Baustoffen wie Sand, Kies und Naturwerksteinen, sowie deren mögliche Exploration untersucht. Auch die Erforschung des regenerativen Energieträgers Geothermie ist ein Schwerpunkt.

Hier werden die thermischen Eigenschaften von Gesteinen für die Nutzung zur Wärme- und Stromerzeugung im Bereich von oberflächennaher und tiefer Geothermie erforscht. Die ebenfalls in dieser Fachrichtung angesiedelte Isotopenchemie von Kohlenstoff und Sauerstoff lässt Rückschlüsse auf die klimatischen Bedingungen bzw.

Veränderungen in der Erdgeschichte zu. Die Angewandte Geologie am GeoZentrum umfasst zwei Fachbereiche: die Ingenieurgeologie und die Hydrogeologie. Der Schwerpunkt der Ingenieurgeologie in Erlangen liegt auf der Untersuchung von Georisiken in Form von Massenbewegungen z. Hangrutschungen in Mittelgebirgen und dem Alpenraum. Als Untersuchungsmethoden werden beispielsweise Luftbildauswertungen, geodätische Vermessungen, direkte Bewegungsmessungen sowie boden- und felsmechanische Untersuchungen eingesetzt.

Weitere Themen der Ingenieurgeologie sind z. Baugrunduntersuchungen, Tunnel- und Talsperrenbau, Geothermie, Altlastenuntersuchungen und Deponiebau. Die Hydrogeologie befasst sich mit den Prozessen des Wasserkreislaufs auf unserer Erde. Dies beinhaltet Fragestellungen zur Dynamik von Grund- und Oberflächengewässern, Erhaltung und Sicherung der regionalen Wasserversorgung, Karsthydrogeologie und der Wasserchemie.

Untersuchungsmethoden sind hier v. Isotopenanalysen und die Messung der Konzentrationen verschiedener im Wasser gelöster Ionen. Auch die mögliche Speicherung von CO2 im Untergrund ist ein Forschungsgebiet in der Hydrogeologie. Die Erlanger Mineralogie ist angewandt ausgerichtet. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Bauchemie ZementmineralogieHochleistungskeramik z. Leuchtstoffe und Calciumphosphat für die Anwendung als Knochenersatzstoffe. Es werden Reaktionsabläufe in mineralogischen Stoffsystemen und deren Einfluss auf die Materialeigenschaften von Werkstoffen untersucht.

Hauptuntersuchungsmethoden sind die Röntgendiffraktometrie und Kalorimetrie. Die Paläobiologie befasst sich mit der Evolution der Biosphäre, von Ökosystemen in der Erdgeschichte und der Entwicklung des Lebens. Es wird untersucht, welche Umweltbedingungen und Prozesse für Veränderungen in Organismengemeinschaften ausschlaggebend sind. Dabei wird der Blick nicht nur auf die Ökosysteme in der Erdgeschichte gerichtet, sondern verstärkt auch die aktuellen Auswirkungen des Klimawandels auf die heutigen marinen Ökosysteme untersucht.

Weitere Schwerpunkte sind die Karbonat-Sedimentologie, die Taxonomie mariner Fossilien und die Paläoumwelt-Rekonstruktion. Als Schlüsselqualifikation im Bachelorstudiengang Geowissenschaften 5. Semester können Sie Lehrveranstaltungen aus allen Fachbereichen an der Universität Erlangen-Nürnberg einbringen, solange diese mit 5 ECTS ausgeschrieben sind z.

Sprachkurse, Geländeübungen, Vorlesungen. Nachfolgend finden Sie die für das überfachliche Wahlmodul im Bachelorstudium Geowissenschaften wählbaren Veranstaltungen. Das überfachliche Wahlmodul ist im Modulplan des Bachelorstudiengangs im 5. Semester vorgesehen. Beachten Sie, dass die Lehrveranstaltungen nur jährlich angeboten werden! Daher sollten Sie Lehrveranstaltungen, die im WS angeboten werden, im 5. Semester und Lehrveranstaltungen, die im SoSe angeboten werden, im 4.

Semester absolvieren! Aktuell angebotene überfachliche Wahlmodule für Bachelorstudierende der Geowissenschaften mit jeweils 5 ECTS:. Strukturphysik und Kristallographie SuKGeoChem V2 SWS, 3 ECTS Prof. Hock; im WS; Termine siehe UnivIS.

Hock; im WS; Termine siehe UnivIS; Anmeldung über Studon. Grundvorlesung PG I: Geomorphologie und Bodengeographie G-VL I PG V 2 SWS, 5 ECTS Prof. Bäumler; im WS; Termine siehe UnivIS. Organische Chemie, Grundlagen OC 54 V4 SWS, 5 ECTS Prof. Mokhir; im WS; Termine siehe UnivIS. Einführung in die Astronomie 1 NW-1 V2 SWS, 3 ECTS Prof. Heber; im WS; Termine siehe UnivIS. Ökologische und systematische Diversität der Organismen A: Einführung in die Zoologie VorlZoo V2 SWS, 5 ECTS Prof.

Feigenspan, Dr. Schmidl; im WS; Termine siehe UnivIS. Schmidl kontaktieren: juergen. GIS — Angebote für die Studierenden der Geowissenschaften. Download Modulbeschreibung. Die Bachelorarbeit kann frühestens nach Ende der Vorlesungszeit des fünften Fachsemesters und nach dem Erwerb von mindestens ECTS-Punkten vergeben werden.

Die erfolgreich abgeschlossene Bachelorarbeit entspricht einem Arbeitsaufwand von 12 ECTS-Punkten, die Präsentation der Bachelorarbeit im Rahmen eines Kolloquiums wird mit 3 ECTS-Punkten bewertet. Der Bachelorstudiengang Geowissenschaften bereitet auf die Tätigkeiten in Industriebetrieben, Ingenieurbüros, Behörden und vergleichbaren Einrichtungen vor. Der Studiengang bildet die Grundlage für weiterführende Master- und Promotionsstudiengänge.

Studieninteressierte, die sich einen Überblick über das Basiswissen in der Geologie und die naturwissenschaftlichen Nebenfächer verschaffen möchten, seien auf folgende Literaturvorschläge verwiesen. Oben stehender Text ist nur ein Auszug aus der aktuellen Prüfungsordnung zum Bachelor- und Masterstudiengang Geowissenschaften vom Oktober Hier finden Sie alle weiteren Richtlinien und Regelungen für den Bachelorstudiengang und die Bachelorarbeit!

Navigation Skiplinks Zum Inhalt springen Zur Bereichsnavigation springen Meta-Navigation Mein Campus UnivIS Stellenangebote Lageplan Suche Webauftritt durchsuchen Geben Sie hier den Suchbegriff ein, um in diesem Webauftritt zu suchen:. Bachelor Geowissenschaften. Ämter der FSI Die FSI kontaktieren Neues von der FSI Studieren im Ausland Bibliotheken Evaluation Prüfungsordnungen und Downloads Geo-Links FAQ Bachelor Geowissenschaften Anmeldung zum Bachelor Geowissenschaften Informationen zur Einschreibung für den Studiengang Geowissenschaften Bachelor Eine Einschreibung zum Sommersemester ist nur bei Universitätswechsel innerhalb eines Studiengangs Geowissenschaften möglich.

Die Einschreibung erfolgt: 1 Online über das Portal www. Das Studium kann jeweils zum Wintersemester begonnen werden! Struktur des Bachelorstudiengangs Geowissenschaften Das Bachelorstudium Geowissenschaften setzt sich aus Grundlagen- und Aufbaumodulen, geowiss. Wahlpflichtmodule Im Bachelor Geowissenschaften wählen Sie für das 5. Semester drei aus fünf geowissenschaftlichen Wahlpflichtmodulen. Die Veranstaltungen mit den Modulbeschreibungen, Zeiten und Raum finden Sie im univIS.

Wahlpflichtmodul Petrologie-Geodynamik-Georessourcen PG Diese Spezialisierungsrichtung befasst sich mit der Untersuchung geodynamischer Prozesse in der Erdkruste und des darunter liegenden Erdmantels, die grundlegend für das Verständnis der Entwicklung unseres Planeten sind. Wahlpflichtmodul Angewandte Sedimentologie-Georessourcen AS Hier werden die Prozesse, die zur Bildung von Sedimentgesteinen und den in ihnen enthalten Lagerstätten von nichtmetallischen Rohstoffen wie Erdöl, Erdgas, Kohle und Baustoffen wie Sand, Kies und Naturwerksteinen, sowie deren mögliche Exploration untersucht.

Wahlpflichtmodul Angewandte Geologie AG Die Angewandte Geologie am GeoZentrum umfasst zwei Fachbereiche: die Ingenieurgeologie und die Hydrogeologie. Wahlpflichtmodul Angewandte Mineralogie AM Die Erlanger Mineralogie ist angewandt ausgerichtet. Schlüsselqualifikationen Als Schlüsselqualifikation im Bachelorstudiengang Geowissenschaften 5.

Überfachliches Wahlmodul Nachfolgend finden Sie die für das überfachliche Wahlmodul im Bachelorstudium Geowissenschaften wählbaren Veranstaltungen. Aktuell angebotene überfachliche Wahlmodule für Bachelorstudierende der Geowissenschaften mit jeweils 5 ECTS: 1. Bäumler; im WS; Termine siehe UnivIS optional: Tutorium: Grundvorlesung PG I ; im WS; Termine siehe UnivIS.