Handbuch unify openstage 15


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 954101795
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 8,41

ERLAUTERUNG:

Handbuch unify openstage 15

Anleitungen Marken Unify Anleitungen VOIP Telefone OpenStage 15 Installations- und kurzanleitung Unify OpenStage 15 Installations- Und Kurzanleitung. Seite von 29 Vorwärts. Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Unify OpenStage 15 Telefonanlagen Unify OpenStage 30 T Bedienungsanleitung Seiten. Openstage 30 t hipathopenscape business 95 Seiten. Seite 2: Wichtige Hinweise Bestimmungen für die Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten gelten.

Seite 3: Vormontage Des Telefons Installation Installation Installation Siehe hierzu im Anhang Ihr passendes Telefon. Vormontage des Telefons 1. Stecken Sie den Stecker am langen Ende des Hörerkabels in die Buchse auf der Unter- seite des Telefons und führen Sie das Kabel durch den vorgesehenen Kanal. Die Software ist durch das deutsche Urheberrechtsgesetz, internationale Urheberrechte, in- ternationale Verträge und alle weiteren anwendbaren Rechte geschützt.

Sie wird zu den Bedin- gungen der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung von Unify lizenziert, sofern keine anderslauten- den vertraglichen Vereinbarungen bestehen. Seite 6 Installation Installation Check the appendix for a compatible phone. Before Installing the Telephone 1. Insert the plug on the long end of the handset cable into the jack on the base of the te- lephone and press the cable into the groove provided for it.

Seite 7 Please contact the Unify headquarters to find out about how to obtain the media and about the applicable handling fees. Unify may also elect to provide the relevant information via a dedicated section of its website. Seite 12 Installatie Installatie Zie hiervoor het betreffende toestel in de appendix. Voormontage van de telefoon 1.

Steek de steker aan het lange uiteinde van het hoornspiraalsnoer in de connector de onderzijde van het toestel en voer de kabel door de geleidingssleuf. Seite 13 d. Indien vereist krachtens de van Seite Installazione Installazione Installazione Installazione Vedere in appendice il telefono acquistato. Premontaggio del telefono 1.

Collegare il lato lungo del cavo del microtelefono alla presa disposta sul lato inferiore del telefono e disporre il cavo nella scanalatura prevista. Collegare il lato corto del cavo alla presa disposta nel microtelefono. Seite 16 Open Source pertinente. In caso di conflitto tra le con- dizioni di EULA Unify, o di un accordo contrattuale fra Voi e Unify, e le condizioni della licenza Open Source, saranno le condizioni di quest'ultima a prevalere, relativamente alle parti del software Open Source embedded contenute nel Software.

Montagem preliminar do telefone 1. Inserir a ficha do lado comprido do cabo do microtelefone na tomadano lado inferior do telefone e passar o cabo pelo canal previsto. Inserir a ficha do lado curto do cabo do microtelefone na tomada, no microtelefone. Seite 25 Please contact the Unify headquarters to find out about how to obtain the media and about the applicable handling fees.

Seite 28 Availability and technical specifications are subject to change without notice. All other company, brand, product and service names are trademarks or registered trademarks of their respective holders. Diese Anleitung auch für: Openstage 10 t Openstage 30 t.

Seite 1 drucken Dokument drucken 29 Seiten. Abbrechen Löschen. Anmelden ODER. Noch keinen Account? Registrieren Sie sich jetzt! Passwort vergessen? Von PC hochladen. Von URL hochladen.

Anleitungen Marken Unify Anleitungen Telefonanlagen OpenStage 15 SIP Bedienungsanleitung Unify OpenStage 15 SIP Bedienungsanleitung. Seite von Vorwärts. Inhalt sverzeichnis. Verwandte Anleitungen für Unify OpenStage 15 SIP Telefonanlagen Unify 15 Handbuch Openstage serie 20 Seiten. Hipathopenscape business, openscape office Seiten. Openstage 30 t hipathopenscape business 95 Seiten. Telefonanlagen Unify OpenScape DECT Phone S5 Bedienungsanleitung 85 Seiten.

Seite 2 Availability and technical specifications are subject to change without notice. All other company, brand, product and service names are trademarks or registered trademarks of their respective holders. Seite 5: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Wichtige Hinweise Seite 6 Inhaltsverzeichnis Lauthören Seite 7 Inhaltsverzeichnis Programmierte Tasten verwenden Seite 8 Inhaltsverzeichnis Während eines Gesprächs Seite 9 Inhaltsverzeichnis Liste für selektive Anrufe anlegen Seite 10 Inhaltsverzeichnis Audio Seite 11 Inhaltsverzeichnis Lokales Benutzermenü Seite Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Über diese Bedienungsanleitung Die Informationen in diesem Dokument enthalten allgemeine Beschreibungen der technischen Möglichkeiten, welche im Einzelfall nicht immer vorliegen müssen.

Die gewünschten Leistungs- merkmale sind im Einzelfall bei Vertragsabschluss festzulegen. Seite Service Allgemeine Informationen Service Unser Service kann nur bei Problemen oder Defekten am Gerät selbst Hilfestellung leisten.

Dies bedeutet, dass an Ihrem Telefon, im Gegensatz zu Sin- gleLine-Telefonen, mehrere Leitungen eingerichtet werden können. Jede dieser Leitungen verfügt über eine eigene Rufnummer, über die Sie Anrufe tätigen, bzw. Die frei programmierbaren Tasten fungieren an einem MultiLine-Telefon als Leitungstasten Seite Seite Das Openstage Kennenlernen Das OpenStage kennenlernen Das OpenStage kennenlernen Die nachfolgenden Informationen dienen zum Kennenlernen häufig genutzter Bedienelemente und Anzeigen im Display.

Das Display unterstützt Sie intuitiv bei der Bedienung des Telefons 2-zeilig mit jeweils ma- ximal 33 Zeichen. Das OpenStage 15 G verfügt über einen Mbps Ethernet-Switch. Die Verbindungs- möglichkeit von Telefon zu PC muss vom Fachpersonal am Telefon erst aktiviert werden. Seite Openstage Key Module 15 Das OpenStage kennenlernen OpenStage Key Module 15 Das OpenStage Key Module 15 ist ein seitlich am Telefon zu montierendes Beistellgerät, das Ih- nen zusätzliche 18 beleuchtete, freiprogrammierbare Funktionstasten bietet.

Seite Tasten Das OpenStage kennenlernen Tasten Audiotasten Taste Funktion bei Tastendruck Lautstärken leiser einstellen Seite Seite Freiprogrammierbare Funktionstasten Das OpenStage kennenlernen Freiprogrammierbare Funktionstasten Ihr OpenStage 15 verfügt über 8 beleuchtete Tasten, die Sie mit Funktionen oder Rufnummern be- legen können. Erhöhen Sie die Anzahl der freiprogrammierbaren Funktionstasten durch den Anschluss ei- nes OpenStage Key Module 15 Seite Seite Leitungstasten Nur Bei Multiline Das OpenStage kennenlernen Leitungstasten nur bei MultiLine An einem MultiLine-Telefon können einige freiprogrammierbare Tasten vom Fachpersonal als Lei- tungstasten eingerichtet sein.

Man unterscheidet zwischen Haupt- Neben- und Phantomleitung. Seite 22 Das OpenStage kennenlernen Den Status einer Leitung erkennen Sie an der LED: LED-Anzeigen Bedeutung die Leitung befindet sich im Ruhezustand. In Situationen, in denen eine Texteingabe möglich ist, wie z. Seite 24 Das OpenStage kennenlernen Tasten mit Mehrfachfunktion: Taste Funktion bei Texteingabe Funktion bei Langdruck Sonderzeichen schreiben.

Rufton ausschalten. Sonderzeichen schreiben nicht im Modus Die alphabetische Beschriftung der Wähltasten hilft Ihnen auch bei der Eingabe von Vanity-Num- mern Rufnummer in Form eines Namens; Stellen Sie den Kontrast passend für Sie ein Seite Einstellungen vorgenommen, befindet sich Ihr OpenStage 15 im Ruhemodus. Die Telefonsperre ist eingeschaltet. Der Anrufschutz ist eingeschaltet.

Am Telefon ist ein Mobile User angemeldet. In der zweiten Zeile werden Sie auf Ereignisse hingewiesen: Symbol Bedeutung Seite Kontextabhängige Anzeigen Das OpenStage kennenlernen Kontextabhängige Anzeigen Im Display Ihres OpenStage werden abhängig von der Situation verschiedene Inhalte angezeigt, auf die Sie intuitiv reagieren können.

Hinweise auf aktuelle Ereignisse Folgende Symbole werden im Ruhe-Display in der Display-Mitte angezeigt und machen Sie auf aktuelle Eigenschaften oder Ereignisse aufmerksam. Die aktuelle Funktion steht in der zweiten Display-Zeile. Seite Einträge Das OpenStage kennenlernen Einträge Einträge enthalten Ruflisten und wenn eingerichtet Nachrichten Ihres Mailbox-Systems.

Sind neue Entgangene Anrufe oder Nachrichten vorhanden, blinkt die LED der Taste Seite Seite Ergänzende Hinweise Zu Ruflisten Das OpenStage kennenlernen Damit Einträge gespeichert werden können, muss die Anrufer-ID als Name, Nummer oder beides angezeigt werden. Sie können den gesamten Inhalt der jeweiligen Rufliste löschen Seite Seite Servicemenü Das OpenStage kennenlernen Servicemenü Drücken Sie die Taste N um das Servicemenü aufzurufen.

Seite Benutzereinstellungen Das OpenStage kennenlernen Benutzereinstellungen Rufen Sie unter Einstellungen das Menü Benutzer auf siehe Seite Seite 33 Das OpenStage kennenlernen Netzwerkinformationen Auskunft über IP-Adresse oder Namen der bzw. Eine detaillierte Beschreibung dazu finden Sie in der Administrationsanleitung zu Ihrem Telefon.

Steuer- und Überwachungsfunktion Auf Ihrem Telefon kann für Servicezwecke eine Steuer- oder Überwachungsfunktion von der Fern- wartung aktiviert werden. Wenn Sie einen Teilnehmer über eine gesicherte Verbindung anrufen oder von einem Teilnehmer angerufen werden, erhalten Sie im Display ein Schloss-Sym- in der Zeile des Gesprächspartners.

Seite Anruf Über Hörer Annehmen Grundfunktionen Anruf über Hörer annehmen Das Telefon läutet. Der Anrufer wird angezeigt. Ist die Rufnummer im lokalen Telefon gespeichert, so wird der dazugehö- rende Name am Display angezeigt muss vom Fachpersonal zugelassen sein. Hörer abheben. Anruf über Lautsprecher annehmen Freisprechen Das Telefon läutet. Aus dem Ruhemenü Seite Von Hörer Auf Freisprechen Umschalten Grundfunktionen Von Hörer auf Freisprechen umschalten Beachten Sie die zwei unterschiedlichen Abläufe und aktivieren Sie ggf.

Ihren bevorzugten Modus Seite Seite Von Freisprechen Auf Hörer Umschalten Grundfunktionen Von Freisprechen auf Hörer umschalten Voraussetzung: Sie führen ein Gespräch im Freisprechmodus. Die Taste n erlischt. Lauthören Sie können anwesende Personen am Gespräch beteiligen. Teilen Sie dem Ge- sprächspartner mit, dass Sie den Lautsprecher einschalten.

Voraussetzung: Sie führen ein Gespräch über Hörer. Einschalten Taste drücken. Voraussetzung: Sie führen ein Gespräch. Seite Gruppenruf Grundfunktionen Gruppenruf Ihr Fachpersonal kann mehrere Telefone in einer Übernahmegruppe zusam- menfassen. Wenn Ihr Telefon zu einer Übernahmegruppe gehört, können Sie auch Gespräche annehmen, die für andere Mitglieder dieser Gruppe bestimmt sind.

Ein Gruppenruf wird am Telefon angezeigt. Für die Signalisierung kann das Fachpersonal folgende Einstellungen vorgenommen haben: Telefonstatus Läuten bei Gruppen Seite 44 Grundfunktionen Gruppenruf übernehmen Das Pop-Up-Menü öffnet sich: Bestätigen. Die Freisprechfunktion ist akti- viert. Seite Sprachnachrichten Abhören Grundfunktionen Sprachnachrichten abhören Voraussetzung ist, dass auf Ihrer Kommunikationsplattform eine Voice-Mail-Box für Sprachnachrichten eingerichtet ist siehe Seite Die LED erlischt erst, wenn alle neuen Nachrichten abgefragt wurden und keine entgangene Anrufe vorhanden sind.

Seite Rufauswahl 2Nd Alert Grundfunktionen Rufauswahl 2nd alert Damit Sie keine wichtigen Anrufe versäumen, kann das Fachpersonal für Sie eine Taste 2nd alert einrichten, die blinkt, wenn ein Anruf ansteht, während Sie zum Beispiel gerade wählen oder wenn zwei Anrufe gleichzeitig anstehen. Ein Anrufer hört dann das Besetztzeichen. Für die Wahl eines Teilnehmers können Sie auch Komforfunktionen wie Ruflis- ten oder das persönliche bzw.

Seite Wählen Mit Aufgelegtem Hörer Grundfunktionen Wählen mit aufgelegtem Hörer Der Verbindungsaufbau erfolgt bei aufgelegtem Hörer oder über den Lautspre- cher Freisprechen. Taste drücken. Rufnummer eingeben. Drücken oder abwarten, bis Wahlverzögerung abgelaufen ist siehe Seite Seite Sofortwahl Grundfunktionen Sofortwahl Sofortwahl sollten Sie nur einschalten, wenn vom Fachpersonal ein Wählplan eingerichtet und freigeschaltet ist.

Ist So- fortwahl eingestellt, so wird automatisch gewählt, sobald die eingegebene Zei- chenfolge mit einem Eintrag im Wählplan übereinstimmt. Seite Wählen Mit Hot- Oder Warmline-Funktion Grundfunktionen Wählen mit Hot- oder Warmline-Funktion Ihr Fachpersonal kann für Ihr Telefon eine Hot- bzw. Warmline einrichten. Seite Wahlwiederholung Grundfunktionen Wahlwiederholung Um die Rufliste verwenden zu können, muss das Rufjournal aktiviert sein.

Das gilt auch für die Wahlwiederholung der zuletzt gewählten Rufnum- Seite Die zuletzt gewählte Rufnummer wird gewählt. Rückfrage bei zweitem Teilnehmer Während eines Gesprächs können Sie einen zweiten Teilnehmer anrufen. Auswählen und bestätigen.

Die Rückfrage wird beendet. Die Verbindung zum ersten Teilnehmer wird wieder hergestellt. Seite Gespräche Abwechselnd Oder Gleichzeitig Halten Und Wiederaufnehmen Grundfunktionen Gespräche abwechselnd oder gleichzeitig halten und wiederaufnehmen Aktives Gespräch ins Halten legen Voraussetzung: Sie haben ein SingleLine Telefon und führen ein Rückfragege- spräch Seite 53 oder haben ein Zweitgespräch angenommen Seite Seite Teilnehmer Verbinden Grundfunktionen Teilnehmer verbinden Sie können den ersten Teilnehmer mit dem Teilnehmer des Rückfragege- sprächs verbinden und damit das Gespräch zu beiden Teilnehmern beenden.