Handbuch finanz online


PRICE: FREE

INFORMATION

ISBN: 635360091
FORMAT: PDF EPUB MOBI TXT
DATEIGROSSE: 8,74

ERLAUTERUNG:

Handbuch finanz online

Neben der Teilnehmer-Identifikation muss in FinanzOnline ein spezieller WebService-Benutzer angelegt werden. In der Service-Schnittstelle müssen die Teilnehmer-Identifikation, der WebService-Benutzer und das zugehörige Passwort konfiguriert werden. Sind diese erstellt bzw. Ist die Auswahl 'Automatische Übertragung Jahresbeleg' gesetzt, wird versucht, nach der Erzeugung des Jahresbelegs mit der ersten Bartransaktion im neuen Jahr diesen Jahresbeleg direkt bei FinanzOnline überprüfen zu lassen.

Die Belegprüfung erfolgt im Hintergrund und das Ergebnis wird im Datenerfassungsprotokoll in der Datenbank eingetragen. Das Datum und Ergebnis der Überprüfung ist in der Übersicht des Datenerfassungsprotokoll sichtbar. Ist bei der automatischen Übertragung ein Fehler aufgetreten, kann dieser Beleg manuell nochmal überprüft werden. Laut RKSV müssen die Jahresbelege bis spätestens zum Februar bei FinanzOnline überprüft werden. Handbuch deutsch. Pages Blog.

Page tree. Browse pages. A t tachments 4 Page History People who can view. Page Information Resolved comments View in Hierarchy View Source Export to PDF Export to Word. Pages … Handbuch Dokumentation Filialverwaltung Modul Schnittstellen Filialverwaltung FinanzOnline Schnittstellen. Jira links. Konfiguration Feld Beschreibung Filiale Sie können über den Punkt Filiale den Service so einschränken, dass nur eine Filiale diesen Service nutzen darf - ist keine ausgewählt, darf jede Filiale den Service nutzen.

Rechner Sie können über den Punkt Rechner den Service so einschränken, dass nur ein bestimmter Rechner diesen Service nutzen darf - ist keiner ausgewählt, darf jeden Computer den Service nutzen. Verwendung Clientseitig Start Angabe eines Startdatum ab wann die Schnittstelle in AMPAREX automatisch freigeben werden soll. Bleibt das Feld leer, ist die Schnittstelle sofort einsatzbereit.

Feld Beschreibung Teilnehmer-Identifikation Neben der Teilnehmer-Identifikation muss in FinanzOnline ein spezieller WebService-Benutzer angelegt werden. Testmodus Ist die Auswahl 'Testmodus' gesetzt, werden die Aufrufe bei FinanzOnline lediglich gegen deren Test-System durchgeführt.

Siehe auch Registrierkassenkarte einrichten Österreich. Created by Torsten Müllerlast modified by Uwe Meyer on Thursday Sie können über den Punkt Filiale den Service so einschränken, dass nur eine Filiale diesen Service nutzen darf - ist keine ausgewählt, darf jede Filiale den Service nutzen. Sie können über den Punkt Rechner den Service so einschränken, dass nur ein bestimmter Rechner diesen Service nutzen darf - ist keiner ausgewählt, darf jeden Computer den Service nutzen.

Angabe eines Startdatum ab wann die Schnittstelle in AMPAREX automatisch freigeben werden soll. Automatische Übertragung Jahresbeleg. Ist die Auswahl 'Testmodus' gesetzt, werden die Aufrufe bei FinanzOnline lediglich gegen deren Test-System durchgeführt. Über die Test-Schaltfläche kann nach dem Speichern der Schnittstelle die Verbindung zu FinanzOnline getestet werden.

Dabei wird eine Anmeldung und Abmeldung bei FinanzOnline durchgeführt.

In dieser Anleitung wird schrittweise das Anlegen einen Registrierkassen WebService Benutzers in FinanzOnline gezeigt. Sollte kein FinanzOnline Zugang vorhanden sein, kann meist der Steuerberater einen FinanzOnline Benutzer erstellen. Unter Benutzerdaten sind folgende FinanzOnline Zugangskennungen für das Registrierkassen-Webservice festzulegen.

Alle drei Eingabefelder sind Pflichtfelder und müssen daher ausgefüllt werden:. Durch Klick auf Anlegen wird ein Benutzer für das Registrierkassen-Webservice angelegt und die entsprechende Teilnehmer-Identifikation TID wird sofort in der Seite angezeigt. Dieser speziell angelegte Benutzer hat nur die Berechtigung zum Aufruf des Registrierkassen-Webservices und kann, ausgenommen Session-Webservice, für keine anderen Webservices und auch nicht für den Einstieg in FinanzOnline verwendet werden.

Alle drei Eingabefelder sind Pflichtfelder und müssen daher ausgefüllt werden: Benutzer-Identifikation: Ein beliebiger Begriff in der Länge von 8 bis max. Umlaute und Sonderzeichen dürfen im Pflichtfeld Benutzer-Identifikation nicht verwendet werden. PIN: Ein beliebiger Begriff in der Länge von 8 bis max. Umlaute und folgende Sonderzeichen sind zulässig:! Hinweis Dieser speziell angelegte Benutzer hat nur die Berechtigung zum Aufruf des Registrierkassen-Webservices und kann, ausgenommen Session-Webservice, für keine anderen Webservices und auch nicht für den Einstieg in FinanzOnline verwendet werden.