Bmf handbuch estg


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 344892728
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 12,21

ERLAUTERUNG:

Bmf handbuch estg

Bezug: BMF vom BFH-Urteil vom Juli BStBl II S. Hat der Steuerpflichtige den Entschluss, auf Dauer zu vermieten, endgültig gefasst, gelten die Grundsätze des Urteils vom September RdNr. FebruarBStBl II S. Beweisanzeichen hierfür können zum Beispiel der Abschluss eines entsprechenden Zeitmietvertrages, einer entsprechenden kurzen Fremdfinanzierung oder die Suche nach einem Käufer schon kurze Zeit nach Anschaffung oder Herstellung des Gebäudes sein. Gleiches gilt für den Fall der Kündigung eines bestehenden Mietverhältnisses, in das der Steuerpflichtige mit der Anschaffung des Objekts eingetreten ist zur Anwendung vgl.

Die Inanspruchnahme von Sonderabschreibungen oder erhöhten Absetzungen bei Gebäuden reicht zur Widerlegung der Einkunftserzielungsabsicht allein nicht aus. Juli A erwirbt mit Wirkung vom Januar 01 eine gebrauchte Eigentumswohnung, die er zunächst fremdvermietet. Ende Juli 03 kündigt er das Mietverhältnis mit Ablauf des Dezember 03 wegen Eigenbedarf. Nach Durchführung von Renovierungsarbeiten für insgesamt Dass A das Mietobjekt innerhalb von fünf Jahren seit der Anschaffung tatsächlich selbst nutzt, spricht gegen eine auf Dauer angelegte Vermietungstätigkeit.

Kann A keine Umstände darlegen und nachweisen, die dafür sprechen, dass er den Entschluss zur Selbstnutzung erst nachträglich neu gefasst hat, ist anhand einer Prognose zu prüfen, ob er aus der befristeten Vermietung einen Totalüberschuss erzielen kann. Er kann das gegen die Einkunftserzielungsabsicht sprechende Beweisanzeichen erschüttern, indem er Umstände schlüssig darlegt und ggf. BFH-Urteil vom 6. DezemberBStBl II S. Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 5.

Führt diese zu positiven Ergebnissen, sind die mit der verbilligten Vermietung zusammenhängenden Werbungskosten in voller Höhe abziehbar. Ist die Überschussprognose negativ, muss die Vermietungstätigkeit in einen entgeltlichen und einen unentgeltlichen Teil aufgeteilt werden.

Die anteilig auf den entgeltlichen Teil entfallenden Werbungskosten sind abziehbar. Die geltend gemachten Aufwendungen sind insoweit zu berücksichtigen, als sie auf den entgeltlichen Teil entfallen. In diesem Fall entfällt die Prüfung der Einkunftserzielungsabsicht in Bezug auf die verbilligte Miete BFH-Urteil vom JuliBStBl II S. Diese Grundsätze gelten unabhängig davon, ob der Steuerpflichtige die Ferienwohnung in Eigenregie oder durch Einschalten eines fremden Dritten vermietet BFH-Urteile vom Davon kann ausgegangen werden, wenn der Steuerpflichtige einen der folgenden Umstände glaubhaft macht:.

Der Steuerpflichtige hat die Entscheidung über die Vermietung der Ferienwohnung einem ihm nicht nahe stehenden Vermittler überregionaler Reiseveranstalter, Kurverwaltung o. Die Ferienwohnung befindet sich im ansonsten selbst genutzten Zwei- oder Mehrfamilienhaus des Steuerpflichtigen oder in unmittelbarer Nähe zu seiner selbst genutzten Wohnung.

Nur wenn die selbst genutzte Wohnung die Möglichkeit zur Unterbringung von Gästen bietet, kann davon ausgegangen werden, dass der Steuerpflichtige die Ferienwohnung nicht selbst nutzt. Der Steuerpflichtige hat an demselben Ort mehr als eine Ferienwohnung und nutzt nur eine dieser Ferienwohnungen für eigene Wohnzwecke oder in Form der unentgeltlichen Überlassung.

Die Dauer der Vermietung der Ferienwohnung entspricht zumindest dem Durchschnitt der Vermietungen in der am Ferienort üblichen Saison. Dabei ist schlüssig darzulegen und ggf. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich um Aufenthalte während der am Ferienort üblichen Saison handelt.

Wird eine Ferienwohnung zeitweise vermietet und zeitweise selbst genutzt oder behält sich der Steuerpflichtige eine zeitweise Selbstnutzung vor, ist diese Art der Nutzung Beweisanzeichen für eine auch private, nicht mit der Einkunftserzielung zusammenhängende Veranlassung der Aufwendungen. In diesen Fällen ist die Einkunftserzielungsabsicht stets zu prüfen. Der Steuerpflichtige muss im Rahmen der ihm obliegenden Feststellungslast für die Anerkennung dieser Absicht objektive Umstände vortragen, auf Grund derer im Beurteilungszeitraum ein Totalüberschuss s.

Ist die Selbstnutzung dagegen jederzeit möglich, sind die Leerstandszeiten im Wege der Schätzung entsprechend dem Verhältnis der tatsächlichen Selbstnutzung zur tatsächlichen Vermietung aufzuteilen. Hat sich der Steuerpflichtige jedoch zur dauerhaften Vermietung einer leer stehenden Wohnung entschlossen, gilt RdNr. Dementsprechend können bereits vor dem Anfall von Einnahmen Aufwendungen als vorab entstandene Werbungskosten abgezogen werden, sofern anhand objektiver Umstände festgestellt werden kann, dass der Steuerpflichtige den Entschluss zur dauerhaften Vermietung endgültig gefasst hat.

Solange sich der Steuerpflichtige ernsthaft und nachhaltig um eine Vermietung der leer stehenden Wohnung bemüht — z. Nach dem Auszug des Mieters bemüht er sich nicht ernsthaft und nachhaltig um einen Nachmieter. Während der Leerstandszeit fehlt es an einem ausreichend bestimmten wirtschaftlichen Zusammenhang mit der Erzielung von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung. Als Folge der objektiven Ungewissheit über die Einkunftserzielungsabsicht muss der Werbungskostenabzug daher in diesem Zeitraum entfallen.

Die spätere und auf Dauer angelegte Vermietung an die Schwester begründet zwar eine erneute Vermietungstätigkeit, die auf die vorangehende Leerstandszeit aber nicht zurückwirkt. Werbungskosten sind daher erst wieder von dem Zeitpunkt an abziehbar, zu dem sich der auf einer Absichtsänderung beruhende endgültige Vermietungsentschluss anhand objektiver Umstände feststellen lässt.

Deshalb ist z. Entsprechend ist bei Vereinbarung eines befristeten Mietverhältnisses im Anschluss an eine unbefristete Vermietung oder bei verbilligter Überlassung einer Wohnung nach vorheriger nicht verbilligter Überlassung die Einkunftserzielungsabsicht zu prüfen. Wie Beispiel zu RdNr. September zur Einkunftserzielungsabsicht bei auf Dauer angelegter Vermietung RdNr.

Für die Ermittlung des Totalüberschusses ist RdNr. Im Regelfall bedarf es insoweit allerdings keiner getrennten Beurteilung BFH-Urteil vom 8. Insbesondere können den einzelnen Gesellschaftern keine steuerrechtlich relevanten Einkünfte zugerechnet werden, wenn bereits auf der Gesellschaftsebene keine Einkunftserzielungsabsicht besteht. Liegt hingegen auf der Gesellschaftsebene Einkunftserzielungsabsicht vor, kann gleichwohl diese Absicht eines Gesellschafters dann zweifelhaft sein, wenn er sich z.

Zur Ermittlung des Totalüberschusses vgl. Ob die jeweilige Vermietungstätigkeit einen Totalüberschuss innerhalb des Zeitraums der tatsächlichen Vermögensnutzung erwarten lässt, hängt von einer vom Steuerpflichtigen zu erstellenden Prognose über die voraussichtliche Dauer der Vermögensnutzung, die in dieser Zeitspanne voraussichtlich erzielbaren steuerpflichtigen Einnahmen und anfallenden Werbungskosten ab. In diese Prognose sind alle objektiv erkennbaren Umstände einzubeziehen, zukünftig eintretende Faktoren jedoch nur dann, wenn sie bei objektiver Betrachtung vorhersehbar waren.

Die Verhältnisse eines bereits abgelaufenen Zeitraums können wichtige Anhaltspunkte liefern. Dies gilt umso mehr, wenn die zukünftige Bemessung eines Faktors unsicher ist BFH-Urteil vom 6. November Für die Prognose ist nicht auf die Dauer der Nutzungsmöglichkeit des Gebäudes, sondern auf die voraussichtliche Dauer der Nutzung durch den Nutzenden und ggf.

Dieser beginnt grundsätzlich mit der Anschaffung oder Herstellung des Gebäudes; in Fällen der RdNr. Bei der Ermittlung des Totalüberschusses ist von den Ergebnissen auszugehen, die sich nach den einkommensteuerrechtlichen Vorschriften voraussichtlich ergeben werden. Die Einkunftserzielungsabsicht ist in der Regel jeweils für das einzelne Mietverhältnis gesondert zu prüfen.

Abweichend hiervon ist bei der Vermietung von Ferienwohnungen eine objekt- d. C tritt im Mai 01 durch den Erwerb eines vollständig vermieteten Zweifamilienhauses in die bestehenden Mietverträge ein. Dem Mieter der Erdgeschosswohnung kündigt er wegen Eigenbedarf. Juni 02 bezieht. Infolge der gegen eine auf Dauer angelegte Vermietung sprechenden Beweisanzeichen ist zu prüfen, ob Einkunftserzielungsabsicht besteht.

Juni 02 die Erdgeschosswohnung. Für die Zeit ab Juni 02 ist entsprechend Beispiel zu RdNr. Hier sind also weder die aus der Vermietung der Obergeschosswohnung noch die aus der vorangegangenen Vermietung der Erdgeschosswohnung erzielten Erträge zu berücksichtigen. Die im Prognosezeitraum zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben sind zu schätzen.

Sofern der Steuerpflichtige keine ausreichenden objektiven Umstände über die zukünftige Entwicklung vorträgt, sind die zu erwartenden Überschüsse anhand des Durchschnitts der in der Vergangenheit in einem bestimmten Zeitraum in der Regel in den letzten fünf Veranlagungszeiträumen angefallenen Einnahmen und Werbungskosten zu schätzen.

Oktober in die Schätzung einbezogen werden. Die sich so ergebenden Überschüsse sind auf den Rest des Prognosezeitraums hochzurechnen. Bei der im Oktober 14 erfolgenden Einkommensteuerveranlagung für das Jahr 13 stellt das Finanzamt fest, dass D eine von ihm im Juli 01 für umgerechnet Der für den Veranlagungszeitraum 13 erklärte Verlust hieraus beträgt 1. Die in den Vorjahren berücksichtigten Verluste belaufen sich auf insgesamt Schuldzinsen und Bewirtschaftungskosten wurden darin mit Ferner macht er glaubhaft, dass sich die Schuldzinsen am Jahr 14 auf jährlich im Mittel 2.

Für das Jahr 14 erklärt D einen Verlust von 1. Die Mieterhöhung kann bei der für den Veranlagungszeitraum 13 erforderlichen Überschussprognose noch nicht berücksichtigt werden, weil sie in diesem Jahr noch nicht objektiv erkennbar angelegt war.

Die auf der Grundlage von 13 geschätzten Mieteinnahmen von jährlich 4. Bei den Werbungskosten sind die durchschnittlichen Schuldzinsen und Bewirtschaftungskosten von insgesamt 3. Die gesamten Werbungskosten von 5. Für den Prognosezeitraum errechnet sich somit ein insgesamt negatives Gesamtergebnis von Für die Besteuerung im Jahr 13 ist die Vermietung daher in einen entgeltlichen und einen unentgeltlichen Teil aufzuteilen mit der Folge, dass den Einnahmen von 4.

Auch für das Jahr 14 ist eine Überschussprognose anzustellen, wobei hier allerdings die Mieterhöhung ab dem Jahr 15 berücksichtigt werden kann. Die geschätzten Werbungskosten bleiben mit 4. Bereits bei Gegenüberstellung mit den bereinigten Verlusten aus 01 bis 13 Der für 14 geltend gemachte Verlust von 1. Es ist daher ohne weitere Prüfung vom Vorliegen einer Einkunftserzielungsabsicht auszugehen vgl.

Juli :. Ob ein Totalüberschuss zu erzielen ist, ergibt sich — abweichend von RdNr. Negative Einkünfte aufgrund von steuerrechtlichen Subventions- und Lenkungsnormen sind in die befristete Totalüberschussprognose einzubeziehen, wenn der jeweilige Zweck der Subventions- und Lenkungsnorm sowie die Art der Förderung dies gebieten. Dies hat zur Folge, dass — anders als bei auf Dauer angelegter Vermietung vgl.

In diese Prognose sind auch die in früheren Veranlagungszeiträumen durch Vermietung erzielten Entgelte einzubeziehen.

Constantin Dürckheim Herausgeber. Anmeldung Mein Konto Merkzettel 0. Toggle navigation alle Medien Bücher eBooks Hörbücher Medical Equipment. Erweiterte Suche. Ihr Warenkorb 0. Aktuell Fachbuch-Bestseller Top Vorbesteller Geschenke Sonderangebote SPIEGEL-Bestseller gute Bücher. Services Gutscheine Fortbildungen PremiumCard Newsletter WissensBox. Zeitschriften Info Kontakt Services Zeitschriften Portal. B2B Service Bibliotheken Krankenhäuser Kanzleien Unternehmen Öffentliche Hand.

Modelle Anatomische Modelle Somso-Modelle. Lehmanns Verlag. Verlagsprogramm Medizin Studium Medizin Praxis Heilpraktiker Veterinärmedizin Informatik Naturwiss. Lehmanns Media Über den Verlag Für Autoren Rezensionsexemplar? Fachassistent Lohn und Gehalt Registeretiketten sog. Infos Infos Produkt-Details Artikel bewerten Infos Produkt-Details Artikel bewerten. Es markiert die häufigsten und relevanten Vorschriften und erleichtert das Auffinden und Nachschlagen der gesuchten Gesetze und Fundstellen.

Im EStG werden die prüfungswichtigen Gesetze z. Seit bewähren sich die stets aktuellen, original Dürckheim Griffregister. Halbjährlich aktualisieren unsere Rechtsanwälte, Dozenten und Steu-erberater die Griffregisterzusammenstellungen. Änderungen und Ergebnisse der Klausurauswertungen werden in kürzester Zeit eingepflegt.

Wie bewerten Sie den Artikel? Bitte geben Sie Ihre Bewertung ein: Überschrift. Bitte geben Sie Daten ein: Name oder Pseudonym. E-Mail wird nicht veröffentlicht. Ort optional. Webseite nicht ausfüllen. Bewertung abgeben. Mehr entdecken aus dem Bereich. Newsletter zum Thema. Kostenlos und Up-to-Date: Wir informieren Sie aktuell über Themenwelten.

Link zu dieser Seite kopieren. WebShop Infos. Über uns. Haben Sie eine Frage zum Produkt?