Qm handbuch drk


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 512358038
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 5,64

ERLAUTERUNG:

Qm handbuch drk

Um den Überblick zu wahren, haben die folgenden Themen Sprungmarken. Mit einem Mouseklick kommen Sie zum Thema und mit "zurück zur Liste" wieder zur Startseite. Unter Lotus Notes funktionieren die Sprungmarken nicht, klicken Sie hierum die Technik zu nutzen. Die ambulante Pflege steht als Arbeitsfeld zwischen präventiven Angeboten, Hilfs- und Unterstützungsangeboten sowie teil- stationären Angeboten, und befindet sich derzeit stark im Umbruch.

Verschiedene Untersuchungen beschäftigen sich mit dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf den Pflegesektor. Der BARMER GEK Pflegereport prognostiziert einen Anstieg von Demenzerkrankungen und damit eine steigende Zahl von Pflegebedürftigen. BAR MER GEK Pflegereport Download PDF KB BARMER GEK Pflegereport Download PDF 2,7 MB! BARMER GEK Pflegereport - Pressemappe. Pressekonferenz vom Download PDF KB. Auf der Bundesversammlung des DRK am 1. Dezember appellierte Dr.

Seiters an die Bundesregierung, den Pflegenotstand zu bekämpfen und ein Berufegesetz der Pflege einzuführen. Dem Appell folgte das Bekenntnis zum Einsatz des DRK und zur interkulturellen Öffnung als Schwerpunktthema. Näheres dazu erfahren Sie aus der aktuellen Pressemitteilung zur Bundesversammlung des DRK: Wachsende Herausforderungen für alle humanitären Organisationen. Download PDF 37 KB. Für die Verbandsführung des DRK stellt eine klar definierte und umfassende Reform der Pflegebildung die einzige akzeptable Lösung für den Fachkräftemangel dar.

Der Schwund an Pflegekräften sei ein Hinweis für ein Mangel an Anerkennung und Verantwortung für diese Berufsgruppe. Mehr dazu hier Download PDF 35 KB. Beratungsstellen, DRK-Beratungszentren, Überleitungsnetzwerk, Krankenhäuser, Versicherungen - alle brauchen genaue Angaben zu unseren DRK-Sozialstationen.

Wer mit dem Pflegelotsen und Pflegenavigator arbeitet, wird erschlagen von einer Vielzahl von Pflegeanbietern und findet das DRK mehr schlecht als recht. DRK-Gliederungen und GmbHs können ab sofort in der Dienstleistungsdatenbank DLDB ihre Sozialstationen-Profildaten eingeben. Leistungen zur Grundpflege, Behandlungspflege, Hauswirtschaftlichen Versorgung können detailliert und je Zielgruppe durch Anklicken eingetragen werden. Wie einfach das geht, erklärt die verlinkte Dokumentation.

Das webbasierte QM-Handbuch. Ein Erfahrungsbericht — Download DOC79 KB Das Online-QM-Handbuch Orgavision Link zu Orgavision Frei zugängliche Demoversion Link zur Demoversion Icons erleichtern die Navigation in Orgavision.

Hilfe zur Nutzung von Orgavision — Download PDF KB Fragen zur Nutzung von Orgavision? Antworten erhalten Sie von Hans-Jürg Ungeheuer; eMail: Ungeheuh DRK. Hier finden Sie nützliche Materialien: - Werbemittel - Werbespots und - Radiospots - Themenhefte und Zeitschriften - Hilfen zum Vertrieb - Interne Informationen zu Arbeitsgruppen. Hier finden Sie auch die Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen im Generalsekretariat sowie ein Musterformular für die Anmeldung eines Ehrenamtsangebotes KB.

Aus seinen Erfahrungen als Fundraising-Leiter der DRKS führt Dr. Thomas Röhr mit seinem Vortrag in das Thema Marketing und Kundengewinnung ein. Schwerpunkt ist die Frage, welcher Ansatz führt zum Erfolg. Mit einer Vielzahl an Checklisten und Diagrammen bietet diese Präsentation Führungskräften einen Überblick zum Thema Marketingkonzepte, -ziele, und -ethik, strategische Leitfragen, Kommunikations- und auf NPOs zugeschnittene Marketing-Mixe, Anspruchsgruppen und Gewinnung von Neukunden am Beispiel der ambulanten Pflege.

Bei Nennung der Quelle ist die Nutzung der Fotos durch DRK-Gliederungen frei. Prognos Zukunftsatlas — Deutschlands Regionen im Zukunftswettbewerb Download PDF 1,2 MB! BARMER GEK Pflegereport Download PDF KB BARMER GEK Arztreport Download PDF 1,3 MB! Gesundheitswesen Aktuell - Pressemappe.

Pressekonferenz der BARMER GEK vom Download PDF 1,6 MB! GeroStat Report Altersdaten Download PDF 1,7 MB! Emnid: Wohnwünsche im Alter. Download PDF 1,4 MB! Gesundheitliche und pflegerische Versorgung älterer Migrantinnen und Migranten. Funktionsdiagramm: Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie Download 85 KB 6. Anlage 1 - personenbezogene Zuordnung Download KB. Verordnungsmanagement Download KB. Pflegeprozess und Dokumentation Download KB 6. Anlage 1 - Pflegeplanung Download 71 KB.

Notfallsituation 6. Pflegenoteinsatz Download 69 KB 6. Anlage 1 - Notrufprotokoll Download 69 KB 6. Anlage 2 - Ausstattung Pflegekoffer Download 63 KB 6. Soziale Krisenintervention Download 69 KB. Hygienestandard Download 74 KB 6. Anlage 1 - MRSA Information Download 67 KB 6. Anlage 2 - MRSA Hygieneplan Download 46 KB 6. Anlage 3 - Händedesinfektion Download KB 6. Anlage 4 - Hygieneplan Personal Download 64 KB 6. Anlage 5 - Hygieneplan med. Instrumente und Geräte Download 81 KB 6.

Anlage 6 - Richtlinien des RKI zur Hygiene Download. Patient öffnet nicht Download 66 KB. Verhalten bei Todesanzeichen Download 69 KB. Kundenschlüsselmanagement 6. Anlage 1 - Übergabeformular Download KB 6. Ablaufbeschreibung Schlüsselüberlassung Download KB 6. Ablaufbeschreibung Schlüsselrückgabe Kunde Download KB.

Umgang mit Beschwerden 6. Anlage 1 - Ablaufbeschreibung Beschwerde Download KB 6. Anlage 2 - Beschwerdeformular Download 43 KB 6. Anlage 3 - Jahresübersichtsformular Beschwerden Download 63 KB. Anwenderpflichten für Medizinprodukte Download 71 KB 6.

Anlage 1 - Erläuterung Medizinprodukte Download 75 KB 6. Anlage 2 - Medizinprodukteprotokoll Download 90 KB 6. Anlage 4 - Bestandsübersicht Download 92 KB. Erstgespräch Download 77 KB 6. Anlage 1 - Gesprächsleitfaden Download 89 KB 6. Anlage 2 - Pflegerelevante Risikoeinschätzung Download KB 6. Anlage 3 - Risikoeinschätzung Demenz Download KB.

Beratungseinsatz Download 76 KB 6. Anlage 1 - Stammdatenerfassung Download 73 KB 6. Anlage 2 - Beratungsleitfaden Download 80 KB. Evaluationsinstrumente 6. Konzept Pflegevisite Download 88 KB 6. Anlage 1 - Protokollformular Download KB 6. Interne Wirksamkeitsprüfung Download 74 KB 6. Anlage 1 - Erhebungs-Auswertungstabelle Download KB. Individueller Grundpflegeplan - Verfahren Download 67 KB 6. Anlage 1 - Grundpflegeplan Download 98 KB. Leistungsbeschreibung SGB XI Download 92 KB. Arbeitsablauf Beginn Download 67 KB.

Arbeitsablauf Ende Download 66 KB. Umgang mit Geld des Kunden Download KB 6. Anlage 1 - Haushaltsbuch Download 88 KB. Verwahrung von Medikamenten des Kunden Download KB. Pflege von Menschen mit chronischen Wunden Download 72 KB 6.

Unser Leitfaden unterstützt beim Einstieg in das Thema "Vernetzung" und stellt darüber hinaus praktische Instrumente und Handlungsempfehlungen für. Die Broschüre soll Ihnen vorerst einen kurzen Einblick in den Leitfaden und die entwickelten Werkzeuge geben. Den Leitfaden erreichen Sie über die Anmeldeleiste, geben Sie hier Ihre Zugangsdaten der DRK-Benutzerdatenbank ein. Was ein webbasiertes QM-Handbuch von einem Winword- oder PDF-QM-Handbuch unterscheidet, sind vor allem diese Merkmale:.

Das webbasierte QM-Handbuch - ein Erfahrungsberichtkurzer Überblick über die Ergebnisse der Pilotphase und die erzielten Verhandlungsergebnisse, DezemberDownload PDF79 KB. Rahmenvertrag Orgavision und DRK-Service GmbHSonderkonditionen für das DRK, Dezember Download PDFKB. Rettungsdienst-Handbuch zum Ansehen in Arbeit - Link zum webbasierten QM-Handbuch Das RD-QM-Handbuch dient hier als Ansichtsexemplar für die Funktionen des webbasierten QM-Handbuchs. Sie können sich hier mit einem DRK-Wissensbörse-Login anmelden, ausnahmsweise ohne Begrenzung auf einen Kreisverband.

Das Freigabesystem und die Dokumentation der Erstellung wurden hier ausgeschaltet. Sie haben nur Userzugriff, keine Redakteursrechte. Durch Bestätigen des Buttons "Alle Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie befinden sich hier:. Zugang zum Leitfaden Vernetzte Hilfen im Alter. Unser Leitfaden unterstützt beim Einstieg in das Thema "Vernetzung" und stellt darüber hinaus praktische Instrumente und Handlungsempfehlungen für die stationäre Pflege, die ambulante Pflege, Besuchs- und Begleitdienste und haushaltsnahe Hilfen Instrumente bereit.

Demo-Zugang zu den QM-Handbüchern. Demozugang 1: Rettungsdienst Nutzername:. Demozugang 2: Ambulante Pflege Nutzername:. Wenn Sie ein webbasiertes QM-Handbuch anstreben, sind folgende Dokumente zielführend:. Das webbasierte QM-Handbuch - ein Erfahrungsberichtkurzer Überblick über die Ergebnisse der Pilotphase und die erzielten Verhandlungsergebnisse, DezemberDownload PDF79 KB Rahmenvertrag Orgavision und DRK-Service GmbHSonderkonditionen für das DRK, Dezember Download PDFKB Rettungsdienst-Handbuch zum Ansehen in Arbeit - Link zum webbasierten QM-Handbuch Das RD-QM-Handbuch dient hier als Ansichtsexemplar für die Funktionen des webbasierten QM-Handbuchs.